CeBIT: Seagate mit 3 TB großer Festplatte

Schon länger sind 3 TB große Festplatten für den privaten Gebrauch erhältlich, allerdings konnten diese nur problemlos in Computern verbaut werden, die mit einem neueren 64-bit-fähigem Betriebssystem wie Windows 7 ausgestattet waren. Diesem Problem hat sich nun Seagate gewidmet und stellt mit der Barracuda XT nun die erste HDD des Unternehmens dieser Größenordnung vor.

Der Datenträger besitzt einen Formfaktor von 3,5". Der Cache-Speicher kann bis zu 64 MB an Daten puffern. Die Spindel erreicht eine Geschwindigkeit von 7200 U/min. Für die Anbindung an ein System steht eine SATA-Schnittstelle, die die Informationen mit 6 Gb/s überträgt.

Die Besonderheit im Vergleich zu anderen Festplatten dieser Größenordnung ist eine DiscWizard genannte Software. Mit dieser können die vollen 3 TB Speicher auch unter alteren Betriebssystemen, wie Windows XP, die über noch kein UEFI BIOS verfügen, genutzt werden. Das dürfte vor allem Besitzer älterer Rechner freuen, die größere Speicher benötigen. Es soll ja auch noch Nutzer geben, die sich immer noch nicht von Windows XP trennen können...

Alle Meldungen rund um die diesjährige CeBIT sind in unserem CeBIT-Special zusammengefasst.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Mr. J
    Diese neuen Platten sind allerdings noch etwas zu teuer um wirklich lohnenswert zu sein, da man bei 3TB Kapazität mit einem Preis von ca. 6ct/GB liegt und bei 2TB Kapazität mit 3ct/GB. In Anbetracht der vielen SATA-Anschlüsse die neuere System bieten, macht es momentan eher Sinn sein Geld in mehrere kleine Modelle zu investieren, da kommt es dann auch garnicht erst zu Problemen mit älteren Betriebssystemen.

    MfG
    Mr. J
    0
  • lrlr
    >64-bit-fähigem Betriebssystem wie Windows 7 ausgestattet waren

    könnt ihr so zeug vielleicht mal so schreiben, dass man es auch versteht..

    (eines) mein(er) WIn7 ist nicht 64bit fähig,

    hat das jetzt dann trotzdem Probleme mit >2TB platten ?!?
    0
  • taisa
    Soweit ich weiß ist das Booten von einer PARTITION! die größer als 2 TB ist auf allen PCs NICHT! möglich indem noch kein EFI BIOS!!! drauf ist. Jedoch ist das EFI BIOS noch nicht sooo weit verbreitet auf dem normalen Markt (ausser bei Apple). Die Mainboardhersteller sind momentan erst beim umschwenken darauf (zB ASUS Mainboards mit dem Chipsatz P67/H67 haben alle schon das neue EFI)
    0