Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

[IFA] Medion kündigt Android-basiertes Tablet und Smartphone an

Von - Quelle: Medion | B 2 kommentare

Medion springt auf den Android-Express auf: Der Hersteller zeigt auf der Berliner IFA sowohl ein 10-zölliges Android-Tablet als auch ein 4,3-zölliges Android-Smartphone.

Beim Medion Lifetab P9514 handelt es sich um ein Tablet mit Android 3.2 (Honeycomb) und 10 Zoll großem kapazitivem Touchscreen mit 1.280 x 800 Bildpunkten. Das Gerät soll 720 g wiegen, 1,32 cm hoch sein und auf Nvidias ein GHz schnellem Dual-Core-Prozessor Tegra 2 basieren. 32 GByte Flash-Speicher (auf max. 64 GByte erweiterbar via microSD-Karte), GPS, Bluetooth (2.1), WLAN (802.11n), 3G (UMTS/HSDPA) sowie microUSB- und HDMI-Anschlüsse sind ebenfalls an Bord.

Auf Vorder- und Rückseite finden sich je eine Kamera mit zwei bzw. fünf Megapixel Auflösung. Das Lifetab P9514 soll zudem DLNA-zertifiziert sein, kann sich also ins Heimnetzwerk integrieren. Der Lithium-Polymer-Akku des Tablets soll acht bis 10 Stunden durchhalten. Eine Auswahl von Apps ist bereits vorinstalliert, weitere können über den Android Market und den Medion Lifestore heruntergeladen werden.

Das Medion Lifetab P9514 soll noch vor dem Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen und mit microUSB- und HDMI-Kabel, Kopfhörer, Tasche und Displayreinigungstuch ausgeliefert werden. Preislich soll es wohl bei 449 Euro liegen.

Außerdem kündigte Medion auf der Berliner IFA auch ein Android-Smartphone an, dessen Namen den Bildinformationen nach zu urteilen "Skate" lauten wird. Das Gerät integriert ein 4,3-zölliges Touchscreen-Display und eine 5-MP-Kamera und setzt auf Android 2.3 (Gingerbread). Mit sonstigen technischen Eckdaten knauserte Medion allerdings. Immerhin soll das Gerät vollen Zugriff auf den Android Market haben.

Dafür geht der Hersteller lang und breit auf die Navigationsfunktionen des Smartphones ein: Mit der Medion GoPal Navigator-App sollen Autofahrer und Fußgänger navigieren können, Kartenmaterial gibt es von Haus aus für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Dazu gibt es Funktionen wie Text-to-Speech, TMCpro und eine "intelligente" Adresseingabe.

Das Medion-Smartphone soll ebenfalls im vierten Quartal verfügbar werden, zum Preis machte Medion aber noch keine Angaben. Teltarif.de spekuliert allerdings, dass das Gerät auf dem ZTE Skate basiert und zwischen 180 und 240 Euro kosten wird.

Der Stand von Medion befindet sich in Halle 8.2, Stand 103. Alle Meldungen und Informationen sind in unseren Tom's Hardware IFA-Special zusammengetragen.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Hugo123 , 6. September 2011 14:12
    449,- EUR für ein Discounter-Tablet? Da würde ich mir lieber ein Ansus Transformer, Acer Iconia oder vlt. ein Toshiba AT100 / AT200 für kaufen...
  • robberlin , 6. September 2011 15:21
    Dann lieber das Archos G9 101 Das kostet voll ausgestattet auch 450 und hat sogar 250GB speicher und einen 1,5ghz dual core Prozessor drin.