Samsung mit neuen leistungsstarken Notebooks

Samsung geht zu Beginn des Jahres in die Offensive und aktualisiert mit zahlreichen Neuvorstellungen das Angebot an mobilen Systemen. Nach der Vorstellung eines Tablet PCs mit einer integrierten Tastatur und einem Notebook, das sich an gehobenere Ansprüche im mobilen Alltag wendet, zeichnen sich das Samsung RF511 und RF711 durch ihre Allrounder-Fähigkeiten aus.

Neben der alltäglichen Arbeit sollen die Notebooks vor allem als multimedialer Unterhalter dienen. Dazu wurden sie mit kräftiger Hardware ausgestattet. Während im RF511 ein i5 steckt, wurde im RF711 ein i7 verbaut; beide Prozessoren entstammen Intels neuester Generation. Den Prozessoren werden 4 GB (RF511) bzw. 8 GB DDR RAM Arbeitsspeicher (RF711) zur Seite gestellt. Als Grafikkarte kommt Nvidias GT 540M zum Einsatz, die ihrerseits 1 GB (RF511) bzw. 2 GB (RF711) an Speicher mitbringt.

Längerfristig werden Daten im RF511 auf einer 640 GB großen Festplatte gespeichert, während die größere Version über einen 1 TB großen Festspeicher verfügt, der sich auf zwei 500 GB Festplatten aufteilt. Außerdem verfügt das Samsung RF711 über ein Blu-ray-Laufwerk, das Blu-ray-Medien auch brennen kann. Für die Nutzung weiterer Speichermedien stehen zwei USB 2.0, zwei USB-3.0-Schnittstellen sowie ein 4-in-1 Kartenleser (SD, SDHC, SDXC, MMC) zur Verfügung. Um in Netzwerke eingebunden werden zu können, besitzen beide Systeme ein Gigabit-LAN-Anschluss und können nach IEEE 802.11b/g/n-Standard in WLAN-Netzen funken. Bluetooth 3.0 sorgt für eine schnelle drahtlose Verbindung zu allerlei Peripherie-Geräten.

Neben der unterschiedlichen Hardwareausstattung unterscheiden sich die beiden Notebooks auch beim Display, das eine Auflösung von 1600 x 900 Pixel besitzt: Das RF511 verfügt über einen 15,6" Bildschirm; beim RF711 beträgt dessen Diagonale 17,3". Externe Bildschirme können über eine HDMI-Schnittstelle angeschlossen werden.

In beiden Fällen dient Windows 7 Home Premium (64-bit) als Betriebssystem.

Für 949 € kann man ab März die kleinste Version des Samsung RF511 erwerben; das 17,3" große RF711 wechselt für 999 € in der niedrigsten Konfiguration den Besitzer. Auch wenn die grundlegende Ausstattung beider Geräte recht hochwertig ist, ist das größere Notebook die bessere Wahl, weil für nahezu den gleichen Preis nicht nur ein größeres Display verbaut wird, sondern auch die besseren Hardware-Komponenten zur Verfügung stehen. Das ist schade. Denn der 15"-Formfaktor ist bei Notebooks immer noch eine sehr beliebte Größe und eigentlich gibt es keinen Grund diese schlechter zu behandeln als den großen Bruder.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • QuFu
    tippfehler, künstlerische freiheit oder eine neue technik? :D

    anfang des dritten absatzes:

    "Längerfristig werden Daten im RF511 auf einer 640 GB großen Festplatte gespeicht [...] "
    0
  • ratisbonne
    Das kleinere RF511 hat nur eine Auflösung von 1366 x 768, aber viel wichtiger, im Gegensatz zum großen Bruder, ein entspiegeltes Display, was es ermöglicht, auch im Freien damit gut zu arbeiten. Und schlechtere Hardware-Komponenten kann man eigentlich nicht dagen, nur mit etwas weniger Leistung, aber vollkommen ausreichend!
    0
  • -Iwan-
    @ratisbonne
    wo hast du denn die Info bezügl. der Auflösung her?
    selbst auf der Samsung-HP steht nix davon oder verwechselst du es mit dem RF510?
    0