Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Lian Lis neue V-Series-Tower für bis zu 13 HDDs

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 10 kommentare

Lian Li stellt zwei neue Gehäuse der V-Serie vor, den Midi-Tower PC-V1020 und den Full-Size-Tower PC-V2120.

Lian Li PC-V1020Lian Li PC-V1020

Beide neuen V-Modelle sind im Innern ziemlich geräumig. Obwohl es sich "nur" um einen Midi-Tower mit den Abmessungen 220 x 562 x 505 mm handelt, kann der PC-V1020 maximal acht PCI-Karten mit einer Länge von bis zu 30,5 cm aufnehmen - das reicht für bis zu 3 Grafikkarten im SLI- oder CrossFire-X-Verbund. Sieben 3,5" Laufwerke und ein 2,5"-Modell passen ins Innere, und er bietet drei Einschübe für 5,25"-Laufwerke. Auf den ausziehbaren Mainboardträger lassen sich Platinen im ATX- oder Micro-ATX-Format montieren. Vorn sind bereits ab Werk zwei 140-mm-Lüfter verbaut, die je nachdem, ob man das silberne bzw. schwarze oder das rote Modell erwirbt, entweder durch blaue oder rote LEDs beleuchtet werden. Oben sitzt in einem speziellen kleinen Käfig ein weiterer 140-mm-Lüfter, während ein 120-mm-Quirl hinten die warme Luft ausbläst.

Der PC-V1020 steht auf vier Rollen und ist damit für eine Tower sehr mobil. Die Anschlussleiste, die drei USB-3.0-Ports, einen eSATA-Stecker und die HD-Audio-Anschlüsse umfasst, liegt an der Gehäuseoberseite. Praktisch sind auch die werkzeuglose Montage der Laufwerke, der bereits erwähnte ausziehbare Mainboardträger und die mitgelieferten Gummiringe zur Festplattenentkopplung.

Lian Li PC-V2120Lian Li PC-V2120Noch mehr Platz bietet der Lian Li PC-V2120, der als Full-Tower ausgelegt ist. Zusätzlich zu den Formaten Micro-ATX und ATX passen auf den ebenfalls ausziehbaren Mainboard-Träger dieses Modells auch HPTX-Platinen. In seinen 235 x 635 x 630 mm bringt er außerdem bis zu 11 PCI-Karten, zehn interne 3,5"-Laufwerke und fünf externe 5,25"-Laufwerke unter. Zusätzlich kann man die drei internen 5,25"-Schächte mit weiteren Laufwerken bestücken, sodass der große Tower bis zu 13 HDDs aufnehmen kann. Die Frontklappe lässt sich abschließen um unbefugten Zugriff auf die Laufwerke zu verhindern, und auch die Seitenpanels lassen sich verriegeln.

Die Kühlung übernehmen drei vorn eingebaute 140-mm-Lüfter und ein rückwärtiger 120-mm-Lüfter. In der Oberseite finden sich drei weitere Montagepunkte für 120-mm-Lüfter. Wie beim kleineren Modell gibt es auch hier drei USB-3.0-Ports, einen eSATA-Anschluss und HD-Audio-Buchsen an der Gehäuseoberseite, und auch der PC-V2120 steht auf Rollen. 

Für beide Modelle gibt es ein zusätzliches Kühl-Kit für PCI-Karten, das aus einem 140-mm-Lüfter besteht, einem Staubfilter und Ausslassschlitzen für die PCI-Slots besteht.

Weitere Details kann man auf den (englischen) Produktseiten des PC-V1020 und des PC-V2120 bei Lian Li nachlesen. Beide Modelle sollen gegen Ende September zu den Distributoren gelange. Bislang existieren nur Preisempfehlungen für den US-Markt, die mit 289 bis 349 für den PC-V1020 und 459 bis 539 US-Dollar nicht gerade niedrig ausfallen - zumal dort weder Mehrwertsteuer noch Netzteil enthalten sind.

Lian Li V-Series Tower
Modell
PC-V1020PC-V1020
PC-V2120PC-V2120
Bauform
Midi-ATX
Full-ATX
Max. Mainboardgröße
ATX/Micro-ATX
ATX/Micro-ATX/HPTX
5,25" Laufwerke
3 extern
5 extern
3 intern
3,5" Laufwerke (intern)
7
10
2,5" Laufwerke (intern)
1
-
Lüfter
vorn: 2 x 140mm mit blauen/roten LEDs
oben: 1 x 140mm
hinten: 1 x 120mm
vorn: 3 x 140mm +
2 x 120 mm
oben: 3 x 140mm (nur Montagepunkte)
hinten: 1 x 120mm
Anschlüsse
4 x USB 3.0
1 x e-SATA
HD Audio I/O ports
4 x USB 3.0
1 x e-SATA
HD Audio I/O ports
Steckkartenplätze
8 PCI Slots (bis 305 mm)
11 PCI Slots (bis 335 mm)
Besonderheiten
ausschiebbarer Mainboardträger
1 x 5,25" auf 3,5" Adapter
ausschiebbarer Mainboardträger
Gewicht
9,15 kg
14,4 kg
Maße
220 x 562 x 505 mm235 x 635 x 630 mm
Verfügbarkeit
voraussichtlich Ende September
voraussichtlich Ende September
Preisempfehlung
(exkl. MwSt)
US$289 (silber/schwarz)
US$349 (rot)
US$459 (schwarz/silber)
US$539 (schwarz)
Kommentarbereich
Alle 10 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • metal_alf , 16. September 2010 17:00
    und wo bringe ich jetzt die 13HDDs unter?
  • benkraft , 16. September 2010 17:23
    Im PC-V2120?

    Zitat :
    ...zehn interne 3,5"-Laufwerke und fünf externe 5,25"-Laufwerke unter. Zusätzlich kann man die drei internen 5,25"-Schächte mit weiteren Laufwerken bestücken, sodass der große Tower bis zu 13 HDDs aufnehmen kann.


    Die bessere Frage ist: Musst du wirklich irgendwo in einem Gehäuse 13 HDDs unterbringen? ;) 
  • poison nuke , 16. September 2010 19:34
    wenn es denn wenigstens irgendwann mal ein durchdachtes Gehäusekonzept geben würde und nicht so ein Chaos, welches man nicht gescheit leise bekommt.
  • Levi88 , 16. September 2010 22:32
    Also meine HDDs würden da nicht reingehen..
    Warum denkt Lian Li nicht daran, dass es auch Menschen mit mehr als 3 5,25" Laufwerken geben könnte?

    Und dann noch dieser Mondpreis.
  • benkraft , 17. September 2010 00:17
    Levi88Also meine HDDs würden da nicht reingehen..Warum denkt Lian Li nicht daran, dass es auch Menschen mit mehr als 3 5,25" Laufwerken geben könnte?Und dann noch dieser Mondpreis.


    Tun sie doch. Ist die Meldung wirklich so lang, dass sie niemand zu Ende liest? Das Modell heißt auch in diesem Fall PC-V2120 und nimmt 5 5,25"-Laufwerke auf - kostet aber auch noch mehr... Das ist eben auch der Kandidat mit den 10 (bis zu 13) HDDs.
  • trebor , 17. September 2010 01:30
    Ach wie süss! Nur 13 Festplatten? Hier sind 38 Festplatten installiert! ;-))
    http://www.wuala.com/trebor/WHS/Version3
    6x Backplanes mit 5 HDs in der Front + 2x Festplattenkäfige mit 4 HDs über dem NT montiert.
    (DVD + Lüftersteuerung sind einem Backplane gewichen und
    ich sollte endlich mal die restlichen aktuellen Bilder reinstellen!)
  • Levi88 , 17. September 2010 08:00
    5 reichen auch nicht..

    Meine 6 sind schon voll und ich könnt gut und gerne noch Nr 7 brauchen..
  • poison nuke , 17. September 2010 08:32
    @ trebor
    also wenn schon, dann ein gescheites Gehäuse für 45 HDDs:
    http://www.supermicro.com/products/chassis/4U/847/SC847E26-RJBOD1.cfm

    oder alternativ als Version für 72 2,5" HDDs ;) 

  • Anonymous , 17. September 2010 09:10
    Wenn schon Server Storage, dann ordentlich:

    http://www.nasi.com/hp_storage.php

    oder

    http://www.sandirect.com/product_info.php?products_id=1118
  • jo-82 , 17. September 2010 11:42
    benkraftIm PC-V2120?Die bessere Frage ist: Musst du wirklich irgendwo in einem Gehäuse 13 HDDs unterbringen?


    Och, ich verwende meine ganzen alten Platten in meiner Backupkiste. Da werkeln aktuell 8 Platten in zwei Raidsets. Plus eine Boot-Platte. Ich würde da aber gerne noch ein paar Platten mehr reinknallen, da das nur ein Miditower ist, ist der aber schon brechend voll ;)