Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Archos Platinum 50: Phablet für Pfennigfuchser

Archos Platinum 50: Phablet für Pfennigfuchser
Von

Das Phablet macht einen großen Bildschirm erschwinglich

Das Phablet macht einen großen Bildschirm erschwinglich

Große Smartphones mit dicken Vierkern-Prozessoren liegen im Trend - von dem sich Hersteller einen Teil sichern wollen, selbst wenn sie bisher in diesem Bereich noch nicht vertreten waren, wie etwa Archos. Dabei ist der Hersteller alles andere als ein unbekannter: Seine günstigen Tablets im Einsteigersegment gibt es schon seit einer gefühlten Ewigkeit. Doch spätestens mit dem Nexus 7 von ASUS/Google geriet das Geschäftsmodell der Franzosen immer stärker unter Druck, sodass nun mit der Platinum-Serie erstmals eigene Smartphones präsentiert werden, die die sinkenden Marktanteile bei den Flachrechnern kompensieren sollen.

Trotz eines günstigen Preises verspricht Archos gute Ausstattung

Dabei soll das Platinum 50 Nutzer ansprechen, die zwar auf einen großen Bildschirm und eine solide Ausstattung Wert legen, jedoch nicht bereit sind, jene Summen auf den Tisch zu legen, die für ein HTC One, ein Sony Xperia Z oder ein Samsung Galaxy S4 ausgegeben werden müssen. Für einen Verkaufspreis von 230 Euro bietet Archos hinter einem 5"-Display einen Quadcore-Prozessor, 4 GB Speicher und eine 8-Megapixel-Kamera. Alles Komponenten, die zumindest auf den ersten Blick eine hohe Alltagstauglichkeit versprechen.

Dass der günstige Preis nicht von ungefähr kommt, zeigt sich allerdings schon mit einem Blick auf das Software-Angebot des Platinums, die recht spartanisch ist. Denn abgesehen von einem eigenen Musik- und einem Video-Player finden sich auf dem Smarphone lediglich die üblichen mit Android, das in Version 4.1.2 installiert ist, verbundenen Video-Dienste. 

Ausstattungstabelle
ModellArchos Platinum 50
Betriebssystem
Android 4.1.2
Display
5"/ IPS-Display/ 960 x 540 Pixel
CPU
Qualcomm 8225Q/ 4 x 1,4 GHz
GPU
Adreno 203
Arbeitsspeicher
1024 MB
Interner Speicher
4 GB
Externer Speicher
- / bis zu 64 GB per microSD-Karte
WLAN
b/g/n
Bluetooth
3.0
Datennetze
GSM 900/1800/1900 UMTS 900/2100
Funknetze
GPRS/EDGE/HSDPA/HSUPA
Kamera
(1) 8-MP-Kamera, HD-Videoaufzeichnung
(2) 2-MP-Kamera
Akku
2000 mAh
Abmessungen
143,4 x 72,4 x 8,9 mm
Gewicht
160,2 g
Besonderheiten
Dual-SIM
Straßenpreis
245 €
2 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • n4pst3r , 12. Juli 2013 19:55
    Cool. Ich bin zwar kein Fan der Mega-Displays, aber wenn jemand aus meinem Bekanntenkreis mal ne Empfehlung für n günstiges 5" Smartphone braucht weiß ich was ich empfehle. Ich kann es nicht verstehen, wie jemand 300€+ für eein Handy ausgibt...
    Ein iPhone 5 kostet UVP 679,- €, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
  • konradw , 13. Juli 2013 13:33
    Naja, für paar Euro mehr bekommt ein neuwertiges gebrauchtes Nexus 4. Davon hat man leistungsmäßig und länger (dank der Android Updates) etwas von. Das Nexus 4 bekommt sicher Key Lime Pie (Andriod 5.0). Bei dem Archos würde ich nicht darauf wetten...