Gerücht: Samsung zeigt 12"-Tablet schon zur IFA

Zwar werden mittlerweile mehr Tablets als Notebooks verkauft, doch so richtig freuen konnten sich die Hersteller zuletzt wohl nicht mehr, denn auch bei den schicken Flachrechner stagniert das Geschäft. Während günstige 7"-Tablets nach wie vor hoch im Kurs stehen, sind es vor allem die leistungsstärkeren Modelle, die auf weniger Resonanz stoßen.

Die Antwort, die zwei Hersteller erst vor Kurzem andeuteten, nämlich Geräte mit größeren Displays entwickeln zu wollen, scheint man indes schon bald bewundern zu können. Zumindest Samsung will einem Gerücht zufolge bereits zur IFA, die vom 6. bis 11. September in Berlin stattfindet, ein erstes Tablet der 12"-Klasse zeigen, bei dem ein Display-Panel mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln zum Einsatz kommt. Dieses könnte bereits im Oktober zu den Händlern kommen. Unklar ist jedoch welche Hardware im Inneren verbaut wird, dieser Schleier wird wohl erst in zwei Wochen gelüftet.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Mic-Re
    ohhhhhh.... 10 Jahre Tablet... und man WAGT es endlich auch größere Tablets herzustellen.... die dann vielleicht auch produktiv genutzt werden könnten? NEIN, So was braucht kein Mensch... das verkauft sich doch nicht! Bleibt doch bitte bei den kleinen Fitzel-Scheissdingern... oden baut noch mehr "Riesensmartphones".... am besten gleich Hosen mir Riesentaschen dazu... sieht schick aus!

    Aber AUF KEINEN FALLL GRÖSSERE TABLETTS, das geht schief! Das wird NIE jemand kaufen!

    WOW...
    0
  • ITZocker
    Na endlich größere tablets und kein kinderspielzeug mehr. Immer dieses kleine fitzel zeug. Hat mich schon bei den 3,5 zoll handy displays gestört.
    0