Lenovo und Motorola verschieben Tablets mit Intel-Chips

Nachdem der weltgrößte Chiphersteller die Entwicklung zu immer mobileren Geräten gnadenlos verschlafen hatte, versucht er sich seit vergangenem Jahr in einer Aufholjagd. Mit dem Medfield-SoC, der auf dem Intel Atom basiert, soll der große Sprung in Smartphones und Tablets geschafft werden.

Allerdings scheint es hier längst nicht so rund zu laufen, wie erhofft. Zwar bietet der Provider Orange bereits ein Intel-Smartphone an und auch auf dem indischen Markt ist ein entsprechendes Gerät erhältlich, die etablierten Hersteller zögern jedoch im Augenblick vor allem mit der Präsentation von Tablet-PCs mit Atom-CPU und Android.

Obwohl bereits einige Geräte fertig entwickelt sind – wie etwa ein Lenovo-Tablet im Android 4.0.4 – bleiben diese in der Schublade. Der Grund ist dabei weniger ein technischer. Den Herstellern ist augenblicklich schlicht zu viel Bewegung am Markt, sodass der Marktstart eines entsprechenden Geräts einfach unterzugehen droht. Denn nachdem Google mit seinem günstigen Nexus-Tablet erfolgreich gestartet ist, wird mit weiteren Einsteiger-Pads von Herstellern aus der ersten Reihe gerechnet. Außerdem werden in Kürze Microsofts Surface-Tablets die Aufmerksamkeit genauso auf sich ziehen, wie Apples iPad im 7“-Format das angeblich im September vorgestellt werden soll.

Schwierigkeiten gibt es auch bei Motorola und ZTE. Hier sind es vor allem die Händler, die auf die Bremse treten, denn die Tablets der beiden Hersteller erfüllten zuletzt nicht die Erwartungen. Und das fällt schließlich auch auf Intel zurück, weil gerade hier mit frühen Geräten auf Intel-Basis gerechnet wurde.

Zudem macht sich Intel das Leben selbst schwer. Mit dem Start von Windows 8 erscheint mit dem Atom Z2760 ein Intel-Prozessor der kommenden Clover-Trail-Generation, der speziell für die Flachrechner mit dem künftigen Microsoft-Betriebssystem entwickelt wurde. Dementsprechend könnte leicht der Eindruck entstehen, dass die Android-Plattform für Intel nur zweite Wahl ist.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar