Wasserkühlung im Eigenbau: Lautlos & eiskalt

THG zeigt neuen Videofilm

Während das erste THG-Video die Überlastproblematik des AMD Athlon XP/MP recht kontrovers aufzeigte und für großen Wirbel in der Branche sorgte, bot das zweite THG-Video eine kurze und knappe Anleitung, wie sich jeder Athlon XP/MP zur Übertaktung frei schalten lässt.

Das dritte Video beschäftigt sich mit der Installation einer leistungsfähigen Wasserkühlung in einem PC-Gehäuse. Dabei kommen ausschließlich hochwertige Komponenten zum Einsatz, die eine gute Investition über Jahre hinweg sind.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
    Dein Kommentar
  • wogreve
    Hallo
    ich habe mir eine wasserkühlung mit gekauften und selbstgebauten teilen zusammengestelt und dabei festgestelt das die geräte wenn sie optimar gekühlt werden im dauerbetrib 36 stunden immer noch so schnell sind wie beim einschalten. bei der kühlung gehen die hersteller von kühlkörper da von aus das mit wenig durchfluß ( materialerspanis ) die wirkungen erzielt werden. ich habe die erfarung gemacht das die PCU bei mir die wassertemperatur bei 20 gard die zwei festplatte bringt 5 gard mer und die zwei ram noch mal 5 grad mer temperatur. das kann man nicht mit einem kleinen kühler wegbekommen. durch merrer pumpen kann man noch die kühlung ein paar grad kühler bringen. nur das wasser sulte immer zeguliren damit es keine bildung von algen gibt. ich weis nicht wie die dort rein gekommen sind. darüber wie efizent die produkte arbeiten sagte keiner bei der CPU schreiben sie die wattzahl an aber die kühlung werde geben sie nicht an. warum nicht? wie soll man da das richtige finden wenn man nicht weis wie viel werme die komponenten abgeben oder heizen. deswegen habe ich viele teile um sonst gekauft die zwar gut ausehen aber in der funksion mangelhaft sind. endweder zu kleinen durchfluß die das durchfluß brensen oder die werme nicht aufswasser übertragen. manche kühlkörper brauchen eine vorlaufzeit bis sie die luft raus ist um die kühlung zu bringen da rüber schreiben sie nicht.
    wo das sistem zuheis werden kann.
    ein test über wasserkühlung sucht man vergeblich ich habe keinen gefunden. über die verdunstung von wasser wird nichts berichtet ich aber vorhanden.
    gruß wogreve
    0
  • w_ing
    ...dann schau dir mal den Wärmeleistungsrechner bei Innovatek an:

    http://www.webshop-innovatek.de/assets/s2dmain.html?http://www.webshop-innovatek.de/00000094271139704/000000942713b3501/50142494350d40616/530975968d0c54b01.html

    bzw.

    http://www.webshop-innovatek.de/assets/s2dmain.html?http://www.webshop-innovatek.de/000000942710754ef/530975979b0d33002.php

    online & offline möglich (wenn man nur immer EINE Komponete angibt, kann man auch mal schnell einen Überblick zu den verschiedenen Wärmequellen bekommen)
    0
  • soul-mole
    Vielleicht etwas spät - aber grad durch google gefunden.
    Ist dieser Radi eine gute Alternative? http://www.modvision.de/product_info.php/info/p5076_Phobya-G-Changer-360.html
    0