Telekom: VDSL ohne Fernseh-Zwang

Bislang waren die VDSL-Tarife der Deutschen Telekom stets mit einem der »Entertain«-Multimedia-Pakete verknüpft (siehe hierzu »Report Telekom: Umstieg auf IPTV – Drama in vier Akten«). Wie aus aktuellen Preislisten (PDF) hervorgeht, wird die Telekom – wie bereits auf der CeBIT angekündigt – bald VDSL-Anschlüsse ohne Entertain-Zwang anbieten.

»Call & Surf Comfort VDSL 25« heißt das künftige Angebot, das bis Ende September 44,95 Euro, danach 49,95 Euro kosten soll. Geboten wird dabei eine Download-Bandbreite von 16,7 bis 25 MBit pro Sekunde, die Upload-Rate beträgt 1,6 bis 5,5 MBit/s. Laut Telekom ist der Datendurchsatz von der Entfernung des Anschlusses zum nächsten Einwahlpunkt ab. Wer noch mehr Bandbreite benötigt, zahlt 5 Euro mehr und bucht die Option »VDSL 50« hinzu.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
19 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Anonymous
    wie wäre es erstmal ganzflächig 16mbit anzubieten?
    gurken noch genug leute mit dsk 1k, dsl light und weniger rum..
    -1
  • Anonymous
    Rechtschreibfehler ohne Ende
    0
  • mf-tribun
    Quote:
    Ab Mitte Juni ist beim Mobilfunkprovider ein VDSL-Paket zu buchen


    hä? das würde ja bedeuten das der anschluß von T-Mobile kommt. scheint mir doch eher unwarscheinlich und ist wohl eher ein übereifriger schreibfehler
    -1