Sicherheitsupdates von Microsoft und Adobe angekündigt

Sowohl Microsoft, als auch Adobe haben für den morgigen Dienstag wichtige Sicherheitsupdates angekündigt. Bei Microsoft sollen damit insgesamt acht Sicherheitslücken geschlossen werden. Betroffen sind Windows XP, Vista, 7, und die Developer Tools. Interessant ist, dass Angela Gunn von Microsofts Trustworthy Computing in einem Blogeintrag erstmalig von einem sogenannten „Security Feature Bypass“  spricht. Unter dieser Bezeichnung ist eine wohl Schwachstelle zu verstehen, die von einem Angreifer nicht direkt genutzt werden kann, es jedoch erleichtere einen anderen Exploit einzusetzen. Genauere Informationen wird es zu dieser Thematik erst am morgigen Patch-Day geben.  


Adobe hat für Windows und Mac OS X Patches für Acrobat 10.1.1, 9.4.7 und frühere Versionen, sowie für seinen Adobe Reader angekündigt. Bei beiden werden damit als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen. Sie enthalten unter anderem Fixes für CVE-2011-2462 und CVE-2011-4369, die bereits im Dezember im Reader und Acrobat 9.x für Windows beseitigt wurden.  

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar