Corsair Dominator: Flinker DDR3-RAM

Schon seit Anfang Juli findet sich bei Corsair der derzeit schnellste DDR3-Speicher im Programm. Das DDR3-2133-Kit taktet mit 1066 MHz, die Latenzzeiten gibt Corsair mit 9-9-9-24 an.

Unter dem Dominator-Label findet sich bei Corsair das Speicherkit mit der offiziellen Bezeichnung TW3X2G2133C9DF. Es besteht aus zwei 1024-MByte-Riegeln mit einer Taktrate von 1066 MHz. Die Timings betragen laut Hersteller 9-9-9-24, die nötige Betriebsspannung liegt bei 2 Volt.

Das Lüfter-Kit ist im Lieferumfang enthaltenCorsair Dominator TW3X2G2133C9DF
Corsair testet die Module nach eigenen Angaben vor der Auslieferung auf einem Mainboard mit Nvidias Chipsatz Nforce 790i SLI. Ebenfalls im Lieferumfang ist ein aktiver Kühler mit drei 40-Millimeter-Lüftern. Garantie gewährt der Hersteller lebenslang. Die hohe Geschwindigkeit hat allerdings ihren Preis: Corsair selbst gibt ein unverbindliche Preisempfehlung von 575 US-Dollar an, hier zu Lande wurde das Kit bei diversen Online-Händlern aber schon für unter 350 Euro gesichtet. Wer sich den schnellen Speicher leisten will, sollte sein System allerdings auch mit einer FSB-Taktrate von 533 MHz betreiben, um den DDR3-2133-Betrieb zu gewährleisten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
12 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Weltenspinner
    Ja Super! 350 EUR für 2fps mehr und 3 Sekunden weniger bei einem 2 Stunden Rendering. Kauf ich! XD
    0
  • Superfritz
    Naja erstmal Nehalem abwarten... wenn der nix aus den DDR3 Steinen rausholen kann, sind die Riegel eh nicht viel besser als der Rambus Flop.
    2
  • pedi_flu
    Ich würde annähernd beginnen zu wetten, das es etwas bringt, sonst hätte Intel keinen Triple-Channel Aufwand betrieben, andererseits kann man das unter Umständen mit dem Ansteigen der Speicher-Größen-Nachfrage überdecken.
    Zu Beginn wird es wohl wenig performante DDR3 4 GiB Module geben.
    Auch wenn diese Speichermenge utopisch klingen. Werden wir sie wohl in spätestens 2 Jahren nicht mehr missen wollen oder es jedenfalls der Beginn sein, wie derzeit mit 2 GiB Modulen.
    0