RV670: ATis neuer Grafikchip steht in den Startlöchern

Mitte November sollen die ersten Grafikkarten auf den Markt kommen, die auf ATis Grafikchip RV670 basieren. Mit zwei Varianten der GPU krempelt ATi seine Radeon-HD-Familie um.

AMD ATI Radeon RV670XTX

Offizielle Informationen gibt es noch keine von ATi/AMD zu den neuen Grafikprozessoren. Diversen Quellen zu Folge ist jedoch mit zwei Grafikkartenvarianten des Chips zu rechnen. Das Modell »Gladiator« mit 825 MHz Taktfrequenz und mit 750-MHz-Speed das Modell »Revival«. Beide sind im 55-Nanometer-Prozess gefertigt und dürften auf Karten mit der Bezeichnung Radeon HD 2950 Pro ihren Platz finden.

Unterstützt werden DirectX 10.1, der Universal Video Decoder (UVD), Crossfire, das Shader-Modell in Version 4.1 und selbstverständlich PCI-Express 2.0. Der Gladiator-Chip wird auch auf dem künftigen Grafikkarten-Flaggschiff seinen Dienst verrichten. Voraussichtliche Bezeichnung: Radeon HD 2950.

AMD/ATi Radeon HD 2950
Modell GPU-Taktfrequenz Speicher
Gladiator (HD 2950 XT) 825 MHz 512 MByte GDDR4/2,4 GHz
Revival (HD 2950 Pro) 750 MHz 256/512 MByte GDDR3/1,8 GHz

Die Preisgestaltung für die künftigen Karten liegt ebenfalls noch im Dunkeln. Zwischen 200 und 300 US-Dollar je nach Grafikkarten-Variante werden vermutet. Vorsichtige Spekulationen sagen auch für Nvidias Karten 8800 GT einen Preis um 300 US-Dollar voraus. Erst heute soll ein US-Online-Händler versehentlich Infos zu dem auf dem G92-Chip basierenden Grafikbeschleuniger veröffentlicht haben: So soll die Karte über 512 MByte GDDR3-Speicher verfügen und mit 600 MHz GPU-Taktfrequenz arbeiten.

Die Spannung steigt also gegen Mitte November, wenn die beiden führenden Grafikchip-Hersteller Nvidia und ATi ihre Chips gegeneinander antreten lassen werden. Vielleicht hat ja Nvidia bis dahin noch ein wenig aufgeholt: Der G92-Chip setzt im Gegensatz zu ATi nämlich noch auf das Shader-Modell 4.0 und DirectX 10.0.

ATis künftiges Grafikkarten-Sortiment
Karte GPU Fertigungsprozess
HD 2900 XT R600 80nm
HD 2600 XT RV630 65nm
HD 2400 XT RV610 65 nm
HD 2950 Pro RV670 55 nm
HD 2950 XT RV670 55 nm

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Bei den Grafikkartendaten von ATI hat die 2950 Pro 512MB Speicher, und nicht 512MHz ;)
    0
  • Also 300 $ für eine Karte mit 256 Bit Ram Interface obwohl die 8800GTS ab 250 $ zu bekommen ist ? Sagen wir gut 200 - 220 $ beim Preisvergleicher ansonsten wird die 8800GT floppen ....

    Da ist die Preis/Leistungs Gestaltung von ATI was die neuen Modelle betrifft doch etwas realistischer.

    Ich warte brennend auf die ersten Tests da ich demnächst in dem Preissegment kaufen möchte.
    0
  • Ja die ersten Tests werden sehr interessant und mehr Aufschluss geben über die neuen Karten von ATI. Die brennenste Frage ist wohl ob die Karten wie die 2900 unter AA in ihrer Leistung stark einbrechen. Sollte dies nicht der Fall sein und sie reit sich zw. einer 8800 GTX und Ultra ein dann ist die Karte sogut wie mir :)

    Die Taktraten lassen großes hoffen. Aber neu ist ja auch der 2.0 PCI Anschluss mal sehen was der noch in der Perfomance aus macht.

    Wir werden sehen am 15.11
    0