Erster Atom-UMPC in Japan auf dem Markt

Intels Atom-Plattform wurde erst auf dem IDF im Detail vorgestellt, schon kommt das erste darauf basierende Gerät auf den Markt. Vorerst nur in Japan ist der UMPC D4 von Sharp zu haben.

Sharp war augenscheinlich am schnellsten: Der Hersteller bringt in Japan in Zusammenarbeit mit dem dortigen Provider Willcom das erste Mobilgerät mit Intels Atom-Prozessor auf den Markt. Herzstück des UMPCs (Ultra Mobile PC) namens »Willcom D4 Sharp WS016H« ist die Atom-CPU Z520 mit 1,3 GHz Taktfrequenz (siehe »Mehr Details zu Atom«). Die Größe des Arbeitsspeichers gibt Sharp mit einem GByte an. Als Massenspeicher kommt eine 40 GByte große 1,8-Zoll-Festplatte zum Einsatz.

Als Betriebssystem dient Widows Vista Home Premium (SP1). Die weitere Ausstattung: QWERTY-Tastatur, Micro-SD-Slot, USB-Anschluss, WLAN (802.11b/g), Bluetooth 2.0, eine Webcam (2 Megapixel) und ein TV-Tuner. Das Display ist nur 5 Zoll groß, stellt aber 1024 x 600 Bildpunkte dar. Der Preis beträgt zwischen 800 und 900 Euro.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
7 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Anonymous
    "eine Webcam (2 Megapixsl)" aha, wie man spricht oder? :-)
  • tkr
    Danke für den Hinweis. Manchmal spinnt die Spracheingabe einfach ;-))
  • Anonymous
    Es wird schon verkauft:

    http://dfj-store.com/product_info.php?products_id=923

    Hat schon jemand bestellt? Sind sie ernst?