Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Siggys Schnäppchencheck: Einsteiger-PCs von Rossmann

Von - Quelle: Tom's Hardware | B 16 kommentare

Das aktuelle PC-System des Drogerie-Discounters Rossmann wird mit oder ohne Betriebssystem angeboten: Ohne kommt der »Rookis Hybrid 2« 290 Euro, mit Windows XP Home 360 Euro und mit Vista Home Premium 380 Euro kosten.

Die Hardware-Ausstattung des PCs ist bei allen drei Varianten die gleiche: Der Rookis Hybrid 2 ist mit AMDs CPU Athlon 64 X2 mit 2,3 GHz ausgestattet. Als Motherboard wird eine Platine von ECS eingesetzt, sie basiert auf einem nForce-430-Chipsatz. Dieser ist auch für die Grafik verantwortlich, die auf maximal 256 MByte Speicher zugreift. Die Festplatte bietet ein Fassungsvermögen von 250 GByte. Das optische Laufwerk kann CDs und DVD lesen und beschreiben.

Ob die Preise für die Syteme gerechtfertigt sind? Wir rechnen nach.

PC Rookis Hybrid 2 ohne BetriebssystemPC Rookis Hybrid 2 mit XPPC Rookis Hybrid 2 mit Vista

Die Kernkomponenten des Systems:

Prozessor
Hersteller/Typ AMD Athlon 64 X2 4400+
Geschwindigkeit 4400+ = 2.3 GHz
Cache 2 x 512 KByte Cache

Mehr bei Tom’s Hardware zu CPUs

Grafikkarte/-Chip
GPU Nvidia GeForce 6100
Speicher bis zu 256 MByte

Mehr bei Tom’s Hardware zur Grafik

Festplatte
Hersteller/Modell Samsung SpinPoint
Kapazität 250 GByte
Cache 16 MByte

Mehr bei Tom’s Hardware zu Festplatten

weitere genannte PC-Komponenten
Motherboard ECS
Arbeitsspeicher 2048 MByte DDR-2
Brenner LG GSA DVD-Brenner
Cardreader 24-in-1
Zubehör Multimedia-Tastatur, optische Maus

Software & Service
Betriebssystem
optional
ohne
Windows XP Home
Windows Vista Home Premium
sonstige Nero / Power DVD XP

Hier finden Sie die Vergleichstabelle zu den Schnäppchen von Januar bis April 2008 auf Tom’s Hardware.

Preisvergleich zu Einzelprodukten
CPU AMD Athlon 64 X2 4400+ 35,25 Euro
Festplatte 1 x 250 GByte Samsung 34,70 Euro
Grafik Nvidia GeForce 6100
Arbeitsspeicher 2048 MByte 31,66 Euro
Laufwerk DVD-Brenner, LG 27,29 Euro
Gehäuse Midi-Gehäuse mit Netzteil 19,90 Euro
Motherboard ESC 55 Euro
Kartenleser 54 in 1 9 Euro
Software  10 Euro
Eingabegeräte  20 Euro
Summe 242,80 Euro
=========
XP Home XP Home 60,55 Euro
Summe 303,35 Euro
=========
Vista Vista Home Premium 69,99 Euro
Summe 312,79 Euro
=========

Preise vom 11.08.2008, gefunden durch Pricerunner sowie andere Suchmaschinen. Zuzüglich Versandkosten; Software-Pakete entsprechen OEM-Produkten.

Die drei Rossmann-PCs sind vergleichsweise günstig, aber keine richtigen Schnäppchen. Das Einsatzgebiet des Hybrid 2 beschränkt sich mit dieser Ausstattung auf Office-Anwendungen oder das Surfen im Web.

Rookis Hybrid 2
Fazit: Einsteiger-PC fürs Office und fürs Internet
  • Pro
  • Contra
    • niedrige Versandkosten
    • On-Board-Grafik
    • kleine Festplatte
    • schwache CPU


Weitere Schnäppchenchecks bei Tom’s Hardware:

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • FormatC , 11. August 2008 14:40
    Zitat :
    Rookis Hybrid 2
    Klingt wie eine Mischung aus Opas Dampfradio und einem ökologisch aufgehübschten Taschenrechner.

    Wer zwischen Damenbinden, Labello und Shampoo wühlt, der wird dieses Stück von der digitalen Reste-Rampe sicher kaum bemerken. Dazu ist die Technik einfach zu schlapp, zu unspektakulär und vor allem zu veraltet. Preiswert und brauchbar sind nunmal zwei Schuhe. Office-PC gibts für unter 200€ - da muss man nicht erst zum Hygiene-Dealer gehen. Die sollten sich lieber auf ihr Hauptgeschäft konzentrieren und besser dafür sorgen, dass auch immer brav die Regale mit meinem Lieblings-Shampoo aufgefüllt sind. Da wäre ich mal wieder richtig glücklich. Bis zum DM ists mir nämlich zu weit.

    @Siggy:
    Netter Test und Hut ab. Sowas beschreiben zu müssen ist doch echt dröge wie abgestandenes Kölsch. Ich wünsche Dir echt mal wieder einen richtig interessanten Testkandidaten und nicht so eine AMD-Jungfer aus dem Restbestand der vereinsamten Herzen. Sonst müssen sie Dir langsam mal Schmerzensgeld zahlen :) 
  • derGhostrider , 11. August 2008 15:24
    @FormatC:
    Das ist echt ein PC aus der Kategorie: "Rudis-Reste-Rampe". Veraltete Hardwarekomponenten, die nur deswegen nicht günstiger werden, da sie eh schon (lange) nicht mehr produziert werden. ;)  So mutet es zumindest an.
    Muß Dir zustimmen, daß einem der Siggy bei solchen Tests fast schon leittuen kann.

    Aber: Dein Lieblings-Shampoo? ... Etwas Bonawachs tut's doch auch. *duck&weg* ;)  (SCNR)
  • FormatC , 11. August 2008 15:29
    Mein Lieblings-Shampoo ist vor allem lieb zur Kopfhaut. Und dass die ausfällt, ist wohl eher selten. Unsere Rossmann-Filiale ist echt ein Loser-Club, wobei ich von einem Laden nicht auf die ganze Kette schließe. Wenn ich mir vorstelle, dort im Schadensfall einen PC hinbringen zu müssen, wo die noch nicht mal die Digitalfotos von vor 14 Tagen wiederfinden - nee. Bitte eher nicht.
  • Alle 16 Kommentare anzeigen.
  • Anonymous , 11. August 2008 16:01
    Windows XP? Ich meine mich zu erinnern das Microsoft das nur noch für Rechner mit maximal 80 GB HDD anbietet. Oder betrifft das nur Notebooks?
  • Anonymous , 11. August 2008 16:25
    Der Schnäppchencheck ist mal wieder mehr lustig als informativ.
    250GB ist zu klein? Office PC? Wer braucht da 1TB?
    Prozessor zu schwach? Totaler Unfug...
    Alles in allem schon lustig, wie Media Markt PC's in den Himmel gelobt werden.
    Bin bestimmt kein Discounter Fan aber Siggy sollte evtl. zu nem Boulevard Magazin wechseln.

    @DrDuese: XP OEM gibt es weiterhin bis Ende Januar 2009.
    Die Retail Version ist diejenige, die abgeschafft wurde.
  • RaptorTP , 11. August 2008 16:29
    Jo - mal so am Rande, 242,80 Euro - das System ohne OS
    + 42,50 € Versand - sind auch schon 285,30 €
    zwar kommts jetzt schon aufs selbe hinaus - nur hat man den Stress bei Rückgabe der Einzelteile -
    wenn man jeden Shop nur nach dem Preis angeht.
    Finde diese Recherche immer bissi schwach.
    Man sollte schon einen Onlineshop mit guten Service wählen, zumindest - seriös sollte er sein - dann, alles bei einem Shop bestellen. in Garantiefällen eine ganz andere Sache, und hinzu kommt noch, das es wohl doch wirklich einige Leute gibt, die nicht ihren Rechner selbst zusammenbauen (was in Shops meistens ebenfalls nicht umsonst ist. Oder Systeme mit vorinstalliertem Windows).
    Oder es Leute sind, die damit kein Problem haben den Rechner selber zusammenzubauen, nur mal vom Kunde gern 400 Stück für ein Firmennetzwerk brauchen.
    Ohne jetzt mal hier den Rossmann zu loben - Klar sind die Dinger da veraltet, und man könnte was besseres drauß machen.

    Beim Rechner mit XP wären es dann auch 242,80 + 46,40 € Versand = 289,60 €

    Mein Bruder hat zB ein LIDL Rechner, und dort war auch irgendwann mal ein Schadensfall (in der Garantiezeit) - seine ATI AllinWonder X800 war in Rauch auf gegangen. Die integrierte TV Karte roch nicht wirklich gut ;)  - ich Rechner auf, andere Graka rein - Ging wieder alles.
    Dort angerufen, eine kompetente Fachkraft am Telefon, meinte nur - wenn sie jetzt mit der anderen Graka wieder alles am laufen haben, dann schicken wir ne neue, und sie schicken die defekte Karte einfach im mitgelieferten Karton zurück.
    Das Siegel, an der Gehäusewand, gibt auch nur die Info für den Kunden, das es vom Hersteller bis zum Kunden nicht mehr geöffnet wurde.
    Gruß Raptor
  • skylang , 11. August 2008 16:48
    Und schon wieder das 20€ Gehäuse, was ich immer noch nicht verstehenkann! Außerdem ist das MoBo von ECS und nicht ESC, wie im Preis angeführt!

    Habt ihr eigentlich mal die Versandkosten miteingerechnet? Bei 7 Komponenten kommen da locker nochmal 50€ zusammen.
  • derGhostrider , 11. August 2008 17:09
    Leute, bevor ihr hier so rummeckert wegen der Versandkosten solltet ihr mal einen ähnlichen Rechner auf "hardwarebilliger.de" zusammenstellen oder bei MIX oder einen ähnlichen Laden.

    In den Kommentaren zu älteren Schäppchenchecks haben sich so inklusive Versand teilweise sogar günstigere Preise ergeben.

    Andererseits hat Siggy ja auch nicht berücksichtigt, daß Discounter bei den Stückzahlen garantiert geringere Einkaufspreise für die Komponenten haben.
    (Oder, um es genau zu nehmen: das sind nicht die Rechner der Discounter. Die bleiben Eigentum der zulieferer bis sie verkauft werden. Genau wie alle anderen Waren in diesen Fillialen... aber das geht nun etwas zu weit ins rechtliche...)
  • FormatC , 11. August 2008 19:26
    Mein PC-Laden um die Ecke bietet da für weniger Geld wesentlich mehr. Vor allem eine bessere CPU und ein besseres Board.

    Das ist wirklich der zusammengekratzte Bodensatz von der Sondermülldeponie. Man sollte Rossmann mal fragen, was die nebenbei für die Entsorgung dieser nahezu unverkäuflichen Ladenhüter einschieben. Schließlich kann man ja nicht alles in die Dritte Welt verschiffen.
  • Derfnam , 11. August 2008 20:30
    Nuja, Hybrid isses jedenfalls. Sogar in beider Bedeutungen Sinne. Das ist aber auch das einzig Gute, was mir zu diesem Dingen einfällt.
  • Plasma80 , 11. August 2008 22:48
    Also der 4400+ ist doch für einen Office PC mehr als nur schnell genug. Da tut es auch ein 3000+ oder ein 3500+ mehr als nur zufriedenstellend. Mein neuer Prozessor wird ein 5400+ Brisbane und mir kann keiner sagen das diese CPU langsam ist.
  • FormatC , 12. August 2008 08:03
    Es geht nicht darum, ob dieser Methusalem-PC nun langsam oder langsamer ist, sondern darum, dass hier ein Damenbindenverramscher für dieses Stück entsorgungspflichtige Museumsware noch ordentlich Kohle kassieren möchte. Und mal im Ernst - ein 30-seitiges Worksheet möchte ich auf einem der von Dir zitierten 3000+ lieber gar nicht erst ausprobieren. Auf der Rossman-Schlaftablette übrigens auch nicht. Wenn man das dann noch als PDF für die Ablage erstellen möchte oder seine Faxe als TIF zu verwalten hat, dann reduziert sich die Office-Funktionalität auf die einer reinen Schreibmaschine. Die ich aber billiger bekäme.

    Zitat :
    Mein neuer Prozessor wird ein 5400+ Brisbane und mir kann keiner sagen das diese CPU langsam ist
    Kommt immer drauf an, für was. Im Office-Bereich wird das natürlich dick reichen, für HTPCs auch. Zum Spielen ist das allerdings nichts mehr.
  • gscheitmeier , 12. August 2008 13:32
    @FormatC:
    Find deine Kommentar irrwitzig und meist sehr treffend. - So auch zum Teil jetzt wieder mal :-)
    Allerdings ist die verbaute AMD 2-Kern CPU nciht wirklich Sondermüll. Würde dir voll und ganz zustimmen, wenn eine Sempron Krücke da drin werkeln würde.
    Auch 2 GB Speicher sind für uns ONUs gerade für Office und WinXP völlig aureichend. Ich persönlich hab selbe Speicherausstattung und bearbeite mit einem Core2Duo E4500 Mörderscans (600MB+) im Photoshop ohne Probleme... Und selbst dabei wird meine 500 GB Platte grad mal halb voll - daher wäre wohl bei reiner Office-Daddelei wohl die Platte auch ausreichend.....

    Nur so meine Meinung dazu.
  • FormatC , 12. August 2008 14:33
    Naja, also der Brisbane mit seinem gräßlichen halben Multi ist nicht gerade das Leistungswunder, da ist auch ein 4200+ nicht langsamer, weil der Speicher besser läuft. Und mit Deinem E4500 brauchst Du den auch nicht zu vergleichen, dazu ist der AMD einfach zu schlapp. Dann noch der absolut unpassender Speicher - 2 GB DDR2 667 sind ja ganz gut und schön, aber für dieses System völlig unsinnig. DDR2 800 wäre kaum teurer, aber wesentlich performater gewesen. Zumal das Board, so mies es auch sein mag, den 800er locker verkraftet hätte.

    Meine Frau quält sich zu Hause (noch) an einem übertakteten X2 4200+ @2,7 GHz. Es gibt einfach eine Menge Dinge, die man mit so einem Ding nicht mehr in angemessener Zeit hinbekommt. Deshalb wandert das Teil noch dieses Jahr für einen guten Zweck in die Ukraine :) 
  • gscheitmeier , 12. August 2008 15:41
    @FormatC: Da stimm ich wiederum zu.... wobei du mit dem aufgemotzten 4200er meinem E4500 leistungsmäßig in einigen Bereichen durchaus nahe kommst oder ihn sogar abhängst.
    Für mich verwunderlich ist wirklich oft diese zusammengewürfelte Auswahl an Komponenten, wie wenn da einer Gemüsesuppe kocht und blind im Supermarkt ins Regal greift ohne darauf zu achten, dass die Suppe dann auch nach was schmeckt. Hauptsache billig und möglichst noch vor dem Ablaufdatum....
  • FormatC , 12. August 2008 15:53
    Ich sah schon ein "Top Angebot" in Ebay, da steckte neben einem X2 3800+ ein einziger ultrabilliger 667er Riegel im Single-Channel. Da ist der Rossman-Toaster gerade noch mal so dran vorbeigeschrammt. Knapp.

    Meine Frau arbeitet mit der einen oder anderen Java-Anwendung, da ist der alte AMD nahzu unbrauchbar. Eigentlich schade drum, ich hatte das Teil einige Zeit und kaputt ist auch noch nichts.

    Ich habe hier am Arbeitsplatz einen PC mit E8400, 2 GB und angemessener Grafikkarte stehen - 360€ (ohne OS) vom Händler in der Stadt. Wer da bei Rossman kauft, der muss sich dort zuvor schon mindestens 3 Flaschen Discount-Nagellack durch die Nüstern gezogen haben. Ohne komplette Narkose kauft doch kein normaldenkender Mitteleuropäer noch so einen überteuerten Blumenständer.