Qualcomms neue Snapdragons kommen Anfang 2012

Qualcomm strotzt derzeit vor Kraft. Nicht nur das der Hersteller zu einem der Major Player gehört, wenn es um die Entwicklung und Fertigung von ARM-Prozessoren für Smartphones und Tablets, auch hinsichtlich der Einkünfte läuft derzeit alles rund. Dies zeigten die letzten Quartalszahlen, bei denen ein Umsatzplus von 39% auf 4,12 Milliarden Dollar verbucht werden konnte; der Gewinn stieg um 22% auf 1,06 Milliarden Dollar.

Diesen Trend möchte der Konzern gerne verstetigen und vermeldet daher eilig, dass die ersten Musterexemplare des Krait-Kerns, der künftig in den leistungsstarken Prozessoren Snapdragon-S4-Baureihe seinen Dienst verrichten soll, gefertigt werden konnten. Diese in einer Strukturbreite von 28 nm produzierten ARM-Kerne, sollen dabei eine Taktgeschwindigkeit von bis zu 1,7 GHz erreichen. Damit soll der SoC nicht nur kompakt genug sein um sich für den problemlosen Einbau in Smartphones, sondern auch ausreichend Performance für leistungsstärkere Tablets bereitstellen. Außerdem ist im Gespräch, dass der Takt der CPU dynamisch an den Bedarf angepasst werden kann, was sich postiv auf den Stromverbrauch auswirken soll.

Konkret arbeitet man bei Qualcomm an der Fertigstellung des MSM8960 einem Dualcore-Prozessor, der zudem den Adreno-225-Grafikchip integriert. Neben einer ganzen Reihe von weltweit gebräuchlichen Mobilfunkstandards unterstützt der SoC HSDPA+ und LTE der dritten Kategorie. Wann die neue Snapdragon-Generation auf den Markt kommen soll, ist allerdings noch nicht bekannt. Aus Konzernkreisen hört man lediglich, dass es bereits Anfang kommenden Jahres soweit sein könnte. Das würde bedeuten, dass man spätestens auf der CES in Las Vegas, die vom 10. bis 13. Januar 2012 stattfindet, erste Geräte mit den neuen Chips in die Hand nehmen könnte.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Datum@guest
    Nächstes Jahr wäre die CES 1013!
    0