Flexi-Drive S2S: SSD selbst gebaut

Sharkoon macht es den Japanern von Photofast nach: Das 2,5 Zoll große Flexi-Drive S2S ist mit bis zu sechs SD-Cards zu bestücken, fasst diese zu einem RAID-0-Verbund zusammen und fungiert dann als Solid State Drive.

Die Idee ist nicht neu: Schon Mitte August stellte der japanische Anbieter den Adapter CR-9000 vor, in den bis zu sechs SDHC-Karten einzusetzen sind (siehe »SSD im Eigenbau«). Danach verhält er sich wie eine SATA-SSD-Festplatte.

Dieses Konzept hat Sharkoon übernommen und bietet nun mit dem Flexi-Drive S2S eine eigene Version des Adapters vor. Bauform und Anschlüsse entsprechen ebenfalls einer 2,5-Zoll großen SATA-Festplatte. Auch beim Flexi-Drive sind maximal sechs SDHC-Karten einzustecken. Sie werden einfach in die passenden Slots im Gehäuse gesetzt. Den Hersteller, Anzahl, Chiptyp (SLC oder MLC) sowie Kapazität und somit auch die Kosten einer solchen Speicherlösung kann man selbst bestimmen. Da die eingesetzten Speicherkarten im Raid-0-Verbund zusammenarbeiten, sollten die verwendeten Karten allerdings die gleiche Speicherkapazität aufweisen. Mit SDHC-Karten der derzeit höchsten erhältlichen Kapazität von 32 GByte ist damit ein Gesamtspeicherplatz von 192 GByte möglich. Die Transferraten hängen von Typ und Anzahl der eingesetzten Karten ab. Sharkoon verspricht eine Leserate von 140 MByte und eine Schreibgeschwindigkeit von 115 MByte pro Sekunde.

Das Flexi-Drive S2S ist bei Sharkoon beziehungsweise Alternate für 78,99 Euro erhältlich.

Features:

  • Fast modular SSD storage solution
  • Memory size flexibly adaptable via SDHC memory cards (SLC/MLC)
  • SATA interface (SATA I and II)
  • 2.5" format
  • Zero noise emission, low power consumption, shock resistance
  • No drivers or software required

Specifications:

  • Use up to 6 SDHC cards as RAID0
  • 6 slots for SDHC cards (4-32 GB)
  • Supports SDHC cards only
  • Flexible memory capacity
  • Dimensions: 70 mm x 100 mm x 9 mm (W x L x H)

Package content:

  • Flexi-Drive S2S
Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
23 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Plasma80
    Dann ist man ja für 32GB auch schon ca 200 € los. Ob sich dass dann rentiert bezweifle ich mal.
    0
  • hrahn
    naja nicht ganz, für eine Class6 4GB SDHC-Card hab ich hier beim Conrad kürzlich 11 Euro gezahlt - und normalerweise ist Conrad ja eher eine Apotheke was Preise angeht.
    Denke aus Hongkong bekommt man sowas günstiger - vermutlich auch den Adapter. Da macht der Zoll dann auch nicht so viel aus.
    0
  • Anonymous
    @plasma
    dann nimmste halt 4 x 8gb je ~12€.
    so haste auch 32gb speicher und durch raid 0 gleich eine viel bessere leistung!
    0