Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gameplay, Handling und Sound

Angespielt und abserviert: Test Drive (Un)Limited 2
Von

Menüführung und Einstellungsmöglichkeiten

Man merkt dem Spiel die Konsolenherkunft leider nur allzu deutlich an. Umständliche und verschachtelte Menüs, sowie die üblichen Konsolenbuttons für OK und CANCEL (die man auf der Tastatur vergeblich sucht), sind der lebende Beweis, dass Portierungen meist lustlos umgesetzt werden. Die einzelnen Features sind nicht immer leicht zu finden und Dinge wie z.B. das Navi nerven, wenn man ein Ziel bereits viermal deaktiviert hat und dies nach dem Besuch eines Geschäftes dann zum fünften Mal machen muss, nur weil jedes Mal immer wieder das nächste Rennen angemahnt wird. Wer einfach nur die Welt erkunden will, der klickt sich bös einen Wolf.

Steuerung

Die Steuerung ist genauso umständlich einzustellen, wie ungenau. Das Fahren mit der Tastatur ist in gewissen Grenzen zwar möglich, bereitet aber keinen wirklichen Spaß. Keines der bei uns vorrätigen Eingabegeräte (Joypad, Lenkrad) wurde zudem richtig erkannt. Wir mussten in jedem Fall zweitaufwändig nachkonfigurieren.

Handling

Arcade pur, egal welche der drei Einstellungen man wählt. Wer Trivialarcade mag, der wird mit dem Spiel auf seine Kosten kommen, der Rest sollte von vornherein wissen, worauf er sich einlässt. Dann haben auch Simulationsfreunde vielleicht ein gewisses Maß an Freude, da man auf Grund der weiten Wege schnell mal die Steuerungsmängel vergisst. Das Handling der Fahrzeuge ist nicht ausbalanciert, denn eine ausgemachte Heckschleuder wie eine Corvette lässt sich im Spiel problemloser fahren als ein allradgetriebener VW Touareg, der im wahren Leben eigentlich die Gemütlichkeit eines Elefanten auf Valium besitzt. Man merkt keinerlei Unterschied der Antriebskonzepte, der Unterschied zwischen manueller und Automatikschaltung ist marginal, weil noch nicht mal eine Motorbremse funktioniert.

Schadensmodell

Fehlanzeige. Ein wenig verbeulte Karrosserie und ein, zwei abfallende Teile beim Kontrahenten sind das Maximum. Nichts geht kaputt, nichts muss aufwändig repariert werden.

Unkaputtbar.Unkaputtbar.

Ein wenig Schmutz vom trockenen Gelände (?) und ein paar Beulen (im Blech).Ein wenig Schmutz vom trockenen Gelände (?) und ein paar Beulen (im Blech).

KI

Verdient den Namen leider wie im ersten Teil nicht wirklich. Da biegen Autos auch gern mal links in den Kreisverkehr ein, die Polizei lässt sich genauso wie in NFS: Carbon recht einfach narren und die Gegner in den Rennen sind meist die Unterforderung in Person.  Positiv müssen wir jedoch auch vermerken, dass auf Gummiband-Effekte weitgehend verzichtet wurde. Dies macht viele Situationen angenehmer, denn ein clever herausgefahrener Zeitvorsprung bleibt auch ein solcher.

Zwischenfazit

Nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Die Menüführung kostet sinnlos Nerven und Zeit, das Balancing ist absolut missraten und ein Schadensmodell sucht man vergebens. Positiv nennen kann man das gute Geschwindigkeitsgefühl und das Freiheitsgefühl einer nicht all zu sehr limitierten Welt.

Alle 85 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • xCx , 13. Februar 2011 17:02
    wow, ich bin grad schwer begeistert von euch THG, nachdem ich mir selbst ein Urteil über das Spiel gebildet hatte hab ich mir mal bei Metacritic ein paar Reviews reingezogen und gedacht ich bin irgendwie beim falschen Spiel, wenigstens seh ich jetzt das doch nicht ALLE Berichterstatter sich kaufen/ blenden lassen und diese Unverschämtheit Ataris, die TDU1 (bei mir lief es recht Problemlos, wer sich derzeit aber mal im Atari forum umgeschaut hatte wusste das man da eher die Ausnahme war, Patch gabs dann nach ewigkeiten, der hats nur dummerweise bei den meisten schlimmer gemacht, danach kam nix mehr...) sogar noch übertrifft, mal ordnungsgemäß darstellt
  • Anonymous , 13. Februar 2011 17:49
    Da hilft nur die Macht als Verbraucher nutzen und sowas boykottieren!
  • klomax , 13. Februar 2011 17:55
    Tacheles finde ich gut!

    Das alles dermaßen vom Server abhängig zu machen, der dann über mehrere Tage nicht läuft, ist ja schon dummdreist. - Als verantwortlicher Produzent oder Qualitätsbeauftragter würde ich Panikattacken und Schweißsturzbäche bekommen. (Diese Herrschaften wohl nicht...)

  • FormatC , 13. Februar 2011 18:03
    Zitat :
    oder Qualitätsbeauftragter
    Gibts sowas bei Publishern eigentlich?

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Goldstatus der Spiele bei den Publishern von den Pförtnern, Putzfrauen und Heizern ausgewürfelt wird. Es war bis jetzt auch niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Also außerhalb derer, die würfeln ;) 
  • Anonymous , 13. Februar 2011 18:23
    ... und ich dachte schon ich bin der Einzige der das Spiel echt bescheiden findet!
    Das Spiel ist für 45 € der Gipfel der Dreistigkeit! Vom Serverzwang brauch ich ja gar nich erst anfangen.
    Trotz immenser Anforderungen ans System ist das Spiel optisch (Stand 2002) wie physikalisch (Stand 1998) absolut lächerlich anzuschauen. "Fahrspaß" wie beim Steuern eines Güterzuges mit 1 km Waggons... .
    Ganz im Ernst - da brauch sich bei ATARI niemand über verärgerte Kunden wundern.
    Dieses Spiel ist meiner Meinung nur ein weiteres Glied in der (inzwischen langen) Kette der hochgehypten Spielefortsetzungen die dann maßlos enttäuscht haben. Wenn ich mir die ganzen 50 € Fehlschläge der letzten Monate ansehe, wird mir echt schlecht. Da werden reihenweise Spiele auf den Markt geworfen, nur damit sie "da" sind - unfertige und lieblose Aneinanderreihungen von Programmierfetzen!
    Man kann sich nur wundern, wer sowas testet (wenn überhaupt) und diesen Unsinn dann für gut erachtet... .
  • dome94 , 13. Februar 2011 18:32
    würde ich nicht kaufen
    die Grafik sieht auch nicht besonders aus und dass man dann noch ne High End Kart benötigt ist auch nicht gerade nett
    aber vielleicht gibts ja bald nen Patch, welcher die Mängel etwas dezimiert^^
  • Anonymous , 13. Februar 2011 18:41
    Ich glaube der einzige Patch, der die ganzen "Mängel" korrigieren könnte wäre der Testdrive Unlimited 3-Patch ;) .
  • Jolly91 , 13. Februar 2011 19:33
    Das game scheint ja ein richtiger FAIL zu sein :) 


    Naja, der nächste Patch hat 1,4Gb :D 
  • dome94 , 13. Februar 2011 20:06
    naja mehr als der Battlefield 2 Patch mit 2Gb oder der Warcraft Patch mit 10Gb wirds wohl nicht werden
    oder etwa doch? :D 
  • Techniker Freak , 13. Februar 2011 20:45
    Nehme die Datenmenge der DVD, ziehe 5% ab und du hast die für den Patch benötigte Speicherkapazität :D 
    Vorrausgesetzt sie patchen alles auf einmal und es gibt keinen zusätzlichen HQ Content (unwahrscheinlich).
  • Jack67 , 13. Februar 2011 20:55
    dome94 "naja mehr als der Battlefield 2 Patch mit 2Gb oder der Warcraft Patch mit 10Gb wirds wohl nicht werden
    oder etwa doch? :D "

    da war auch waren auch zwei boster packs bei kostenlos
  • thebadfrag , 13. Februar 2011 21:52
    War wie beim letzten TDU! :D  Wie lange haben wir auf den "Patch" gewartet? 1,5 Jahre? Was ist dann gekommen? Auf einer Cheatseite ist eine andere Version des Spieles geleaked, die noch mehr Fehler hatte und diese wurde dann zur Offiziellen gemacht. Wer den 2. Teil gekauft hat ist selber Schuld. Die Geschichte wiederholt sich, wie ich es vorrausgesagt habe und ICH HABE DEN 2. TEIL MIT STOLZ NICHT EINMAL ANGEGUCKT. Einmal verarscht reicht :D  ...solltet ihr vielleicht in CAPSLOCK IRGENDWO IM ARTIKEL ERWÄHNEN DAS ES NICHT DAS ERSTE MAL WAR UND POTENZIELLE "KUNDEN"(BETA-TESTER) GEWARNT WERDEN! Ich sage nur FUTARI 4 ever!
  • fffcmad , 13. Februar 2011 23:31
    Naja, ich zocke es und hab Spass dabei :)  Ich hoffe instaendig das die Server bald online gehen. Teilweise war es ja nicht zu ertragen. Ich habe uebrigends vorbestellt und insgesamt nur 36Euro bezahlt. Ist angemessen. Die Grafik ist gar nicht -so- schlecht, finde ich.
  • FormatC , 13. Februar 2011 23:39
    Ich habe mittlerweile beide Inseln abgeklappert - immer noch öde. Wenig Rennen, da fast alles online abläuft und die Server down sind. Das macht so keinen Spaß. Die KI ist strunzdumm und kein Gegner - unterm Strich habe ich vielleicht 5 oder 6 Rennen noch einmal fahren müssen. Viel zu einfach.
  • fffcmad , 13. Februar 2011 23:53
    Ich hoffe mal das es zu diesem Spiel im Gegensatz zum ersten Teil Support geben wird. Ich bin gerade dabei, bei Hawai die Insel abzuklappen. Das Streckennetz hat da ganz schoen zugelegt. Uebrigends ist in dem Spiel O'ahu deutlich umfangreicher als Ibiza...

    Was mich ein wenig gewundert hat ist, das es so wenige Online-Strecken gibt. Da muss unbedingt mehr kommen. Wenn der Online-Modus mal funktioniert, kann man sich zum Glueck Strecken selber basteln. Selbst alte Strecken fehlen. "Fahrt in Waikiki" z.B.
  • DerMarco1990 , 14. Februar 2011 00:53
    kommen dann patches zum sachen wie besseres handling hervorbringen?
    also ich meine den unterschied zwischen hecktriebler und allrad wie im test gesagt
    nur das würde mir schon reichen :D 
  • Secure by Design , 14. Februar 2011 02:49
    http://www.edengames.com/forum/ - "Coming Soon.... " LOL
    TDU 1.1 LOL
    die käufer LOL^2
    solange die leute das so hinnehmen, wird das weiterhin so laufen,
    ein grosser teil der leute, schluckt die kröte, genauso wie bei
    bei der abofallen

    gibt den sch... zurück !
  • FormatC , 14. Februar 2011 06:12
    Das Original-Mecker-Forum geht so:
    http://forums.testdriveunlimited2.com/

    :) 

    PS:
    Es wurden heute nacht alle kritischen Posts und Threads entfernt, sowie alles rund ums Thema Server. Das sieht mir sehr nach Methode Mubarak aus. Tarnen und täuschen ;) 
  • skylang , 14. Februar 2011 09:29
    Tja, der ehrliche Käufer ist wieder mal der dumme...
  • fffcmad , 14. Februar 2011 09:48
    Aktuell fahren vermeintliche Online-Spieler durch die Gegend, welche aber in Wirklichkeit KI-gesteuert sind.

    Die sollen wohl ueber die fehlende Onlinefunktionalitaet hinwegtaeuschen. Naja, bis ich alles abgeklappert habe dauerts eh noch ein paar Tage. Bis dahin sollte sich das ganze gelegt haben.

    Das kritische Posts geloescht werden oder User gebannt ist nichts Neues. Im UT3-Forum wurde ich auch gebannt als ich mich beschwert hatte. Nach Eroeffnen des recht gut besuchtem OpenAL-Threads habe ich irgendwann mal einen Beschwerdepost geschrieben und wurde schwupps gebannt. Der entsprechende Post wurde geloescht. Der OpenAL-Thread blieb aber zum Glueck erhalten.
Alle Kommentare anzeigen