Samsungs QX412 mit viel Display in schlankem Gehäuse

Eine vollwertige Leistung in einem kompakten Gehäuse und dazu ein Display, das die Platzverhältnisse bis auf den letzten Millimeter ausnutzt, sind die Eckdaten des neuen Notebook-Entwurfs aus dem Hause Samsung.

Das als QX412 bezeichnete Gerät besitzt ein 14“ großen Bildschirm, der sich durch eine sehr hohe Helligkeit von 300 cd/m² auszeichnen soll und zudem nur gerade so in dem Gehäuse Platz findet, dass nur 13,3“ misst. Dazu hat man den Rahmen eingespart.

Als Prozessor nutzt der Hersteller einen Intel Core i5-2520M, dem 4 GB RAM Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Eine Nvidia Geforce GT 520M mit 1 GB Speicher sorgt für die grafischen Berechnungen. Für die Speicherung der Daten steht eine 320 GB große Festplatte zur Verfügung. Trotz der kompakten Maße ist auch ein Laufwerk, das DVD liest und beschreibt, in dem Gehäuse untergebracht. Peripherie-Geräte können natürlich drahtlos mit Bluetooth 3.0 angesprochen werden, ein USB-3.0- und ein USB-2.0-Anschluss stehen ebenfalls bereit.

Die gute Figur des Samsung QX412, die sich zudem durch eine hohe Stabilität auszeichnen soll und durch einen Deckel aus Aluminium gekrönt wird, soll dem Innenleben viel Schutz bieten und es für den Einsatz als mobiler Alltagsbegleiter fitmachen. Der in erster Linie angesprochene Kundenkreis ist also eher in der Arbeitswelt denn im Privaten zu finden. Dafür spricht auch, dass Windows 7 in der Professional-Variante vorinstalliert ist. Mit dem hellen Display dürfte es aber auch im heimischen Garten oder Park für zufriedene Nutzer sorgen.

Das ansehnliche Gesamtpaket soll für 949 Euro einen Platz in den Regalen des Fachhandels finden, wird in Onlineshops zum Teil aber schon für 50 € weniger gelistet und soll ab sofort verfügbar sein. Ein Test des Notebooks wird auch bald bei uns zu lesen sein.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • kmueho
    "... besitzt ein 14“ großen Bildschirm, der sich durch eine sehr hohe Helligkeit von 300 cd/m² auszeichnen soll und zudem nur gerade so in dem Gehäuse Platz findet, dass nur 13,3“ misst...."

    Jippie! Endlich mal ein Bildschirm, der größer als das Gehäuse ist. Congratulations!! Die Technik würde ich mir patentieren lassen :)
    0
  • c9hris@gmail.com@guest
    Ja leider nicht so glücklich formuliert.
    0
  • brosch-24
    Hi,
    ja ist so.
    egal, finde das Notebook in der Ausstattung zu teuer.
    Obwohl es top aussieht.
    Gruß
    0