Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Frontier FT103: Tablet mit 21,5“-Display

Von - Quelle: Frontier | B 5 kommentare

Selten finden sich aktuell Tablets, die eine Bildschirmdiagonale von mehr als 10“ besitzen – vor allem, wenn Android als Betriebssystem genutzt werden soll, wird es beinahe unmöglich. Allerdings nur beinahe. Denn der japanische Hersteller Frontier zeigt mit dem SmartDisplay FT103 einen 21,5“ Touch-Bildschirm, in dem ein Dualcore-SoC von Texas Instruments integriert ist und der als Betriebssystem Googles Android 4.0 nutzt.

Der 1 GHz schnelle OMAP 4428 kann dabei auf einen 1 GB großen LPDDR2-Arbeitsspeicher zugreifen. Für die Speicherung von Daten ist ein Flashspeicher mit einer Größe von 8 GB verbaut, der mit Hilfe von SDHC-Karten erweitert werden kann. Selbst ein 3G-Modem ist in dem Gerät, das eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln leistet und das mit Hilfe einer HDMI-Schnittstelle als Bildschirm verwendet werden kann, zu finden. Für den Netzwerkverkehr stehen daneben ein Ethernet-Controller sowie ein nach n-Standard funkendes WLAN-Modul bereit. Außerdem ist Bluetooth 2.1 an Board.

Die Attraktivität wird durch einen Preis von umgerechnet 360 Euro gesteigert. Allerdings dürften einer Verwendung im mobilen Alltag Ausmaßen von 512,8 x 24,8 x 353 mm und ein Gewicht von 5 kg im Wege stehen.

Kommentieren 5 Kommentare anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • blödmann@guest , 11. Juli 2012 13:20
    Die 5kg gehen schon in Ordnung, da die Akku Laufzeit vermutlich im (zweistelligen) Minutenbereich liegen dürfte...
  • robberlin , 11. Juli 2012 13:28
    Sehe ich genauso - das Batteriepack wird dann als Rucksack mitgeliefert? :D 
  • thomas19482 , 11. Juli 2012 13:47
    Es wird keinen Akku geben - nur ein Stromkabel:
    http://www.netbooknews.com/51564/frontier-ft103-21-5-inch-mega-tablet-smart-display-with-android-4-0/
  • kmueho , 11. Juli 2012 14:22
    Also ich finde die 5kg schon etwas happig.
    Vier aktuelle iPads haben aufgrund des 4:3 Formats eine deutlich größere Bildschirmfäche und wiegen zusammen 2.600g. Die Akkukapazität der vier iPads liegt bei etwa 160Wh (doppelt soviel, wie bei einem ausgewachsenen Notebook) und die Rechenleistung ist auch jenseits von gut und böse.

    Allerdings: Der Preis der vier iPads ist ebenfalls jenseits von.....
  • Soundman@guest , 11. Juli 2012 22:54
    na dann tacker dir 4 ipoops zusammen und hf
Ihre Reaktion auf diesen Artikel