V-Man Power Pack: Mobiles Ladegerät von VARTA

Vartas V-Man Power Pack ist im Prinzip eine Batterie für Batterien. Geht einem mobilen Gerät der Saft aus, schießt man es an Vartas Ladegerät an, um es wieder aufzuladen. Dank einem siebenteiligen Adaptersets und einer USB-Funktion soll es für praktisch jedes mobile Gerät einen passenden Stecker mitbringen.

Der Lithium-Ionen-Akku im V-Man Power Pack besitzt eine Kapazität von 1800 mAh. Das reicht laut Hersteller, um je nach Modell ein Handy zweimal oder einen typischen MP3-Player bis zu zehn mal nachtanken zu lassen.  Der Power Pack selbst ist nach ein bis zwei Stunden wieder voll geladen und bezieht den Strom dazu entweder aus der Steckdose oder vom USB-Port eines Notebooks. Den Ladestand kann man an drei blauen LEDs ablesen.

Mit 150 x 230 x 65 mm ist das Ladegrät zwar nicht gerade klein, aber auch nicht so groß, dass man es nicht mehr mitnehmen könnte. Auch das Gewicht von 150 Gramm bleibt noch im Rahmen.

Update: Varta hat uns inzwischen mitgeteilt, dass es sich bei den obigen Maßen um die Verpackungsmaße handelt. Das war leider weder in der Produktmeldung noch auf der Produktseite ersichtlich. Die korrekten Maße nur für das Ladegerät lauten 52x16x91 mm. Das Gewicht beträgt 69 Gramm. Das macht die kleine Ladestation schon weit attraktiver.

Das Professional VARTA V-Man Power Pack ist seit Oktober zum Preis von 39,99 Euro erhältlich. Im Set sind neben V-Man und V-Man Plug Netzteil außerdem ein siebenteiliges Adapterset, Ladeadapter, USB-Adapter und Verlängerungskabel sowie ein Aufbewahrungsbeutel enthalten.

Varta V-Man Power Pack
Elektrochemisches System Li - Ion
Breite 52 mm
Höhe 91 mm
Länge 16 mm
Gewicht 69 g
Kapazität 1800 mAh
Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
24 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • holgiheftig
    Klasse, Doppelter Ladeverlust. Da nehm ich lieber 2-3 geladene ersatzakkus mit auf die reise als das ding.
    0
  • klomax
    Kommt dann bald das Ladegerät für das Ladegerät für den Akku? :D
    0
  • Anonymous
    Na, da stimmt doch wohl was nicht, oder? Nach Adam Riese hat das Ding ein Volumen von 15x23x6.5ml = 2243ml = 2.2l. Bei einem Gewicht von 150g ergibt das eine Dichte von 70 g/l. Das ist wohl nicht viel mehr als ein Styroporblock. Respekt! Oder sollte da irgendwo ein Fehler drinstecken? ;-)
    0