Gehäuse-Vergleich: 13 Mid-Tower im Test

Die Bauform "Midi-Tower" gehören zu den Favoriten der meisten Anwender. Bei der Auswahl unserer 13 Kandidaten haben wir versucht, eine breit gefächerte Modellpalette zusammenzustellen, die der aktuellen Marktlage entspricht. Neben den bekannten Hersteller wie Silverstone oder Enermax haben wir auch weniger bekannte Hersteller gefunden, die recht interessante Konzepte anbieten. Wir wollen wissen: Wie ist die Verarbeitung der Cases auf dem Markt, welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Gehäuse? Sind beispielsweise alle Kanten entgratet? Weitere Testkriterien sind ein unkomplizierter Einbau der Hardware und eine gute, interne Belüftung.

Alle Gehäuse auf einen Blick

Die Testkandidaten im Überblick

  • AeroCool T-Gun Pro
  • Antec Three Hundred
  • Enermax Phönix Neo
  • Gigabyte iSOLO
  • Hiper Osiris
  • Huntkey H201 Aeolus
  • Ikonik Zaria
  • Inwin Gundam
  • Lancool PC-K1
  • Lian LI PC-B25 Black
  • Silverstone SST-KL01B Kublai
  • Thermaltake M5 VJ2000
  • Zalman Z-Machine GT1000
Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
34 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Toaster
    ich verstehe nicht was bei lian-li bei der festplatteninstallation so schwierig sein soll? schrauben an die platte schrauben, platte reinschieben fertig... einfacher gehts ja wohl net...
    2
  • madhonk
    verstehe ich auch nicht.
    aber vielleicht sollen sie von selbst reinhüpfen? *lol*
    2
  • oidenburga
    Beim Lancool schauts auch recht einfach aus^^
    2
  • oidenburga
    ups, beim LianLi ists das selbe :-D
    2
  • drno
    Vergleichbar nach Henry Fords Ausspruch: »Jeder Kunde kann einen Wagen in jeder von ihm gewünschten Farbe haben, solange es Schwarz ist.« Denn nur Black Japan Enamel trocknet rasch genug, um das Fertigungstempo nicht zu verzögern... möchte ich einen Kommentar hinzufügen: Ich verbaue jedes Gehäuse, solange es von Lian Li ist. ( Lancool eingeschlossen)
    Nundenn, THG hat doch in der Computermontage erfahrene Tester. Sollte man meinen. Umso erstaunlicher finde ich es, daß das Aufsetzen von Gummimuffen auf Metallschrauben sowie das Einschieben von Festplatten als schwierig beschrieben wird und solches dem Gehäuse als Schwachpunkt angekreidet wird. Sorry, das kann ich nicht nachvollziehen, auch kenne ich wirklich niemanden, für den sich hier ein Problem darstellt.
    0
  • momo2k
    HiPer (High Performance Group, deswegen HiPer geschrieben und nicht anders :) ) hatte schon immer einen Hang dazu, besondere Materialien fürs Marketing zu benutzen. Mein Netzteil besteht auch aus japanischem Stahl - wayne? xD
    Nichtsdestotrotz gefällt mir deren Gehäuse am besten, auch, wenn es nicht meine Preislage ist.
    0
  • drno
    zu billig?
    0
  • momo2k
    Für mich sind Gehäuse über 60€ irgendwie Geldverschwendung :sarcastic:
    Für das Geld bekommt man auch gut verarbeitete und edel aussehende Gehäuse mit guter funktionalität.^^
    Allerdings akzeptiere ich voll und ganz, wenn jemand etwas mehr dafür ausgibt. Jeder setzt seine Prioritäten anders :)
    Darf ich deinen flameversuch jetzt als missglückt betrachten?
    0
  • I-HaTeD2
    Also ich habe selbst das Lian Li PC-B25B und kann dem Lian Li / Lancool typischen HDD Käfig und deren Befestigung absolut nicht als schwer betiteln. Wenn ihr da Probleme hattet solltet ihr evt. noch etwas üben mit einem Schraubenzieher umzugehen ...

    Im übrigen würde ich noch als Pro angeben dass das Case einen Mainboardschlitten hat.
    0
  • drno
    By the way:
    Wir verstehen beide, daß jeder in vielen Dingen ganz unterschiedliche Prioritäten setzen kann.
    Aber ob man nun eine andere Meinungsäußerung - ob nun scherzhaft
    gemeint oder nicht gleich - als " gescheiterten Flameversuch " bezeichnen sollte,
    sehen wir allerdings verschieden.

    Im P/L Verhältnis recht weit oben ist für mich das Lancool K7. Es bietet
    2 gute Frontlüfter mit Filtern sowie einen ebenfalls 120er an der Rückwand.
    Für derzeit 65 Ocken ist das ein relles Angebot, zumal die Lüfter auch an
    einer Bequiet Lüftersteuerung passabel laufen können.
    0
  • Anonymous
    Seltsamer Test. Ich hab hier das Lancool K7 unterm Tisch stehen. In Preis/Leistung kaum zu übertreffen, leise (3 120er Lüfter bei ca. 750 Umdrehungen die Minute + Festplattenendkopplung inkl.), schick (schwarze Aluminumaußenhaut) und praktisch (Kabelmanagement welches sogar funktioniert +Mainboardschlitten + Power- und Resetschalter und USB+Frontaudio auf dem Gehäusedach). Das alles für 70 Kröten inkl. Versand. Für mich war es das absolute Maximun was ich bereit bin zu zahlen.

    Und dann gewinnt hier son Luxusteil für über 300 Holzdollar. Ich kann mir einfach nicht vorstellen wo der Mehrwert her kommen soll.

    Festplatteninstallation schwer... Ohje Jungs... Tschuldigung, aber ist es so schwer 4 Schrauben in 4 Löcher mit Gewinde zu drehen?

    Bei fast allen Tests hier werde ich das Gefühl des Sponsering nicht los, das können andere irgendwie besser (verstecken).

    Was ist aus TomsHardware geworden? Nur noch Knete in der Platte?
    0
  • wikki
    Für mich kam der Artikel wie gerufen :D das erleichtert/bestätigt meine Wahl.
    0
  • TheDawn
    Bislang habe ich thg.de ja immer in Schutz genimmen, wenn die Flame-Attacken der Fanboys inklusive der fast schon obligatorischen "Bestechungsvorwürfe" kamen. Aber dieses Mal bin ich selbst sehr unzufrieden mit dem vorliegenden Artikel.
    Zu dem Punkt mit der furchtbar komplizierten Festplatteninstallation wurde ja schon genug geschrieben. Ich finde aber, dass der Testbericht sonst auch nicht wirklich viel taugt. Die Texte vermitteln mir viel zu wenig Informationen. So wird bei vielen Gehäusen etwa nicht angegeben, ob gummierte Festplattenhalterungen vorhanden sind. Solche Informationen wären für mich wesentlich interssanter gewesen, als die Information ob das Grundgerüst nun aus Stahl oder aus Aluminium ist, oder ob die Schrauben jetzt etwas pfriemelig anzubringen sind. Letzteres ist bei Computern nunmal kaum zu umgehen. Spätestens beim Einbau des Prozessors benötigt man doch sowieso etwas handwerkliches geschick.
    Sorry thg.de aber das war gar nichts. Das könnte ihr doch alles so viel besser.
    0
  • Anonymous
    was für Idioten geben mehr als 50 Euro für ein Gehäuse aus.
    -1
  • Anonymous
    "Das anbringen der hinteren Schrauben ist problematisch!"

    Die sollte man auch vorm Einbau drangeschraubt haben, dann ist das auch nicht mehr problematisch. lol...
    0
  • narf
    Die Festplatten werden bei lian li und lancool von der linken Seite eingeschoben wenn ich das richtig sehe und nicht von der rechten Seite(von vorne gesehen). Und dann ist das ganz einfach. Auch wie oben erwähnt der Mainboardschlitten ist sehr gut.
    0
  • Anonymous
    doofer Test, mir fehlt da der einzig wahre Hersteller, habe die letzten 10 Jahre nur Chieftec Gehäuse gehabt und war imme zufrieden.
    Mein gutes altes CS 601 von vor 10 Jahren steht immer noch unterm tisch, also warum kein Chieftec?
    0
  • Anonymous
    Ich sag nur Gehäuse über 80€ sind abzocke...
    Es geht auch Qualitativ hochwertig günstig und mit echt gutem Design siehe Sharkoon Rebel9 Value-Edition für 45,90€
    sieht gut aus, kühlt gut, und ist in Preis/Leistung unschlagbar.
    Zumal es mich auch herzlich wenig interessiert ob da mal hier mal da eine scharfe kante ist ... Ich bau das Ding eh nur alle 3 Monate höchstens auseinander ...
    0
  • hades85
    "Negativ beim Z-Machine GT1000 fällt auf, dass der oberste 5,25-Zoll-Laufwerkseinschub keine Schutzblende besitzt. Das heißt, ein 5,25-Zoll-Laufwerk muss eingebaut werden."

    ist das ein schlechter scherz, welcher normale mensch kauft sich ein gehäuse aber platziert dort kein einziges laufwerk im 5,25 zoll format?????? Also eure negativ bewertungungen werden von test zu test schlimmer, erinnert mich bald an computerbild. Da hat man schwarz-weiss laserdrukcer getestet und bemängelt das die keine farbe drucken können, Hallo????????????
    0
  • I-HaTeD2
    wahnsinnwas für Idioten geben mehr als 50 Euro für ein Gehäuse aus.

    cO2LIch sag nur Gehäuse über 80€ sind abzocke... Es geht auch Qualitativ hochwertig günstig und mit echt gutem Design siehe Sharkoon Rebel9 Value-Edition für 45,90€ sieht gut aus, kühlt gut, und ist in Preis/Leistung unschlagbar.Zumal es mich auch herzlich wenig interessiert ob da mal hier mal da eine scharfe kante ist ... Ich bau das Ding eh nur alle 3 Monate höchstens auseinander ...


    Absolut nicht, zu den 50€ will ich erst mal sagen das Big Tower allesamt teurer sind und viele auf solche angewiesen sind.

    Mein Tower steht derzeit auf dem Tisch und auch sonst sieht man den PC ja wohl (es sei denn man muss ihn verstecken). Bei rund ~80€ ist auch die Materialdicke (bei Lian Li z.b. Aluminium) viel dünner. Dazu kommen viele kleine aber feine Features die zwar ein gewisser Mehrkostenaufwand sind aber durchaus gerne gesehen werden.

    Das Sharkoon Rebel 9 ist im übrigen auch für rund 30€ zu haben.
    0