Anmelden / Registrieren

Roccat Isku im Review - ein Exklusivtest des neuen Flaggschiffs

Roccat Isku im Review - ein Exklusivtest des neuen Flaggschiffs
Von

Obwohl erst für den September angekündigt, konnten wir uns bereits vorab ein Exemplar für einen ausführlichen Test besorgen. Damit können wir schon jetzt die wichtigste Frage beantworten: Schafft es Roccat mit der Isku an die Spitze der Gaming-Tastaturen?

Wir würden lügen, wären wir nicht ein wenig gespannt und aufgeregt gewesen. Schließlich gelingt es nicht jeden Tag, sich heiß erwartete Hardware bereits vorab zu besorgen und somit schon vor dem Launch eines neuen Produktes auch auf die wichtigsten Fragen der Leser antworten zu können. Nimmt man Roccat und die Marketingstrategen beim Wort, so erwartet uns ein Produkt, dass sich durch viele Alleinstellungsmerkmale und eine hohe Funktionalität auszeichnet. All dies wollen wir natürlich in der Wirklichkeit überprüfen und widmen uns auch einem direkten Vergleich zu mechanischen Schaltern. Die Isku ist eine klassische Rubberdome-Tastatur, soll aber laut Hersteller einen knackigen Schaltpunkt haben und somit zumindest den Cherry-Brown-Schalten ein wenig nahe kommen können. Wunschtraum oder Realität?

Die Verpackung kommt bereits im XXL-Format daher, aber ist auch der Inhalt so Mega?Die Verpackung kommt bereits im XXL-Format daher, aber ist auch der Inhalt so Mega?

Natürlich werden wir uns auch mit Roccat Talk beschäftigen. Dieses Feature für die direkte Kommunikation zwischen Maus und Tastatur ist in dieser Form zumindest einmalig. Damit lohnt sich natürlich auch ein Test der Praxisrelevanz, genauso, wie wir die Sinnhaftigkeit und Umsetzung der Makrofunktion testen werden.

Was wollen wir wie beurteilen?

Wir sind bereits seit einigen Wochen im Besitz dieser doch recht bemerkenswerten Tastatur und haben diese im täglichen Einsatz für diesen Artikel schon viele Stunden selbst in der Praxis getestet. Wir werden somit neben der üblichen Erwähnung aller Features auch unsere eigenen Alltagserfahrungen einbringen können und anschließend urteilen, ob diese Tastatur an die Qualität und das Feeling mechanischer Schalter heranreichen kann und ob es Roccat gelingt, sich mit diesem Produkt an die Spitze zu setzen.

Alle 22 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • SpalterG , 10. August 2011 10:12
    Hey,
    kann mir wer sagen was auf dem obersten Bild auf der vorletzten Seite alles für Hardware vorhanden ist !? Speziell das Audio-System und dieser komische "Balken" über dem Mauspad interessieren mich :D .

    Danke.
  • FormatC , 10. August 2011 13:26
    @SpalterG:
    Das ist ein Edifier S730D (Sound), der Sub ist nicht sichtbar auf dem Bild.
    Der komische "Balken" ist ein Scanner (ScanSnap).

  • coexe , 10. August 2011 14:14
    Kann mich bezüglich der mangelnden Qualität bei ROCCAT leider nur anschließen. Habe zwei Kone+ (für 2 PCs) gekauft, beide nach wenigen Wochen den (im Internet sehr bekannten, wie ich im Nachhinein feststellte) Scroll Glitch.
    ROCCAT sagt dazu nur (sinngemäß): "Sind wahrscheinlich kaputt, tauschen Sie beim Händler."

    Und der größte Witz ist, dass der Glitch der Vergangenheit angehört, wenn man einfach ein wenig WD-40 in das Scrollrad sprüht. Auch gibt es irgendwo eine Anleitung, die Maus zu öffnen und ein Bauteil, welches dazu dient Staub von entsprechenden Stellen fern zu halten, wenige Millimeter zu verbiegen. Das ist doch in meinen Augen sowas von ein Serienfehler.

    Ich hoffe, dass die Maus mit der WD-40-Lösung jetzt ein paar Jahre hält, dann kann ich mit dem Kauf insgesamt zufrieden sein. Aber ich kaufe mit Sicherheit kein ROCCAT-Produkt mehr.

    @FormatC:
    Einfach mal "roccat kone scroll glitch" googlen, da berichten unzählige andere Nutzer vom selben Problem.
  • TGH1978 , 10. August 2011 16:04
    Danke für den tollen Test... die Roccat ist sicher ein innovatives Produkt... aber nicht ganz meines ich bleibe lieber bei meiner Logitech K800...
  • franksturm2k , 11. August 2011 12:26
    So normal bin ich kein Foren oder Kommentarschreiber, aber nach der Diskussion hier möchte ich auch meinen Senf dazu loswerden.

    Ich denke es ist Quatsch, dass man alte Probleme auch immer gleich auf die neuen Produkte überträgt und diese dann versucht schlecht redet. Die Jungs von ROCCAT schlafen sicherlich nicht auf dem Baum und ich kann mir gut vorstellen, dass man aus alten Fehlern gelernt hat, zumal das Unternehmen ja auch noch relativ jung ist.

    Ich muss Format C zustimmen, ich finde die Geschichte mit den 4 Mäusen ebenfalls auch ein wenig merkwürdig.

    Zur Isku:
    Bisher ließt sich der Test zum neuen Keyboard außerordentlich gut, also kann ich das "geflame" vom Sechser nicht ganz nachvollziehen.

    Ich selbst habe auch eine Kone und hatte bisher keinerlei Probleme mit dieser Maus. Letztes Jahr auf der gamescom haben die Jungs mir für meinen kleinen Sohn eine ROCCAT Cap geschenkt und in meinem Freundeskreis sind mit bisher auch keine Probleme bekannt.

    Zum Abschluss: Diskutiert lieber über die neuen Funktionen der Tastatur, die hören sich bisher ziemlich geil an!

  • FormatC , 11. August 2011 12:37
    Ich war übrigens frech genug, das Produkt auch mal auseinander zu nehmen. Allerdings ist es auch fair genug, diverse Infos vor dem Launch nicht in der Öffentlichkeit zu bebildern. Denn es ist ja immer die Frage, wie man letztendlich zum Testobjekt gekommen ist ;) 

    Zum optischen Eindruck nur so viel:
    Das mit den erweiterten WASD-Block und den gemeinsam ansprechbaren 25 Tasten scheint soweit zu stimmen, denn es ist nicht nur eine stinknormale H/V-Matrix. Die Klapper ist sauber verarbeitet, was aber zur Langzeithaltbarkeit absolut nichts aussagt. Trotzdem macht es erst mal einen soliden Eindruck. Im Tastatur-Roundup zu den MMO-Tastaturen werde ich sicher noch mal drauf eingehen, denn Ende August ist ja quasi kurz vorm Launch ;) 
  • Clydee , 11. August 2011 19:03
    Ich hab meine Kone seit dem 18.04.2009 und kann überhaupt nicht klagen. Selbst eine Ladung Limonade haben Kone und Taito überstanden. Zwar sind beide Produkte nicht mehr neuwertig, vorallem das Taito, da sich ein Mauspad einfach abnutzt bei so vielen Spielstunden, aber sind durchaus noch gut in schuss. Ich weiß nicht wie ich Leute einschätzen soll, die die Kone schlecht machen. Entweder Trolle oder einfach nur Idioten? Naja, ich bin jedenfalls sehr zufrieden und werde auch in Zukunft Produkte von Roccat kaufen. Zum Test: Auf Seite 2 kritisieren Sie dass keine Treiber-CD dabei ist aber bei der Roccat ID-Card bemängeln Sie eine Ressourcenverschwendung. Ok, falls jemand kein Internet hat, kann er sich mit der CD die Treiber auf seinen PC laden, aber ist dieses Szenario das wert? Ich weiß nicht, aber was Sie da über verschiedene Taster und Schalter philosophiert haben, hat mir als normaler Leser etwas wenig gebracht. Mir gefällt die Tastatur, bis auf die drei T-Tasten da sie für mich als Ego-Shooter-Spieler sowieso keinen Nutzen haben werden und auch es auch leider so aussieht als würde man mit den Handballen nur sehr unbequem auf die Auflage legen können. Ich lass mich aber nicht abschrecken und werde die Tastatur auf jeden Fall mal im Laden anschauen, denn ich kann jedem nur empfehlen sich das Produkt selbst im Laden anzuschauen und ein wenig zu testen, egal ob bei Mäusen, Tastaturen oder Headsets, und dann wenn's gefällt auch mitzunehmen.
  • FormatC , 11. August 2011 19:23

    @Clydee:
    Ich verweise im Zusammenhang mit den Schaltern gern auf einen kürzlich erschienenen Artikel:
    Mechanische Tastaturen: Marketinghype oder Wunderwaffe? Theorie, Praxis und 5 Tastaturen im Härtetest
    Es ist leider nicht immer möglich, einzelne Kapitel im nächsten Artikel zu wiederholen. Da bitte ich um Verständnis :) 
  • haensch@gmail.com@guest , 12. August 2011 23:45
    Vorsicht!

    Als ich das letzte mal ein Review über Roccat auf tomshardware gelesen habe, habe ich mir dieses Roccat Kulo Headset gekauft.

    Selten so viel Geld für so viel Schrott ausgegeben. Anders gesagt, bin voll vom Review von tomshardware verarscht worden.

    Ich weiß gar nicht warum ich dieses Seite nach 10 Jahren noch immer in den Bookmarks habe.
  • FormatC , 13. August 2011 08:47
    Dann solltest Du vielleicht auch mal äußern, was Dir an dem Ding nicht passt, bevor Du mir persönlich Betrug am Leser unterstellst, Bübchen. Also, was geht da nicht? Reinscheiben, plärren, Leerzeilen schinden und trotzdem NICHTS sagen? Großes Kino.

    Dann hätten ja 4Players, PC Praxis, PC-Welt, TweakPC, Techradar, Laptopworld, Overclockingstation, Hardwarelegend, Gamesworldonline, SFT, Eurogamer, HDBlog, PCAdvisor, Notebockcheck, Kitguru, PC (DK),Tweakz, InGame, XtremeHardware, ATI-Forum, Hardwareheaven, Hardwaremania und viele andere auch den gleichen Mist geschrieben. Was für ein Zufall?!

  • gordonk86 , 7. September 2011 16:42
    Servus, habe die Tastatur heute geliefert bekommen und direkt zurückgeschickt.

    Für 82€ bekommt man hier ein klappriges Stück Plastik!!

    Die Tasten sind total locker und beim Tippen extrem Laut.
    Ich habe die Tastatur direkt wieder eingepackt.
    In der Preisklasse erwarte ich keine Tastatur die wohl nach 2 Monaten Nutzung schon auseinander fällt -.- lächerlich. Bei ROCCAT zahlt man scheinbar nur die teure Werbung.
  • timmii , 11. September 2011 12:37
    Frage: Sollte der 2. Teil über die Tastaturen nicht schon längst veröffentlicht sein, finde den nämlich nicht !
  • franksturm2k , 16. September 2011 16:29
    Ich habe die Tastatur heute bekommen und bin total zufrieden. Bei mir klappern keine Tasten oder ähnliches, die neue Makroaufnahmefunktion ist geniual und die Handgelenkauflage sitz fest im Gehäuse!

    Geile Tastatur, Good Job ROCCAT!
  • xpistaki@guest , 25. September 2011 00:13
    Habe die Tastatur seit einer Woche, hatte vorher die Razer Tarantula Tastatur. Die war min zu laut beim Spielen.

    Ich werde sie wahrscheinlich wieder rausholen! Die Beleuchtung bei der ISKU hat einen design Fehler oder meine ISKU ist defekt!

    Auf dem Nummernblock sind die Zahlen nur zur Hälfte beleuchtet. Auf der Zahlen reihe (unterhalb der F Tasten) das gleiche, dort kann man alle Symbole über den Zahlen nicht erkennen.

    Die F Tasten sind sehr schwach beleuchtet. Die Einfg, Entf, End, Pos1, Bild hoch und runter sind fast nicht erkennbar, dort sind die Buchstaben zu klein geraten. Ich habe die Beleuchtung auf der höchsten Stufe.

    Generell sind die alle Tasten nicht durchgängig blau beleuchtet, die Form wie das Plastik gegossen ist scheint durch.

    Die wichtigen Tasten (für mich jedenfalls) wie Ton aus, laut und leise sind nicht beleuchtet.

    Die linke SHIFT Taste ist für „ego shooter“ wie BC2 meines Erachtens zu klein geraten. Aber da glaube ich kann man sich dran gewöhnen.

    Die Tastatur ist zwar auch laut aber ich empfinde die haptische Qualität für sehr gut. Ich werde ab kommender Woche wieder zum Media Markt rennen und die Tastatur versuchen zurückzugeben. Eventuell noch etwas abwarten bis die Kinderkrankheiten verschwunden sind.
  • FormatC , 25. September 2011 07:29
    Ich schicks mal an Roccat weiter. Im Zweifelsfall hilft Dir auch der Support von denen.
  • xpistaki@guest , 28. September 2011 13:40
    Hi FormatC,
    danke das habe ich auch am Sonntag beim Support gemacht, leider kein Feedback bis jetzt.
    Hier noch drei Bilder von meiner Tastatur, leider kommen auf den Bildern die dunklen Stellen nicht so gut rüber sie sind aber erkennbar. In der Realität ist an diesen Dunklen stellen leider nichts erkennbar.

    http://tinypic.com/view.php?pic=e66sde&s=7
    http://tinypic.com/view.php?pic=162ijl&s=7
    http://tinypic.com/view.php?pic=8wcx8n&s=7
  • xpistaki@guest , 1. Oktober 2011 11:54
    Folgende Antwort habe ich vom Roccat Support erhalten.

    „Es ist normal das die Beleuchtung nicht in jedem Einfallswinkel gut zu erkennen ist. Das lässt sich leider bei der Isku auch nicht im Nachhinein ändern. Tut mir leid dich bei dem Thema enttäuschen zu müssen“

    Mir tut es auch leid dass ich eine andere Tastatur kaufen muss!
  • derMattes , 1. Oktober 2011 21:01
    Hallo zusammen. Ich habe mir die Tastatur am 26.09.11 gekauft.
    Der Anschluss und die Installation des Treibers verlief problemlos.
    Die Beleuchtung der Tasten ist, wie xpistaki bereits beschrieben hat beim zocken nicht perfekt, aber wenn ich beim Spiel noch über die Beleuchtung Tasten suchen muss... Naja... Geschmackssache.
    Da ich beim Schreiben wesentlich näher an der Tastatur sitze, ist die Beleuchtung ideal. Vor allem, wenn man, wie ich, ab und zu doch noch Tasten suchen muss.
    Die Wertigkeit der Tastatur finde ich, im Gegensatz zu meiner alten G15 besser. Auch der Tastenanschlag gefällt mir besser.
    An sich bin ich mit dem Kauf zufrieden.
    Jetzt aber zu meinem tatsächlichen Problem.
    Ich hatte mir die Tastatur wegen dem "Roccat Talk" gekauft.
    Leider habe ich diese Funktion bis jetzt noch nicht zum Laufen bekommen.
    Die hilfreichste Info waren die Screenshots hier auf der Seite.
    Die Shift-Funktion funktioniert "innerhalb" der Isku. Ebenfalls funktioniert das ganze "innerhalb" der Kone+.
    Doch die Kommunikation haut leider nicht hin.
    Ich habe die aktuellsten Treiber bei Roccat runtergeladen und installiert.
    Ebenso habe ich die Treiber auf Standart zurückgesetzt.
    Meine Anfrage an den Roccat-Support blieb seit dem 28.09.11 unbeantwortet.

    Ich hoffe, dass mir auf diesem Wege geholfen werden kann.
  • FormatC , 2. Oktober 2011 08:23
    Bei mir läufts, jetzt müsste man wirklich mal den Fehler einkreisen. Hast Du noch alte Logitech-Treiber drauf?
  • derMattes , 3. Oktober 2011 11:17
    Sodele... Hallo zusammen.
    Ich bin jetzt erleichtert, aber auch etwas beschämt.
    Ich hatte die Treiber von den CDs installiert und dann über den Treiber die Updates gefahren.
    Dabei habe ich mich nicht so sehr mit der HOPMEPAGE von Roccat beschäftigt.
    Als ich jetzt direkt von der HOMEPAGE die Treiber geladen habe, ist mit der Link mit "Roccat Talk" aufgefallen.
    EIN LICHT GEHT AUF!!!
    Treiber rutntergeladen und installiert.
    Alles funktioniert.
    PRIMA.
    Jetzt gehts ans richtig testen.

    DANKE für die Rückmeldung.

    Weiter so THG!!!
Alle Kommentare anzeigen