Qualcomm könnte PowerVR-GPU bei S4 nutzen

Qualcomms Adreno-GPU gilt nicht gerade als die performanteste in Smartphones und Tablets, dementsprechend ist es nicht weiter verwunderlich, dass nun Gerüchte aufkommen, die eine Änderung in Aussicht stellen: Die Quadcore-Architektur des Kraits wird wohl mit einer PowerVR-GPU von Imagination bereichert. Allem Anschein nach ist Qualcomms eigene GPU nicht leistungsstark genug um den Ansprüchen des kommenden Windows 8 zu genügen. Vor allem die Direct-X-Anforderungen scheinen den Chip zu überfordern.

Allerdings scheint der Hersteller nicht dauerhaft auf die Hilfestellung von Imagination angewiesen sein zu wollen, denn auf die PowerVR-GPU soll nur über einen beschränkten Zeitraum zurückgegriffen werden und das auch nur bei der Vier-Kern-Variante. Bei den Dualcore-Chips,z.B. dem Snapdragon MSM8960, wird ausschließlich auf die Adreno-GPU gesetzt. Zudem wird Qualcomm, auch wenn eine GPU von außen hinzugekauft wird, nicht das Ziel aus den Augen verlieren, einen potenten Grafikchip zu entwickeln, der bei sämtlichen SoCs des Herstellers eingesetzt werden kann.

Qualcomm hat die Gerüchte nicht weiter kommentiert. Allerdings wurde auf dem MWC neben dem klassischen Snapdragon S4 ein Snapdragon S4 Pro angekündigt, der nochmals deutlich schneller sein soll.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren