Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Athlon II X4 und Phenom II X4

Wie wichtig ist L3-Cache? Athlon II gegen Phenom II
Von , Achim Roos

Unser Vergleich verwendet zwei verschiedene AMD-Produkte, um den Vorteil eines L3-Caches in einem modernen Quad-Core-Prozessor hervorzuheben. Wir haben den neuen Athlon II X4 620 von AMD benutzt, der als Basis-Quad-Core dient. Zum ersten Mal gibt es damit einen Quad-Core-Prozessor für etwa  100 Euro, was in dieser Preisklasse neu ist. Allerdings gilt das lediglich für stark Thread-optimierte Anwendungen und trifft auch nicht immer zu, da der Athlon II X4 nicht über L3-Cache verfügt. Zwecks Vergleich haben wir zudem einen Phenom II X4 965 verwendet.

Diese beiden Produkte könnten ganz offensichtlich unterschiedlicher nicht sein: Der Phenom II ist das aktuelle Black-Edition-Spitzenmodell von AMD, wohingegen der kleine Athlon II X4 als Mainstream-Chip gilt. Im Inneren sind sich beide allerdings sehr ähnlich, da die Cores inklusive deren L1- und L2-Caches identisch sind. AMD hat an der Cache-Assoziativität nichts verändert, also beim Athlon II nur den L3-Cache ausgeschaltet, um so auch Prozessor-Dies nutzen zu können, die aufgrund von Problemen mit dem L3-Cache nicht als Phenom II X4 verkauft werden können. Der faire Vergleich wird durch die Reduzierung der Taktrate des Phenom II X4 von 3,4 GHz auf nur noch 2,6 GHz möglich, was der standardmäßigen Taktrate des Athlon II X4 620 entspricht.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel