Alienware zweifelt an Leistungsfähigkeit der Windows-Tablets

Microsoft trommelt unaufhörlich für sein im Herbst kommendes Betriebssystem Windows 8 und versuchte zuletzt sogar mit eigenen Tablets Eindruck zu schinden. Zusammen mit Windows 8 Pro soll der Nutzer einen leistungsfähigen Rechner im äußerst kompakten Kleidchen erhalten. Nur so mancher Hersteller ist da noch skeptisch. Alienware zum Beispiel.

So gab Eddy Goyanes, Produktmanager des zu Dell gehörenden Spezialisten für Gaming-Rechner zu Protokoll, dass es sich bei dem Tablet zwar um ein nettes Gerät handele. Allerdings glaube man nicht daran, dass der immerhin mit einem i5 ausgestatteten Flachrechner sich fürs Spielen von komplexeren Games eigne. Schon allein wenn man die Leistungsaufnahme betrachtet, mit der das Surface-Tablet zu Werke geht, sei dieses nicht in der Lage anspruchsvolle Spiele ausführen zu können.

Damit spricht Goyanes aus, was hinter so manch vorgehaltener Hand gemunkelt wird: Die Leistungsfähigkeit des Tablets könnte längst nicht so hoch sein, wie das Microsoft in Aussicht stellt. Und bisher hat der Konzern ausschließlich Metro-Apps auf seinen Surface-Tablets gezeigt, ein echter Beleg für deren Leistungsfähigkeit steht also noch aus.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
9 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • 873264
    Ein Tablet erstzt keinen Gaming-PC oder eine Konsole... ein Tablet erstzt keinen Gaming-PC oder eine Konsole... ein Tablet erstzt keinen Gaming-PC oder eine Konsole... ein Tablet erstzt keinen Gaming-PC oder eine Konsole... ein Tablet erstzt keinen Gaming-PC oder eine Konsole... ein Tablet erstzt keinen Gaming-PC oder eine Konsole...

    Dell-/Alienware-Troll
    6
  • Joe Bold
    Verstehe jetzt auch nicht so ganz, warum sich Alienware da jetzt auch noch in dem Thema profilieren muss. Mir ist nicht bekannt, dass diese Firma Spiele-Tablet-PCs herstellt. Es geht doch nicht jemand ernsthaft davon aus, dass man mit einem Tablet-PC anspruchsvolle Spiele zockt, oder etwa doch?

    Wie hirnverbrannt sind die eigentlich!? o.O
    4
  • matthias wellendorf
    Alienware hat schon mit seinem 11"-Gaming-Notebook gezeigt immer auch neue Hardware-Optionen fürs Zocken entwickeln zu wollen. Wenn Nutzer immer mobiler werden wollen, muss die Branche dementsprechend nachziehen und schauen, wie sie auch hochwertigere Games auf mobile Hardware bringen wollen - vieles ist dabei auch Wunschdenken, die Suche nach Möglichkeiten aber durchaus verständlich.
    0