iPhone-Kopie von Microsoft?

Anfang 2009 könnte Microsoft einen iPhone-Smartphone-Konkurrenten auf den Markt bringen — zumindest laut Branchengerüchten. Als Prozessor soll Nvidias Tegra dienen.

Wie AppleInsider meldet, mehren sich die Gerüchte, dass Microsoft an einem iPhone-artigen Smartphone arbeitet. Dafür soll Redmond mit Nvidia zusammenarbeiten : Als CPU könnte Nvidias Tegra-Prozessor eingesetzt werden. Erste Geräte mit Tegra, dem Konkurrenz-Chip zu Intels Atom (siehe hierzu  »Nvidia setzt Tegra gegen Intels Atom« ), werden eigentlich erst für Mitte 2009 erwartet. Doch wie Branchendienste berichten, gibt Microsoft richtig Gas und könnte sein Windows-Mobile-Smartphone schon zum GSMA Mobile World Congress im Februar bringen.

Die Tegra-CPUs sind deutlich kleiner als Intels Atom-Reihe und wurden bereits auf der diesjährigen Computex gezeigt. Der Tegra 600 taktet mit 600 MHz, der Tegra 650 mit 800 MHz. Für Smartphones — also theoretisch auch fürs Microsoft-Gerät — soll der Tegra APX gedacht sein. Auch er ist 600 MHz schnell, unterstützt unter anderem Kameras mit 12 Megapixel Auflösung und soll auch 720p-Videos wiedergeben können.

Mit direkten Konkurrenzprodukten zu Apples Hardware tat sich Microsoft bislang eher schwer. So gilt der im Jahr 2006 vorgestellte, und in Europa gar nicht erschienene MP3-Player  »Zune«  gemeinhin als Flop ; erst recht im Vergleich zum iPod. Mitte 2008 verkündete Redmond zwei Millionen verkaufte Zunes — da war der iPod schon über 150 Millionen mal über die Ladentische gewandert.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
18 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Anonymous
    "Der Tegra 600 taktet mit 600, der Tegra 650 mit 800 MHz"


    ...hätte man von der Nummeroklatur doch einfacher gestalten können.
    5
  • Weltenspinner
    Bitte? Doch nicht bei nVidia! :D
    2
  • SeboB
    Wo liegt den Remond?
    0