Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

CPU-Z Screenshots und erste Ergebnisse

AMD Phenom: Zweiter Versuch mit B3-Stepping
Von

AMD Phenom B3

Der neue Prozessor wurde uns von AMD für einen kurzen Vorabtest angeboten - Benchmark-Ergebnisse oder Ergebnisse zur Leistungsaufnahme sollen wir jedoch nicht vor der Markteinführung in der zweiten Monatshälfte veröffentlichen - so die Bedingung. Dennoch ist uns die Möglichkeit eines kurzen Vorabtests willkommen, denn allein die Tatsache, dass sich bei AMD endlich etwas ändern könnte, lässt hoffen. Da der Prozessor-Markt überwiegend von den beiden Anbietern AMD und Intel bedient wird, ist gesunder Wettbewerb das A&O.

Wir installierten die vom Versand noch eiskalte CPU in die MSI-Hauptplatine, die bereits mehrfach zum Einsatz kam. Wir entschlossen uns, die installierte BIOS-Version 1.3 beizubehalten und nicht nach Updates zu suchen. Zum einen wären diese wohl kaum schon erhältlich; zum anderen ist es interessant zu wissen, ob sich die neue CPU ohne Zutun des Anwenders in vorhandenen Boards betreiben lässt. Für das MSI MS-7376 alias K9GA2 Platinum ist das der Fall.

Das System startete einwandfrei und zeigte in ein paar ersten Tests auch die bislang gewohnte Performance. Details dazu veröffentlichen wir in einem ausführlichen Test des neuen Steppings in wenigen Wochen. Das gilt auch für die Leistungsaufnahme der neuen CPU. Bei dem uns vorliegenden Muster stieg die Taktrate bereits um 100 MHz an (die Modellnummer dazu ist noch nicht offiziell bekanntgegeben), was sich in der maximalen Verlustleistung natürlich bemerkbar macht. Die weiteren Ergebnisse bleiben im erwarteten Rahmen und sollen an dieser Stelle nicht weiter diskutiert werden, da auch die Unterstützung von Cool’n’Quiet zwar aktiv schien (siehe Screenshot unten), aber mit einer nicht aktuellen BIOS-Version unter Umständen noch nicht ausgereizt ist.

AMD Phenom B3

Ihre Reaktion auf diesen Artikel