Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gerücht: Samsung zieht sich aus Tizen zurück

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 0 kommentare

Die Koreaner verlieren offenbar die Geduld bei der Entwicklung des Betriebssystems

Aktuell überschlagen sich die Gerücht rund um Samsung und dessen Beteiligung an dem mobilen Betriebssystem Tizen OS, das der Hersteller zusammen mit Intel entwickelt. Erst deutete sich an, dass bei dem geplanten Smartphone mit weiteren Verzögerungen gerechnet werden muss. Nun behauptet der zumeist gut informierte Blogger Eldar Murtazin, dass sich die Koreaner gänzlich von dem Betriebssystem verabschieden wollen.

In einem Twitter-Eintrag kolportiert Murtazin, dass Samsung lediglich ein Smartphone auf den Markt bringen wird. Die anhaltenden Verzögerungen sind die Vorwegnahme einer Einstellung des Projekts. Dies wäre in der Tat die logische Konsequenz aus den immer fortlaufenden Ankündigungen und Gerüchten, die dann wieder in weiteren Verzögerungen endet. Offenbar haben die beteiligten Partner deutlich größere Schwierigkeiten bei der Entwicklung des Systems als erwartet. Zudem bleibt es schwer abzuschätzen, welcher Erfolg einer Plattform beschieden ist, die zwar auf zwei namhafte Hardware-Entwickler verweisen kann, jedoch keine prominenten Software-Entwickler an Bord hat.

Kommentarbereich
Es gibt keine Kommentare.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden