Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gaming: Erste Screenshots der Unreal Engine 4 von Epic

Von , Kevin Parrish - Quelle: Wired | B 14 kommentare

Epic Games' Unreal Engine 4 wird das Gaming neu definieren, meint Wired.

Wired hat einen extrem langen Artikel über die Unreal-Engine von Epic Games' sowie die ersten öffentlichen Screenshots aus der Demon Knight-Demo veröffentlicht, die im März Entwicklern auf der Games Developer Conference gezeigt wurde. Die Demo wurde gerüchteweise von 14 Entwicklern über einen Zeitraum von drei Monaten entwickelt. "I had sleepless nights over this damn thing in the beginning, but I think we got the disasters out of the way", so Art Director Chris Perna gegenüber Wired.

Laut dem Wired-Bericht wird die Unreal-Engine der vierten Generation Anlass für Microsoft und Sony sein, die Leistung ihrer Spielkonsolen der nächsten Generation noch einmal zu überdenken. Die neue Engine soll die Spielentwicklung deutlich vereinfachen; was heute zwei Jahre in Anspruch nimmt, soll künftig in nur 12 Monaten möglich sein. Das Wichtigste sei aber, dass mit ihr produzierte Spiele die Kracher des letzten Jahrzehnts wie besseres Puppentheater aussehen lassen soll.

"Auf unserem Engine-Team und unserem Studio lastet die gewaltige Verantwortung, diese Industrie in die nächste Generation zu zerren", so Cliff Bleszinski, Epics Design Director. Es läge an Epic und speziell an Tim Sweeney, dass sich Sony und Microsoft keinen Lapsus bei den nächsten Spielkonsolen leisten. "Die müssen ein Quantensprung werden", so Bleszinski. "Die sollten besser Avatar in Echtzeit rendern können, denn ich will das und Spieler wollen das – auch wenn sie vielleicht noch nicht wissen, dass sie das wollen."

Bleszinski deutete an, dass Epic bereits die Spezifikationen der neuen Konsolen gesehen hat und aktiv darauf drängt, sie leistungsfähiger zu machen. Das Studio soll seinen Next-Generation-Kreuzzug begonnen haben, indem es die "alte" UE3-basierte Samaritan-Demo mit einem neuen Satz spezialisierter Plugins aufpoliert und auf drei Highend-Grafikkarten losgelassen hat. Dank diesem Upgrade und der neuen Hardware konnte die Engine fehlerlos realistische Kleidung, lebensnahe Beleuchtung und höchst detaillierte Gesichtsausdrücke darstellen.

"Wir nutzten dies als Gelegenheit, den Entwicklern ein Signal zu geben", so Sweeney. "Wir wollen 10 mal mehr Power – und das können wir dann damit machen."

Wired berichtet, dass die neue Unreal Engine 4-Demo nur eine einzelne Kepler-basierte GTX 680 von Nvidia nutzt. Der Öffentlichkeit wird die neue Engine erstmals im Juni 2012 auf der E3 vorgestellt werden. Wahrscheinlich gibt es dann die gleiche Demon Knight-Demo zu sehen, die dann bereits Monate zuvor hinter geschlossenen Türen gezeigt wurde und Spielern und entwicklern feuchte Träume bescheren soll.

"Epic hat schon früher das Gaming neu definiert – und mit Unreal 4 gelingt es dem Unternehmen erneut", so Wired. Die Unreal Engine 4-Gallery findet ihr hier.

Kommentarbereich
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • dingsdavomdach@guest , 19. Mai 2012 15:42
    So is richtig immer drauf auf die Konsolen Spackos. Damit die gar nicht erst auf die Idee kommen beim release veraltete Technik zu verhökern!
    Immer weiter so epic!
  • madmandan@guest , 19. Mai 2012 16:32
    Dann Träum weiter Genosse. Die Grafik die verbaut werden soll in der Xbox 720 ist schon seit Jahren überholt!

    Wen wunderts? Diese blöden Daddelkisten kommen gar nicht mit der Abwärme mancher Systeme zurecht. Schau doch mal wie viel Watt eine Konsole zieht unter Vollast. Ich kann dir sagen es ist deutlich weniger als meine CPU alleine an sich. Von der Grafik ganz zu schweigen!

    Egal, werde mir eine Konsole kaufen da mir die Grütze die portiert wird gegen den Strich geht. Das fängt schon mit der miesen Steuerung an und hört bei der fehlenden Unterstützung für native Displayauflösung auf.

    ES REICHT MIR, M$ UND SONY!

  • Techniker Freak , 19. Mai 2012 17:41
    Wenn es dir reicht dann solltest du keine Konsole kaufen... das wollen die doch erreichen.
  • Kommentieren Alle 14 Kommentare anzeigen.
  • mmd@guest , 19. Mai 2012 23:47
    Zitat :
    Wenn es dir reicht dann solltest du keine Konsole kaufen... das wollen die doch erreichen.


    Ich soll also bewusst einen minderwertigen Port kaufen der auf einem astreinen Desktop-PC schlechter läuft als auf der Konsole für die er ursprünglich programmiert wurde?

    Das ist doch purer Masochismus :(  und damit habe ich bisher nichts erreicht außer mir selbst zu schaden.

  • poison nuke , 20. Mai 2012 08:18
    je mehr PC Spiele gekauft werden und je weniger Konsolen, desto mehr Wert legen die Entwickler auch auf die PC Version.
    Zudem die Portierungen zum Glück nicht so schlecht sind muss ich sagen. Die meisten sind IMHO ganz gut spielbar und es scheitert eher an anderen Problemen, weshalb ich mir Spiele nicht mehr kaufe (dauer-onlinezwang, irgendwelche Registrierungen die man Abschließen muss, oder Mängel im Spielkonzept.

    das die Grafik Jahre hinterher ist bei selbst aktuellsten Titeln... nunja.

    Selbst die Screenshot von Unreal 4 hier sehen sogar extrem schlecht aus muss ich sagen. Also sorry, das wirkt wie eine bessere Quake3 Engine finde ich. Da ist sogar Crysis2 schon um ein erhebliches schicker gewesen.
  • 8__ball@guest , 20. Mai 2012 11:50
    Zitat :
    je mehr PC Spiele gekauft werden und je weniger Konsolen, desto mehr Wert legen die Entwickler auch auf die PC Version.


    Mein Gott, ihr habt doch schon längst jeden Bezug zur Realität verloren! Das Kerngeschäft sind die Konsolen. Es gibt genug Seiten mit Verkaufszahlen die das belegen. Die interessiert das geschäft mit PC-Nutzern seit Jahren nicht mehr, kommt zurück auf den Boden der Tatsachen!

    Battlefield 3 (global):
    X360: 5,85 Mio
    PS3: 5,27 Mio
    PC: 1,92 Mio

    http://www.vgchartz.com/gamedb/?name=Battlefield+3

    BF war mal ein klassisches PC-Game, die Zeiten sind vorbei. Für immer. Nach dem grottenschlechten GTA IV port ist mir auch der Spaß vergangen. Kauft weiter miese Ports, euer Protest ist nichts weiter als Schall und Rauch. Die Publisher lachen über euch, ihr kauft einfach alles.
  • Techniker Freak , 20. Mai 2012 14:07
    Zitat :
    Die Publisher lachen über euch, ihr kauft einfach alles.
    Sollen sie lachen aber für einen versauten Kosolenport bekommen sie von mir kein Geld. Ist aber auch kein Verlust, die meisten Spiele sind nicht mehr sonderlich anspruchsvoll und dieser DLC Kram ist auch nur nervtötend.

    Das merken die in ihrer Jahresabrechnung nicht unbedingt aber ich merke es in meiner und bekomme da auch noch Zinsen drauf. :) 
  • marvin79@guest , 20. Mai 2012 14:42
    jo, pc gaming hat schon enorm viel an attraktivität verloren und schon ein gewisses freak image. denke mal ich werde auch bald meinen pc für bares versetzen und auf die neuen konsolen nächstes jahr umsteigen. fürs normale arbeiten habe ich noch einen office rechner. werde mir einfach beide konsolen kaufen wegen exclusiven titeln. selbst wenn sie zusammen 800€ kosten. entspricht in etwa einem gaming pc nur das man sich nicht ständig mit so einer ****** wie steam und origin rumärgern muss. werde mir meine neue wohnung nicht wieder mit einem hässlichen bigtower verschandeln sonst gibts nur wieder stress mit der alten :D 
  • klomax , 20. Mai 2012 22:08
    Steam und Origin werden auch für Konsoleros Realität...seit beruhigt...und wenn sie nur anders heißen.^^
  • pcgamingFTW@guest , 21. Mai 2012 06:39
    -----------
    X360: 5,85 Mio
    PS3: 5,27 Mio
    PC: 1,92 Mio
    ----------

    ??? UND ??? die meisten pc gamer setzen auf qualität und zocken BF3 eben mit 3d vision oder auf nem tripple setup samt hohen settings.
    so ein rechner kostet nun mal 1500€+ und das kann sich nicht jeder leisten.
    vieles gutes hat schlechte absatzzahlen .. ein ferrari verkauft sich auch nicht so oft wie ein skoda.


    das pc gefrikel hat was negatives aber auch positives ... ich denk da nur mal an die etwas älteren spiele die man nun mit 3-4 x supersampling spielen kann.

    --------
    jo, pc gaming hat schon enorm viel an attraktivität verloren und schon ein gewisses freak image. denke mal ich werde auch bald meinen pc für bares versetzen und auf die neuen konsolen nächstes jahr umsteigen.
    --------

    die einzige konsole die wirklich sinn macht ist der nintendo da nintendo exklusive titel hat die wirklich gut sind.
    ich hab mir eine wii gekauft alleine wegen der metroid serie.
    auf der xbox gibt es zu hauf fast food mist und da finde ich schlechte ports nicht wirklich schlimm.
    die guten multiplattformspiele unterscheiden sich deutlich von der konsolenfassung und sind auch ohne probleme auf dem pc spielbar.

    ps.: wenn du das xbox gamepad am pc anschliesst oder für andere gamepads einen xbox gamepad wrapper verwendest dann wird das zu 100% richtig erkannt.
    wer pc spielt muss sich eben auskennen...



  • Hellweed21@guest , 21. Mai 2012 10:13
    "wer pc spielt muss sich eben auskennen..."

    so ist das, und weil sich viele nicht mehr dafür interessieren oder eine konsole einfacher zu bedienen ist, wollen die leute keinen pc mehr.
  • Wucke13@guest , 21. Mai 2012 20:12
    Wenn du ein Spiel interessant findest, cracke es für PC. Wen es Spaßmacht, dann schau auf CBS oder sontst wo nach auf welcher Konsole/PC es ambesten spielbar ist. Addiere deine eigene Neigung/Meinung und kauf dir das GAme auf der Plattform auf der es dir zusagt. Wenn das mehr als dreimal fehlschlägt verkauf allae Rechner konsolen etc. und kauf dir n Cricket spiel+ Garten.
  • pcsux@guest , 22. Mai 2012 09:58
    Zitat :
    so ist das, und weil sich viele nicht mehr dafür interessieren oder eine konsole einfacher zu bedienen ist, wollen die leute keinen pc mehr.


    yo .. für den pixelhaufen der konsolenfassung zahlen ich aber sicher keinen vollpreis es sei denn es sind konsolen-exklusive spiele.






  • pcsux@guest , 22. Mai 2012 10:08
    Zitat :
    so ist das, und weil sich viele nicht mehr dafür interessieren oder eine konsole einfacher zu bedienen ist, wollen die leute keinen pc mehr.


    ps.: das ist schwachsinn - gerade im hochpreissegment hat der pc absatzzuwachs.
Ihre Reaktion auf diesen Artikel