Neuer Trojaner nutzt Java-Schwachstelle bei Mac OS

Wenn es um Viren ging, zeigte Apple in der Vergangenheit immer mit dem Finger auf Microsofts Windows – Viren, Würmer und Trojaner waren für Mac OSX nie ein Problem. Scheinbar hat man in Cupertino dabei die Sicherheit insgesamt jedoch etwas vernachlässigt, denn nachdem in der vergangenen Woche bekannt wurde, dass etwa 600000 Apple-Rechner durch einen Trojaner namens Flashback zu einem Teil eines Bot-Netzes wurden, freut sich nun scheinbar der nächste Trojaner über eine ähnliche Lücke im System.

Das als Backdoor.OSX.SabPub.a oder SX/Sabpab-A bezeichnete Schadprogramm, führt wie zuvor auch der Flashback-Trojaner Java-Code aus, ohne das der Nutzer davon erfährt. Wer seinen Mac auf Befall überprüfen will, sollte nach folgenden Dateien suchen:

/Library/Preferences/com.apple.PubSabAgent.pfile
/Library/LaunchAgents/com.apple.PubSabAGent.plist

Um den Flashback-Trojaner zu bekämpfen, hatte Apple zunächst in einem Java-Update ein Tool zur Bekämpfung der Malware integriert und schließlich ein eigenständiges Programm zur Entfernung von Flashback als Download bereitgestellt. Dass mit dem neuerlichen Schädling eine ähnliche Verbreitung erreicht wird, scheint aktuell eher unwahrscheinlich, allerdings lautet die auch beim Mac mehr und mehr die Devise: Adlerauge sei wachsam!

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Geh kacken Apple
    0
  • Moinsen.
    Kann es sein, das die Qualität der Gastbeiträge immer hochwertiger wird? Hat die Forensoft ja immerhin etwas positives erreicht. Gut, die Kommasetzung läßt zu wünschen übrig, andererseits ist der Inhalt dieser hochfachmännischen Aussage in sich so griffig und auf den Punkt, daß die Herren in Fronkreisch sicher jubeln werden.
    Ich darf dann auch mal in diesem Sinne, oder? Sicher darf ich: geh sterben, hujo.
    -1
  • Hehe, auf das "Geh sterben" habe ich gewartet. Es findet sich doch immer ein Dummer, der noch einen draufsetzen muss.

    @topic: Vorbei ist der Mythos vom virenfreien Mac :)
    0