Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Wird Microsoft ein eigenes Tablet herausbringen?

Von - Quelle: The Wrap | B 3 kommentare

Am Montag wird der Hersteller in Los Angelos etwas Neues präsentieren

Microsoft verspricht für Montag etwas Großes. Eine Neuvorstellung soll einmal mehr Aufsehen erregen, wobei die Spekulationen, was da gezeigt werden könnte nur in eine Richtung deuten: Die Softwareschmiede könnte ein eigenes Tablet präsentieren, das bereits Windows 8 bzw. Windows RT als Betriebssystem nutzt. Gerüchte wollen wissen, dass im Inneren des Tablets ein ARM-Prozessor seinen Dienst verrichtet, die

Offensichtlich versucht Microsoft an dieser Stelle Apples iPad zu folgen und hofft darauf bei einem eigenen Pad nicht nur die Hardware und das Betriebssystem optimal aufeinander abstimmen zu können, sondern auch über das damit verbundene Softwareangebot zu bestimmen. Und mit diesem hat man sich schon mal ein Beispiel an dem Tablet genommen, das bisher am erfolgreichsten den Kampf gegen das Überflieger-Tablet aufgenommen hat: Das Amazon Kindle Fire. Denn Anfang Mai haben Microsoft Barnes & Nobles eine Vereinbarung zur Gründung einer gemeinsamen Tochtergesellschaft.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • pescA , 16. Juni 2012 00:00
    Zitat :
    Gerüchte wollen wissen, dass im Inneren des Tablets ein ARM-Prozessor seinen Dienst verrichtet, die

    Das Ende vom oberen Absatz ist etwas offen gehalten.

    Zitat :
    Denn Anfang Mai haben Microsoft Barnes & Nobles eine Vereinbarung zur Gründung einer gemeinsamen Tochtergesellschaft.

    Und das Ende vom unteren Absatz würde sich über ein Verb freuen.

    Und generell glaube ich, dass Win RT nicht so erfolgreich wird, weil bei Apple einfach viel übers Image läuft. Und das ist bei MS halt nicht so sektenähnlich. Zudem hat Apple einfach ein eigenes Ecosystem (softwaretechnisch), bei dem MS nichts entgegenzusetzen hat. Vor allem in Bezug auf die Bedienung.
  • nocheingast@guest , 16. Juni 2012 11:31
    Je nachdem ob MS auf den Consumer oder Business Bereich abzielt. Für den B Bereich hätten sie eventuell gute Chancen, da es einfacher ist ein MS Gerät mit bestehender MS Infratruktur zu verknüpfen und auch betriebseigene Software darauf zu entwickeln. Dann wäre Ihr Gegner aber weniger Apple sondern mehr Google.

    MS passt nicht so recht ins Casual Genre - ich denke also, dass die schon eher ins B2B abzielen wenngeich man natürlich den Consumer nicht ganz aufgeben wird. Also abwarten. Apple sehe ich jedenfalls nur bedingt als Problem, dafür haben sie zuviele Schwächen
  • daking@guest , 16. Juni 2012 17:11
    Find ich persönlich doof, das MS jetzt seine eigene Hardware fürs OS raus bringt. Das hat die in den 80er und vorallem in den 90er Jahren so stark gemacht die extreme Kompatibilität, die haben nur die Software vertrieben, also so wie Android jetzt bei den Smartphones hätten die mal früher ihr Winphone-OS darauf ausgelegt, aber so wie die das jetzt machen ist das Apple viel zu ähnlich, die werden sich so nie durchsetzten, wenn ich umbedingt alles diktiert haben will was ich machen kann und mich ständig bevormunden lassen will, dann kann ich gleich zu Apple greifen!