Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Intel entwickelt Celerons für Billig-Ultrabooks

Von - Quelle: Digitimes | B 0 kommentare

Einsteiger-Ultrabooks könnten ab Anfang 2013 für 599 Dollar in den Handel kommen

Aktuell das günstiste Ultrabook: Das Acer Aspire S3 wird für unter 700 Euro angebotenAktuell das günstiste Ultrabook: Das Acer Aspire S3 wird für unter 700 Euro angebotenMit den schlanken und schicken Ultrabooks verknüpft Intel mit einer ganzen Reihe von Erwartungen. Sie sollen sich zu einer eigenen Klasse von Mobilgeräten entwickeln, die sich irgendwo zwischen Notebooks, Netbooks und Tablets bewegen. Mit Windows 8 sollen im November eine ganze Reihe von Convertibles erscheinen, die die Herzen der Nutzer mit ihrer Flexibilität erobern sollen. Dies lässt sich der Konzern sogar einiges kosten.

Bisher steht dem Erfolg jedoch vor allem ein recht hoher Preis im Weg, denn für ein Zweitgerät sind vielen Nutzern die Anschaffungskosten zu hoch. Dies soll sich bald ändern. Nach Angaben von einem nicht näher genannten taiwanesischen Zulieferer wird Intel im dritten Quartal mit dem Celeron ULV 807 und 877 zwei Prozessoren anbieten, die mit OEM-Preisen von 70 Dollar bzw. 86 Dollar zu günstigen Einsteiger-Ultrabooks verhelfen könnten. Diese könnten ebenfalls mit dem offiziellen Start der beiden CPUs, also im dritten Quartal zur Verfügung stehen und zu Preisen von 699 Dollar in die Läden kommen; gegen Jahresende oder Anfang 2013 sollen die Preise dann noch einmal fallen, sodass man auf ein Ultabook für 599 Dollar hoffen kann.

Kommentarbereich
Kommentieren Es gibt keine Kommentare.
Ihre Reaktion auf diesen Artikel