Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Amazon bald mit eigenem Smartphone?

Von - Quelle: Bloomberg | B 1 kommentare

Mit einem eigenen Tablet versucht Amazon schon seit einer ganzen Weile sein Online-Angebot für den mobilen Nutzer aufzubereiten – und das mit Erfolg. Das Amazon Kindle Fire, ein 7“-Tablet, gehört in den USA zu den beliebtesten Tablets und nötigt die großen Konkurrenten Google und vermutlich bald auch Apple mit eigenen Angeboten zu reagieren.

Nun will der Konzern offenbar noch einen Schritt weitergehen. Angeblich soll Foxconn, ein Auftragsfertiger, der auch das iPhone für Apple prodziert, für eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung gewonnen worden sein.

Eine solche Enwicklung wäre prinzipiell konsequent. Noch für dieses Jahr werden eine ganze Reihe neue Kindle-Fire-Tablets erwartet, die mit größeren Displays und/oder verbesserter Hardwareleistung aufwarten. Ein Smartphone würde das Angebot an dieser Stelle abrunden. Nutzer könnten dann immer aus der gleichen Umgebung heraus auf das Amazon-Angebot zugreifen. Dazu soll das Smartphone sogar mit einem eigenen Betriebssystem um die Ecke kommen.

Damit würde sich Amazon vor allem aus der Abhängigkeit von Google befreien, denn auf den bisherigen Tablets wird ein – wenn auch stark modifiziertes – Android verwendet. Zudem steht der Amazon Store immer in Konkurrenz zu Google Play – auf Dauer könnte aus dieser Konstellation ein größerer Interessenkonflikt erwachsen. Allerdings ist die Etablierung eines neuen mobilen OS kein so leichtes Unterfangen. Neben Android und iOS konnte sich bisher kein Betriebssystem wirklich durchsetzen. Selbst Microsofts Windows Phone kann bis heute nicht mit einer sonderlich großen Nutzerbasis glänzen.

Eine der größten Schwierigkeiten bei der Entwicklung des Amazon-Smartphones zeigt sich dabei schon im Vorfeld: Zahlreiche der für die Kommunikation wichtigen Technologien sind mit Patenten abgesichert, und z.T. liefern sich die Hersteller heftige juristische Auseinandersetzungen darum. Amazon muss sich nun jedoch zunächst einen Zugriff auf diese mit den Patenten verbundenen Technologien verschaffen.

Kommentarbereich
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • eierbär@guest , 7. Juli 2012 21:22
    machen die nicht, wetten? Die haben zuviel Energie in den Android Einstieg gesteckt, sogar das Kindle dafür vernachlässigt.
    Ist nicht so, dass man "mal eben" ein Betriebssystem programmieren kann, welches den heutigen Ansprüchen gerecht wird.
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

symbolic