Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Performance-Index & Fazit

Wie wichtig ist L3-Cache? Athlon II gegen Phenom II
Von , Achim Roos

Wir haben uns für die Erstellung eines kleinen Performance-Index entschieden, der alle Benchmarks berücksichtigt. Da rechenintensive Anwendungen mehr Leistung benötigen, haben wir diese zu 50% gewichtet, Spiele zu 25%, PCMark Vantage zu 12,5% und 3DMark Vantage zu 12,5%. Das Gesamtergebnis ist ein Performance-Vorteil von 5,8% für den Phenom II X4 im Gegensatz zum Athlon II X4 oder einem Performance-Abfall von 5,5%, wenn Sie den Phenom II X4 als Basis nehmen. Da die Prioritäten je nach Anwender verschieden gewichtet sein dürften ist es wichtig, auch auf die minimalen und maximalen Unterschiede hinzuweisen: Der Vorteil durch L3-Cache liegt bei einzelnen Benchmarks bei bis zu 20%; andere weisen überhaupt keinen Vorteil auf. Unser errechneter Index spiegelt die Realität recht brauchbar wieder.

Fazit

Ein Vergleich des Preisunterschieds mit der Performance-Differenz verdeutlicht, dass Anwender mit begrenztem Budget nicht versuchen sollten, sich auf Teufel komm ‘raus einen Phenom II X4 zu holen: Eine schnelle Variante des Phenom II X4 945 (3,0 GHz) ist erst ab knapp 150 Euro zu haben, während der neue Athlon II X4 in der Praxis etwa die Hälfte weniger kostet, gute Arbeit leistet und nicht merklich weniger Performance bietet als der vollausgestattete Phenom II X4 bei einem Vergleich unter gleichen Bedingungen. AM2+-Modelle des Phenom II X4 dürften günstiger sein (z.B. Phenom II X4 940), allerdings bieten diese keine DDR3-Unterstützung.

Das hauptsächliche Unterscheidungsmerkmal bei der Performance zwischen dem Athlon II X4 und dem Phenom II X4 ist eindeutig die Taktrate, da eine einfache Steigerung um 200 MHz seitens des Athlon II X4 leicht der Performance eines Phenom II X4 trotz dessen großem 6 MB L3-Cache nahekommen dürfte. Mit diesem Wissen können Sie sicher sein, dass es niemals ein Athlon II-Produkt geben wird, das an die Taktraten des schnelleren Phenom II heranreicht oder diese sogar übertrifft.

Es ist außerdem wichtig, die unterschiedlichen Marktsegmente zu beachten, die wir in diesem Vergleich unvermeidlich vermischt haben. Der Phenom II ist ein Upper-Mainstream- bzw. High-End-Produkt, wohingegen der Athlon II X4 auf die Kundschaft mit niedrigem Budget abzielt. Es ist offensichtlich, dass ein Athlon II X4 ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, besonders für Anwender, für die eine Übertaktung des Prozessors infrage kommt.

Abschließend sollte noch gesagt werden, dass der L3-Cache-Speicher definitiv notwendig ist, wenn Sie maximale Performance erzielen wollen. Bei einer Taktrate von 2,6 GHz, bei der wir unsere Benchmarks durchgeführt haben, ist das weniger offensichtlich als bei 3 GHz und mehr, wo der Phenom II dann bedeutend besser skaliert als der Athlon II X4.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel