Fast fertig: Samsungs Android-4.1-Port für das Galaxy S III

Mit über 10 Millionen verkauften Geräten, die innerhalb der zwei Monaten seit Markteinführung verkauft wurden, ist Samsungs Galaxy S III eines der populärsten Android-Geräte am Markt – wenn nicht sogar das beliebteste überhaupt. Und da ja kürzlich auch der Quellcode von Android 4.1 veröffentlicht wurde, macht es für Samsung absolut Sinn, das neue Betriebssystem schnellstmöglich auf sein Smartphone-Flaggschiff zu portieren.

Dem Mobile-Blog des Unternehmens kann man entnehmen, dass die internen Tests der neuen Firmware bereits abgeschlossen wurden und die für die Öffentlichkeit bestimmte Version gerade komplettiert wird. Nach dem Abschluss dieser letzten Arbeiten muss nur noch Google sein Okay geben, bevor das Update an alle Galaxy S III-Smartphones verschickt wird.

Aber Samsung macht beim Galaxy S III nicht halt: Das Unternehmen will auch dem Galaxy S II und dem Galaxy Note ein Android-4.1-Update verpassen.

Obwohl Samsung sich mitten in einem sehr öffentlich geführten Multi-Milliarden-Dollar-Rechtsstreit steckt, scheint das der Zielstrebigkeit des Unternehmens keinen Abbruch getan zu haben. Es ist letztlich nur eine Frage der Zeit, bis alle Samsung-Topseller mit Googles Android 4.1 ("Jelly Bean") versorgt werden.

Weitere Updates findet ihr auf dem Sammobile-Blog.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
6 Kommentare
    Dein Kommentar
  • "Es ist letztlich nur eine Frage der Zeit, bis alle Samsung-Topseller mit Googles Android 4.1 ("Jelly Bean") versorgt werden."

    Und genau das wäre mitunter ein wichtiger Grund für viele, sich für ein Samsung Gerät zu entscheiden! Strategisch ist Samsung damit meiner Meinung nach weit vorn!
    0
  • und für das alte Galaxy I9000 gibt es zum Glück CM9
    0
  • Für das s1 gibt es seit einem Monate ein bugfreies cm10 update! Der Grund: baugleich zum nexus s.
    0