VIA macht mit beim Patentkrieg

Der Patentkrieg ist mittlerweile zu so etwas wie einer Pflichtveranstaltung für Hersteller im Bereich PC- und Mobile-Technik geworden. War es zunächst eine reine juristische Privatveranstaltung zwischen Samsung und Apple, sind mittlerweile weitere Unternehmen in die Streitigkeit involviert.

Und es werden scheinbar immer mehr angelockt. So hat heute der Chiphersteller VIA verkündet, dass man einige seiner durch Patente von Apple verletzt sieht und daher Klage vor einem Bezirksgericht in Delaware und der International Trade Commission (ITC) eingereicht hat. Konkret geht es um die Patente 6253312, 6253311 und 6754810, die unter anderem von VIA entwickelte Technologien zur bidirektionalen Umwandlung und Übertragung von Integer- und Fließkomma-Daten schützen. Betroffen von der Klage sind sowohl iPhone, iPad, iPod und Apple TV bzw. der Apple-A4-Prozessor. 

Damit steht Apple mittlerweile verstärkt unter Beschuss. Nach dem der Hersteller zunächst Samsung und HTC vor allem deswegen verklagt hat, weil man die geschützten Geschmacksmuster verletzt sieht, stehen in den anhängigen Beschwerden konkrete technische Verfahren im Zentrum. Sollte Apple diese Prozesse verlieren, dürfte auf den Konzern einiges an Lizenz- und Schadensersatzforderungen zu kommen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
8 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • robberlin
    Wer Wind sät, wird Sturm ernten und der zieht direkt Richtung Apple *like*
    4
  • metal_alf
    robberlinWer Wind sät, wird Sturm ernten und der zieht direkt Richtung Apple *like*

    Wenn es ein vollkommen passenden Spruch für die aktuelle Situation gibt dann wohl den!!

    Apple kriegt nun die Rechnung für die Jahre des Isolationismus und der Arroganz mit der Sie gegenüber dem Rest der Technischen Welt operiert haben. Damit haben Sie ihr eigenes Süppchen gekocht und wenn Sie nun dem Rest ins Süppchen spucken wollen spucken gleich alle zurück! Geile Entwicklung!
    1
  • numerobis
    Richtig so! Vielleicht merkt der überkandidelte faule Apfel dann ja doch mal, dass er sich nicht alles erlauben kann!
    Und bzgl. Imageschaden... ich hab auch ein Macbook Pro (allerdings ausschließlich Win 7 drauf ^^ ) aber ich werde diesem Verein mein Geld bestimmt nicht weiter in den Rachen werfen, wenn sie sich weiter so assig verhalten... da können die Produkte noch so gut sein! Da geht's dann ums Prinzip!
    Das Problem ist nur, dass der Großteil der Konsumenten null dafür interessiert - sofern er denn überhaupt was davon mitbekommt...
    0