Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Auslegung für 24-Stunden-Betrieb

Solar-PC selbst gebaut: Installation der Anlage
Von

Wie viel Leistung müssen unsere Solarzellen am Tag erbringen, damit der Computer 24 Stunden mit Energie versorgt werden kann?

Der Blei-Akkumulator hat einen Wirkungsgrad von etwa 80 %, womit 20 % der zu speichernden Energie verloren gehen.

Solar pc sparen

Ertrag: 10 Stunden am Tag

Wir rechnen durchschnittlich mit einer Sonnenscheindauer von 10 Stunden pro Tag. In dieser Zeit muss unser PC-System nicht auf Energie aus dem Akku zurückgreifen, womit wir hier die 20 % Verlust einsparen. Somit ergibt sich ein Energieverbrauch des PCs von 610 Wh (10 Stunden x 61 Watt = 610 Wh).

Akkubetrieb: 14 Stunden in der Nacht

Die übrigen 14 Stunden, in denen die Solargeneratoren keine Energie liefern, muss der PC die Energie aus dem Akku beziehen. In dieser Zeit benötigt er 855 Wh (14 Stunden x 61 Watt = 855 Wh).

Kommen die 20 % Verluste durch den Wirkungsgrad des Akkumulators hinzu, ergeben sich etwa 1030 Wh, welche im Akku gespeichert werden müssen (855 Wh + 20 % = 1026 Wh).

Rechnen wir den Tagesenergieverbrauch und den Nachtverbrauch zusammen, kommen wir auf 1636 Wh (610 Wh/Tag + 1030Wh/Akku = 1636 Wh).

Solar pc sparen

Unsere beiden Solargeneratoren müssen somit am Tag im Durchschnitt 163 Watt Energie liefern, damit der PC die Chance hat, 24 Stunden lang in Betrieb zu sein. Sollten sie diesen Wert nicht erbringen, wird sich der PC mitten in der Nacht aufgrund von Energiemangel abschalten.

Jede Solarzelle schafft 130 Watt bei optimalen Bedingungen. Unsere Solaranlage muss mindestens 10 Stunden am Tag 62,9% ihrer Leistung abgeben, damit der PC nicht ausgeht.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel