Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Test-Konfiguration

Passwörter knacken mit GPU-Unterstützung?
Von
Test -Hardware
Prozessor
Intel Core i5-2500K (Sandy Bridge), LGA 1155
3,3 GHz, 6 MB L3-Cache
Motherboard
Asus P8P67 Deluxe
Arbeitsspeicher
Kingston Hyper-X 8 GB  DDR3-1333
(2 x 4 GB)@ DDR3-1333, 1,5 V
FestplatteSamsung 470 256 GB
Grafikkarten
Palit GeForce GTX 460 1 GB
Asus GeForce GTX 570 1.28 GB
AMD Radeon HD 5870 1 GB

Netzteil
Seasonic 760 W, 80 PLUS
Betriebssystem und Treiber
Betriebssystem
Windows 7 Ultimate 64-bit
DirectX-Version
DirectX 11
GrafiktreiberNvidia 270.51
Catalyst 11.4
Software
Visual Zip Password Recovery Processor
Version: 6.2
Advanced Archive Password Recovery
Version: 4.53
Accent Zip Password Recovery
Version: 2.01
Accent RAR Password Recovery
Version: 2.01
Parallel Password Recovery
Version: 1.6.0
WinZip
Version: 15.5 Pro
Encryption: Zip 2.0 (default), AES-128, AES-256
Compression: No Compression, Zipx/PPMd (default), Zip/deflate
WinRAR
Version: x64 4.00
Encryption: AES-128
Compression: Normal, Store


An dieser Stelle sollten wir darauf hinweisen, dass WinZip neben verschiedenen Verschlüsselungsformaten und -algorithmen drei unterschiedliche Verschlüsselungsmöglichkeiten bietet: Zip 2.0, AES-128 und AES-256. WinRAR ist in dieser Hinsicht deutlich einfacher aufgestellt und versteht sich lediglich auf AES-128-Verschlüsselung verschiedene Kompressionsstufen eines Formats. Mithilfe verschiedener Kombinationen aus Verschlüsselungsalgorithmus und Kompressionsformat wollen wir nun testen, wie sich die Variationen auf die Geschwindigkeit der Passwort-Wiederherstellung auswirken.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel