Gaming: Hyperkin bringt PS3-Controller mit integriertem Keyboard

Die Nutzung von nicht aufs Gaming bezogenen Funktionen an Spielkonsolen für war noch nie wirklich komfortabel, Konsolen waren nun mal nie als echter Ersatz für Desktop-PCs und Notebooks vorgesehen. Dennoch bieten moderne Spielkonsolen mehr und mehr Features, die über das reine Zocken hinausgehen. Und solche Features muss man dann meist mit einem der dafür denkbar ungeeignetsten Eingabegeräte überhaupt bedienen: Einem Game-Controller.

Man nutzt also ein Peripheriegerät, das speziell dafür entwickelt wurde, bunte Pixel-Ballungen rennend, springend und schießend durch virtuelle Landschaften zu steuern, um einen DVD-Player zu bedienen, im Internet zu surfen und zu tippen – der reinste Krampf.

Hyperkin hat nun einen kabellosen PlayStation-3-Controller vorgestellt, mit dem sich solche Zusatzfunktionen genauso unkompliziert und bequem nutzen lassen sollen wie die eigentlichen Spiele. Der Controller verfügt über alle Buttons eines normalen PS3-Controllers, bietet aber auch spezifische Tasten für die Steuerung der DVD-/Blu-ray-Wiedergabe, ermöglicht die Fernbedienung des Fernsehers und offenbart aufgeschoben ein komplett funktionsfähiges Keyboard im Stil eines Texting-Smartphones, mit dem man extrem einfach Passwörter oder URLs eingeben oder auf die Schnelle Nachrichten verschicken kann.

Der Hyperkin-Controller wird bereits für 29,99 US-Dollar auf der US-amerikanischen Amazon-Webseite gelistet (und ist damit trotz ungleiche höherer Funktionalität 10 Dollar billiger als Sonys Standard-Controller), ist aber in Deutschland noch nicht zu finden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar