Sharkoon QuickDeck

Nach seinen QuickPort-Modellen bringt Sharkoon eine weitere Dockingstation für SATA-Festplatten auf den Markt: Das QuickDeck erlaubt den Anschluss von SATA-Festplatten ohne großen Aufwand.

Im Unterschied zum QuickPort wird die Festplatte in das QuickDeck waagrecht eingesetzt. Dabei schützt eine Abdeckklappe vor Staub und dämpft zusätzlich die Betriebsgeräusche. Die Oberfläche des QuickPort ist gummiert und erinnert an eine ehemalige Netzteilserie von Tagan. Von Sharkoon wird sie als »handsympathisch« angepriesen.

Festplatten in 3,5-Zoll-Größe sind direkt einzuschieben, kleinere 2,5-Zoll-Notebookfestplaten werden mit einem Hebel fixiert. Der Datentransfer erfolgt über eSATA oder auch über USB. Das QuickDeck ist im Handel für 31 Euro erhältlich.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • alterkerl
    Gut für alle Leute, die beim arbeiten schwätzen und mit den Armen fuchteln.
    0