Drei 22-Zoll-Monitore von Samsung, Dell und LG im Vergleich

22-Zoll-Monitore sind dank TN-Panel preiswert und eignen sich mit ihrer Auflösung von 1920x1080 auch für Gamer. Es gibt aber noch weitere wichtige Werte. Kann bei unseren Kandidaten von LG, Samsung und Dell bedenkenlos zugreifen oder lässt man es besse...

Waren Flachbildschirme früher sündhaft teuer, darf man sie heute als erschwingliche Massenware verstehen. Inzwischen stellen 22-Zoll-Monitore beinahe die Einsteigerklasse dar, und dank TN-Panels liegt ihr Preis oft näher an der 100- als der 200-Euro-Marke.

Größe ist bekanntlich aber nicht alles – auch die Auflösung ist wichtig. Modelle mit weniger als 22 Zoll Display-Diagonale schaffen selten Auflösungen von mehr als 1366x768. Für Spieler ist das ein Nachteil, weil höhere Qualitätseinstellungen erst bei hohen Auflösungen so richtig wirken. Zwar findet man auch diverse 23-Zoll-Angebote in dieser Preisklasse, allerdings sind die deutlich spärlicher gesät als die 22-Zöller, die inzwischen auch 1920x1080 Pixel zeigen. Es stellt sich also die Frage, ob ein preiswertes Modell dieser Größenordnung mit TN-Display nicht die ideale Wahl für einen Gaming-PC wäre. Genau das wollen wir klären. So viel wollen wir aber schon hier verraten: Es ist wie immer – man bekommt das, wofür man bezahlt, und umsonst gibt es nun mal nichts.

HerstellerDellLGSamsung
ModellST2220L / SR2220LE2241S / E2241T/ E2241VS22A350H
TypLEDLEDLED
Panel-TypTNTNTN
Displaygröße21.5"21.5"21.5"
Max. Auflösung
1920x10801920x10801920x1080
Seitenverhältnis16:916:916:9
Reaktionszeit5 ms5 ms2 ms
Helligkeit in cd/m²250250250
Kontrast1000:11000:11000:1
Bild-im-BildNeinNeinNein
Matte BeschichtungJaNeinNein
LautsprecherNeinNeinNein
VGA111
DVI-D---
DVI-D mit HDCP Input11-
HDMI111
NeigungJaJaJa
Energy Star ZertifikatJaJaJa
Bildwiederholfrequenz60 Hz60 Hz60 Hz
Garantie1 Jahr1 Jahr1 Jahr