Gipfeltreffen der Superphones: 6 Smartphone-Flaggschiffe im ausführlichen Vergleichstest

Wer sein Smartphone unterwegs als medialen Alleskönner nutzen möchte, kann auf Power nicht verzichten. Die Hersteller überbieten sich mit schnellen Prozessoren, großen Bildschirmen und hochauflösenden Kameras. Doch was leisten die Geräte in der Praxis?

Superphone-Flaggschiffe von Apple bis Sony unter sich.Superphone-Flaggschiffe von Apple bis Sony unter sich.

Schon seit einer ganzen Weile reduzieren Handys den Gerätebestand in unseren Taschen – für Schnappschüsse ist eine Kamera an Bord, MP3-Player als eigenständige Geräte sind schon beinahe ein Relikt aus vergangenen Tagen. Mit den Smartphones hat sich diese Integration weiter fortgesetzt und sich das Mobiltelefon schon fast zu einem mobilen Alleskönner entwickelt.

Neben den althergebrachten Kommunikationsanwendungen, die mit der Internetfähigkeit der Devices jedoch um ein Vielfaches gesteigert wurde, sind zahlreiche Dienste aus anderen Bereichen in die Geräte eingezogen. Sie sind Videokamera und –player in einem und sollen dabei wenigsten HD-Qualität liefern; sie versüßen mit immer aufwändiger gestalteten Spielen Leerzeiten auf dem Weg zur Arbeit oder im Wartezimmer beim Arzt, und selbst die Bearbeitung eines Office-Dokuments oder einer Präsentation auf dem Weg zum nächsten Meeting ist kein Problem – so lang das Smartphone leistungsstark genug ist. Denn die Vielzahl anspruchsvoller Dienste sind für die Hardware eine Herausforderung. Auch zu kleine Displays schränken den Nutzungskomfort erheblich ein.

Ein leistungsfähiges Smartphone der aktuellen Generation besitzt daher in den meisten Fällen eine Dualcore-ARM-CPU, die mit einer Taktfrequenz von mehr als 1 GHz arbeitet. Darüber hinaus machen große Bildschirme das Arbeiten angenehm. Dementsprechend sind Displays mit Diagonalen von mindestens 4“ zum Standard bei den Topgeräten der meisten Hersteller geworden.

Allerdings gehört das anzeigengerechte Wuchern mit Leistungsdaten zu den Klassikern, wenn es darum geht, Nutzer zum Kauf der nicht nur performantesten, sondern auch der zumeist teuersten Geräte im Angebot der Hersteller zu bewegen. Um dies zu überprüfen haben wir aufgrund der Größe des Angebots und wegen der besseren Vergleichbarkeit vor allem auf Android-Smartphones gesetzt. Mit HTC Sensation XE, dem LG Optimus Speed, Motorolas Droid RAZR und dem Sony Xperia Arc S sind die Topmodelle der Hersteller in unserem Testfeld vertreten. Für viele gilt das iPhone auch heute noch als Referenz im Smartphone-Sektor und ist eines der meistverkauften Modelle, und so haben wir auch auf das iPhone 4S nicht verzichtet.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
47 Kommentare
    Dein Kommentar
  • johannes_franke
    Kein Blackberry? Schade!
    0
  • blablub12
    galaxy s2 fehlt...
    -1
  • Mango
    Leider kein Windows Phone dabei :(
    0
  • dres1976
    Hallo Leute, was soll denn diese total schwachsinnige Angabe eines angeblichen "ROM-Speichers".
    Natürlich haben diese Geräte einen kleinen ROM, aber der Speicher der gemeint ist, ist wohl ein Flash-Speicher.
    "ROM-Speicher" heißt nämlich "Read-Only-Memory-Speicher", sprich es heißt, dass der Speicher NUR LESBAR ist (wäre) und das "Speicher" kann man auch weglassen, weil "Memory" ja schon "Speicher" bedeutet.
    Schöne Grüße!
    0
  • lightstreams
    iOS 5 bietet beim iPhone 4 und 4S einen Hardwareauslöser ebenso können die Videos am Phone selbst gleich nachbearbeitet werden. Das das Video auf dem Kopf steht bedeutet, dass es schon verkehrt herum aufgenommen wurde, hängt damit zusammen, dass man zuvor auf den auslöser gedrückt hat, bevor das iPhone richtig positioniert hat - sprich der Bildschirm hat sich noch gedreht.
    Man sollte mit einem Gerät vertraut sein und wissen was es kann und nicht immer nur die glöden Benchmarks vergleichen. Dass es nicht immer auf pure Leistung ankommt beweist das iPhone hier wohl am einducksvollsten.
    Kurz und bündig: Der Eine mag Apple und der Andere eben nicht - ist auch gut so.
    Apple hat den Vorteil, dass schon von je her Hard- und Software im eigenen Haus entwickelt werden und bestens aufeinender abgestimmt sind.
    0
  • pzenz16869
    flaggschiff is ja wohl im moment das galaxy note? Wenn auch NOCH kein 4.0!
    0
  • xy-Fail-ungelöst
    Schon lange nicht mehr soviel Schwachsinn gelesen!
    "Mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln werden die Darstellungen auf der Nutzeroberfläche fast so feingliedrig wie auf einem Notebook-Bildschirm"
    WTF?? Möchte mal ein Notebook Display sehen, das annähernd eine Pixeldichte von aktuellen Smartphones aufweist!!
    Bei solchen Aussagen ist Hopfen und Malz verloren! Leider zieht sich die Unfähigheit des Autors durch den ganzen Text!
    Das wars für mich für Tomshardware, das ist nicht mal mehr lustig!
    0
  • Anonymous
    Wenn die nicht so teuer wären, ein LG Optimus Speed würde mir reichen und der Preis stimmt auch so ungefähr! Alles andere ist eh nur Spielkram!:??:
    0
  • greif
    Seit wann hat das Razr einen Tegra 2? Sollte wohl ein Texas Instruments Ti 8840 werden oder?


    Also Thg für mich war es das, nett das ihr Praktikanten habt, aber außer Format C ist hier kein Wissen mehr am werkeln....
    -1
  • Raynman
    Alle bisherigen Reviews des Razr geben an, dass eine Dual Core 1,2 GHz CPU (Typ TI OMAP 4430: Wird auch bei der Verwendung der CPU bei Wikipekia angegeben) und ein PowerVR SGX540 verbaut sind - und hier plötzlich ein Tegra 2?????
    0
  • dustwalker13
    sorry ...

    aber wo ist hier das lumia 800? wenn man schon "superphones" vergleichen will (was ist an LG Optimus Speed mit android 2.2 noch super bitte?!) dann wenigstens mit allen vertretenen os. da würde auch das am besten ausgestattete blackberry phone dazu gehören (ja ich weiß daß bb komplett hinterm mond ist mittlerweile, rein gehören würde es trotzdem), nur so kann man dann auch die unterschiede wirklich aufzeigen.

    minimal unterschiedliche hardware bei gleichem os in unterschiedlichen releases (mit einer ausnahme)? ... toller "vergleich"

    zu all diesen geräten gibt es reviews wie sand am meer. eine gegenüberstellung wie diese hier ist in etwar so sinnvoll wie eine schneekanone in der arktis.
    0
  • Diesel_im_Blut
    Wenn ich nur lese, dass ein 3,5 Zoll Display beim Smartphone zu klein ist, platzt mir die Hosentasche! Ich habe das iPhone 4 und bin mit der Diplaygröße und den Abmaßen des Handys zufriden. Man schaue sich nur die Maße der verschiednen Handys hier im Test an, wie soll sowas noch in eine normale Jeans passen? Ich finde hier hat Apple eine gute Lösung gefunden was das Verhältnis von Displaygröße und Außenabmessungen angeht. Aber ich habe die die Befürchtung, dass das iPhone 5 auch ein 4 Zoll Diplay oder größer hat und mindestens 130 * 65 mm misst und somit sehr bescheiden in die Hosentasche passt.

    Dies ist ein Handyvergleich, die Moblität und das bequeme "Tragen" sind bei solchen Gäreten wichtige Aspekte. Aber dies wird heutztage wieder vergessen. Ich erinner mich noch an die Zeit, wo die Handys endlich kleiner und dünner wurden und jeder froh darüber war.
    0
  • sinus&cosinus
    Wo sind die Windows Phones? Ich habe gegenwärtig ein HTC HD7 und möchte mich gerne 'weiterentwickeln', sprich einen größeren Bildschirm haben und mehr Speicher.
    0
  • matthias wellendorf
    Natürlich ist die Geräteauswahl bei einem solchen Test immer eine schwierige, weil man nicht alle Smartphone auf einmal testen kann. Daher haben wir uns zunächst dazu entschieden, von jedem Hersteller nur ein Smartphone zu testen - und uns so auch für das Samsung Galaxy Nexus und gegen das Samsung Galaxy S2 entschieden.

    Die Blackberrys von RIM fanden keine Beachtung, weil sie sich eher an eine andere Zielgruppe richten. Das Thema Business-Smartphone ist jedoch nicht uninteressant, sodass wir hierzu vielleicht mal einen Test machen werden.

    Ähnlich, allerdings schon etwas konkreter, sind die Überlegungen hinsichtlich der Windows-Phone-Smartphones. In einem unserer nächsten Smartphone-Tests werden wir uns mit den aktuellen Highend-Geräten unter dem MS-Betriebssystem beschäftigen.

    Und nun noch ein Wort zur Display-Größe. Richtig ist, dass Bildschirme mit Diagonalen von 4,3" und größer schon sehr mächtig sind und eine einhändige Bedienung zu einer Aufgabe werden lassen. Doch ein großes Display steigert den Bedienkomfort erheblich, vor allem dann wenn das Smartphone öfters für Surfen, Spielen und als Mediaplayer genutzt werden soll. Auch klassische Business-Aufgaben, wie das Lesen von Geschäftsdokumenten oder das Bearbeiten Excel-Tabellen profitieren von großen Displays.

    Und diese lassen sich trotz der Größe auch noch problemslos in der Hosentasche transportieren. Hinsichtlich des "bequemen Tragens" ist das Gewicht des jeweiligen Smartphones ein fast genauso wichtiges Kriterium. Denn ein Gerät, das sich wie ein Stein in der Tasche anfühlt, löst genauso wenig Freude aus.
    0
  • matthias wellendorf
    @Raynman@Guest

    Mein Fehler. Tatsächlich steckt in dem Motorola RAZR ein TI OMAP 4430. Der Text wurde dahingehend geändert.
    0
  • Ivory
    Galaxy SII kostet 400 € und schlägt ein Iphone 4S (700€) ... was gibt es da noch zu testen? Sinnloser Test...
    0
  • Preis&Leistung
    das muss man aber auch ganz fest glauben....!
    0
  • murphy
    Anonymous sagte:
    Zudem verteilt sich das hohe Gewicht verteilt auf die Gesamtfläche, ...

    Ähh ..?!

    Zitat:
    Das Samsung sich nicht in der Lage sah, ...

    Wenn's keine Beleidigung sein soll, dann "dass" oder (wie hier) "da" ;)

    Zitat:
    ... funktionieren aufgrund eines sehr weichen Anschlags im Übrigen recht gut ...

    Wohl eher "trotz"! Ein harter Anschlag ist für gewöhnlich präziser.

    Zitat:
    Die Seiten sind zum Deckel hin nach innen ab; die Längsseiten sind darüber hinaus abgerundet ...

    ...???

    Zitat:
    ... Schridtzug ...

    eine Taste weiter rechts

    Zitat:
    ... auch beim Telefonieren überzeugen.
    Auch beim Telefonieren ...

    Mmmh.

    Zitat:
    ... mit einer maximalen Stahlkraft von 309 cd/m² ...

    :lol:

    Zitat:
    Allerdings muss der Bildschirm dann auch von seinen inneren Werten mitziehen.

    +"her"

    Zitat:
    Nur Apple legt seinem iPhone 4S noch schlichte Stöpsel bei.

    "noch schlichtere"?

    Zitat:
    ... er wird aber mit zunehmender blecherner.

    +"Lautstärke"

    Zitat:
    Und dieser liegt ...

    Gelegentlich mache ich es wie wohl fast jeder zwar auch, allzu viele Sätze sollte man jedoch nicht mit "und" beginnen – dies ist nur einer von mehr als einem Dutzend (gilt auch für diverse weitere Stellen, an denen Nebensätze von Hauptsätzen durch Punkte getrennt werden).

    Zitat:
    Nutzeroberfläche

    Das wäre dann die eigene Haut? ;)

    Zitat:
    ... noch ablesbar zu können.

    Zwei mögliche Varianten zu einer kombiniert ...

    Zitat:
    Zumal die Oberfläche [...] weniger reflektiert, als andere Kandidaten.

    "als die anderer"

    Zitat:
    Im Vergleich zu dem hochaufgelösten Display ...

    zu + dem = zum, "hochauflösenden"

    Zitat:
    zumindestens

    "zumindest" oder "wenigstens"

    Zitat:
    ... bei dem es allerdings festzuhalten gilt, dass alle ...

    -"es"

    Zitat:
    Beeindrucken ist dabei ...

    +"d" ... oder "tut" statt "ist" :D

    Zitat:
    ... im griffbereit haben wird.

    Wieder zwei kombinierte Varianten ...

    Zitat:
    ... die öfters mal ...

    aua

    Zitat:
    Hier geht man scheinbar davon aus ...

    Tatsächlich also nicht?

    Bis hierhin nur überflogen, habe ich den Rest dann stellenweise auch ganz übersprungen. Angesichts des allgemein scheinbar (!?) hohen Anspruchs des Autors hat hier offenbar vor allem die Zeit und/oder Lust zum Korrekturlesen gefehlt ... schade, denn damit wird der typische THG-Eindruck bzgl. Schludrigkeit mal wieder aufs Neue bestätigt.


    Zum Inhalt:
    Bisher hatte ich trotz der ärgerlichen Ineffizienz noch am ehesten mit dem HTC Sensation XE geliebäugelt. Eine Bild-zu-Bild-Verzögerung der Kamera von 9 Sekunden ist jedoch eine vollkommen inakzeptable und beim besten Willen nicht nachvollziehbare Katastrophe :/ Damit fällt leider auch dieser Kandidat weg, und es heißt weiter darauf warten, das irgendein Hersteller bei irgendeinem neuen Modell nicht in einem entscheidenden Punkt doch wieder irgendwelchen Bockmist baut :(
    Vielen Dank, dass dieser Punkt (der meinen bisherigen Recherchen nach sonst noch nirgendwo Berücksichtigung fand) hier getestet wurde, das hat mich vor einem enttäuschenden Fehlkauf bewahrt!
    0
  • leiko
    Also, ich hab mal geguckt, hm...kein SGS3?!? was soll das?
    nun gut, mal kommentare lesen...
    danach hab ich mich entschieden den Artikel nicht zu lesen...
    1
  • leiko
    ähm...
    SGS2 meinte ich
    0