Das Toaster RAID Server Projekt

Lüfter

THG: "Die Komponenten liegen ja nun im Toaster dicht beieinander. Ist der Toaster überhaupt für den Dauerbetrieb geeignet? Wie würden Sie für einen guten Luftstrom im Toaster sorgen?"

Dave Goeke: "Je nach Prozessor kann ein CPU-Lüfter nötig sein. Der Cyrix 200 scheint auch nur mit einem Kühlkörper ausgestattet gut zu funktionieren, ich habe aber trotzdem einen Lüfter darauf gesetzt. Festplatten neigen dazu, warm zu werden, und der Raum ist in einem gut konstruierten Toaster RAID knapp. Ein Kühlerlüfter für das Gehäuse schafft Abhilfe. Bei dieser Montage auf engstem Raum sind die besten Lüfter kleine CPU-Lüfter. Es gibt einige, die auch eher leise laufen. Bauen Sie sie so ein, dass sie die Luft zur Oberseite hin hinausblasen."

Verkabelung

Dave Goeke: "Das Innere des Toasters wird schnell eng und knapp an Platz. Einige ATA- und Stromkabel müssen wahrscheinlich schon vor der Endmontage angeschlossen werden, weil man an die Schnittstellen nicht mehr herankommt, wenn die Komponenten installiert sind. In meinen beiden Systemen kommen sehr kurze (15 cm), nicht standardmäßige ATA-Kabel zum Einsatz. Viele Komponenten passen zuerst nicht richtig, und normalerweise baut man bei der Konstruktion eines Toaster RAID große Teile des Systems mehrfach zusammen und wieder auseinander."

THG: "Ich schätze, es führt kein Weg daran vorbei, mit den Komponenten herumzuexperimentieren, bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist."

Beim Versuch, alles in diesem engen Raum unterzubringen, wurden die Systeme oft zusammengebaut, auseinander genommen und wieder zusammengebaut. Die ganze Verkabelung braucht mehr Platz als man denkt.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Anonymous
    geil geil das brauchte ich!!!!!