Seagate mit Problemen bei Momentus-XT-Hybrid-Laufwerken

Um die Performance einer Festplatte im 2,5"-Format zu steigern, hat Seagate bei der Momentus-XT die klassische Technik der HDD um einen 4 GB großen SLC NAND Flash-Speicher erweitert - eine Idee, die sich zumindest in unserem Test bewährt hatte.

Nun allerdings meldet Engadget, dass zahlreiche Langzeit-Nutzer mit erheblichen Problemen im Zusammenhang mit der Speicherlösung kämpfen - vor allem dann, wenn sie einen Mac benutzten. In Foren häufen sich die Klagen über eine beunruhigende Geräuschkulisse, Abstürze, Stottern und regelmäßiges Einfrieren der Platten. Glaubt man den Teilnehmern des Seagate-Forum, dann liegt der Ursprung dieser Schwierigkeiten in einem nicht optimal arbeitenden Power Management, das dazu führt, dass die Magnetscheiben in den falschen Momenten stehen bleiben. Demnach handelt es sich bei den Schwierigkeiten jedoch nicht um ein Hardware-Problem im eigentlichen Sinne. Ein Firmware-Update könnte schon weiterhelfen.

Bei Seagate ist man sich der Fehler offensichtlich bewusst: So sind bisher schon zwei Updates erschienen, die sich speziell mit diesem Problem beschäftigen, ein drittes ist in Vorbereitung. Bleibt nur zu hoffen, dass nicht mehr allzu viele Aktualisierungen benötigt werden, bis der entsprechende Fehler behoben ist...

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
16 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Levi88
    Wer sich erinnert (und nachsehen will), ich hab damals schon gesagt, ich würds nur kaufen wenns nicht von Seagate kommt ;).
    -1
  • Ronster71
    Ich habe bisher keine Probleme. Ich nutze ein Dell Latitude E5500 und betreibe die Festplatte seit August 2010 mit Windows XP und Windows 7 64Bit.
    0
  • klomax
    Sea gate oder sea gate nicht.
    0