Schärfere WGA-Prüfung für Windows XP Pro

Eines der am öftesten unberechtigt kopierten und natürlich auch eingesetzten Betriebssysteme ist Windows XP Professional. Microsoft will deshalb sein Modul zur WGA-Prüfung überarbeiten.

Um die »letzten gestohlenen oder gefälschten Produktschlüssel und andere Versuche zur Umgehung der Produktaktivierung zu erkennen«, wird Microsoft seine WGA-Prüfung (Windows Genuine Advantage) für Windows XP Professional überarbeiten. Dies meldet Alex Koch, bei Microsoft Direktor der Genuine-Windows-Abteilung, in seinem Blog.

Die Pro-Variante des Betriebssystems ist nach Microsofts Erkenntnissen diejenige, die »am häufigsten gefälscht wird«, so Koch. In dieser Woche will Redmond die neue, verschärfte Version seines Überprüfung-Tools herausbringen. Für XP-Pro-Anwender soll es einfacher zu installieren sein als frühere Versionen. Stellt sich das Windows XP Professional bei einer Prüfung als gefälscht heraus, geht Windows wie gehabt vor; rein optisch ändert sich nichts: Beim nächsten Systemstart meldet das Betriebssystem, dass der Anwender ein »Opfer einer Software-Fälschung« sein könnte. Der Bildschirm wird scharz und eine Meldung informiert über die negative Lizenzprüfung.

Geht es nach Microsoft, soll dieser Hinweis künftig öfter zu sehen seinGeht es nach Microsoft, soll dieser Hinweis künftig öfter zu sehen sein

Mehr zum Thema bei Tom's Hardware:
China empört über Microsofts WGA-Prüfung (22. Oktober 2008)
90 Millionen illegale Windows-Versionen installiert (25. Juli 2007)
Microsoft überarbeitet WGA-Authentifizerung (30. November 2006)
Echtheitsprüfung für Windows XP bleibt freiwillig (3. Juli 2006)
Tool stoppt Datenübermittlung von Microsofts Echtheitsprüfung (23. Juni 2006)
Microsofts WGA-Tool verbindet sich täglich mit Konzern-Server (8. Juni 2006)
Microsoft will XP-Seriennummern künftig scharf prüfen (2. Juni 2006)

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
25 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Gut, es gibt sicher immer wieder Menschen, die auf Fälschungen reinfallen, durch Betrug von Händlern, oder Online Bestellungen etc.

    Für Firmen-Kunden also nicht so optimal (gerade viele Selbständige, die event. nur Anwender sind) könnten darauf leicht reinfallen. Hatten selbst schon öfters Geräte hier (zur Reparatur, Virenentfernung, etc.) auf denen vorallem eine Office-Kopie auf dem System war, das nach einem Win-Update gesperrt war. Und der Kunde ursprünglich glaubte, eine Original-Version gekauft zu haben.

    NUR, wenn ich weiss, dass ich eine gefälschte Windows Version habe (beabsichtigt ^^), warum genau sollte ich dann das WGA Tool installieren?


    Edit: Könntet ihr bitte endlich mal einen Edit-Button bei den Comments hinzufügen, damit man nicht jedesmal ins Forum muss, danke! ^^
    0
  • Hmm, also wenn ich lese "Der Bildschirm wird scharz und eine Meldung informiert über die negative Lizenzprüfung."
    dann frag ich mich ob der nur fuer die Meldung kurz schwarz wird, oder das ein Dauerzustand bleibt.
    Bei Letzterem wird sich MS auf einige Klagen von Nutzer freuen duerfen die auf einmal nicht mehr an relevante, evtl. existentielle Daten rankommen. Es kann ja auch Leute geben die ohne Absicht nen illegalen Schluessel erhalten haben. Das wird teuer (fuer MS)
    0
  • BackeHmm, also wenn ich lese "Der Bildschirm wird scharz und eine Meldung informiert über die negative Lizenzprüfung." dann frag ich mich ob der nur fuer die Meldung kurz schwarz wird, oder das ein Dauerzustand bleibt.Bei Letzterem wird sich MS auf einige Klagen von Nutzer freuen duerfen die auf einmal nicht mehr an relevante, evtl. existentielle Daten rankommen. Es kann ja auch Leute geben die ohne Absicht nen illegalen Schluessel erhalten haben. Das wird teuer (fuer MS)


    1) Klagen mit einer illegalen Softwarekopie? Und das in der aktuellen Zeit wo Software/Musik/Filmdiebe schlimmere Verbrecher als Kinderschänder und Mörder sind? Sehr unwahrscheinlich, dass damit einer durchkommt. Es ist jeder selbst verantwortlich dafür sorge zu tragen, dass seine Software legal erworben wurde.

    2) Gehen die Daten nicht verloren. Windows kaufen => Key neu eingeben => läuft alles wie gehabt. Es ist also kein Problem aus einer gefälschten Version eine Original-Version zu machen.
    -1