Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Tizen OS erscheint in Version 1.0

Von - Quelle: Tom's Hardware FR | B 0 kommentare

In der Vergangenheit gab es rundum das von Intel entwickelte Linux-Derivat eine Vielzahl von Unwägbarkeiten, doch die nun veröffentlichte Version deutet in die richtige Richtung

Das für mobile Endgeräte wie Smatphones und Tablets vorgesehen Linux-Derivat Tizen OS erscheint in der Version 1.0 und bietet mit diesem Schritt zudem Entwicklern eine eigene SDK. Damit nimmt das maßgeblich von Intel geförderte Projekt eine wichtige Hürde um tatsächlich den Weg auf entsprechende Endgeräte zu finden.




Und das obwohl das Betriebssystem lange unter keinem sonderlich guten Stern stand. Zunächst unter der Bezeichnung Meego in einer Kooperation von Intel und Nokia entwickelt, schien das OS kurz vor der Einstellung zu stehen als der finnische Handy-Hersteller mit Microsoft eine neue Partnerschaft einging.

Intel ließ sich jedoch nicht abbringen, öffnete Meego für die Community und stellte es unter dem Namen Tizen OS neu auf. Dies scheint dem Projekt neues Leben eingehaucht zu haben, denn die Version 1.0, die für Intel-Prozessoren optimiert ist und darüber hinaus Open GL unterstützt, ist vergleichsweise schnell erschienen. Darin lag vermutlich auch einer der Gründe, dass sich Samsung dem OS näherte und sein hauseigenes Bada mit Tizen verschmelzen will.

Mit der Unterstützung durch Samsung hat das Projekt zudem einen mächtigen Gerätehersteller auf seiner Seite. Schließlich muss das Betriebssystem gegen die übermächtigen Konkurrenten iOS und Android bestehen, sondern gegen eine ganze Reihe kleinerer Systeme. So hat bereits Mozilla mit Boot2Gecko ein lauffähiges Smartphone-OS vorgestellt und auch von Canonical wird die Entwicklung eines mobilen Ubuntus vermutet.

Kommentarbereich
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Ihre Reaktion auf diesen Artikel