Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

WD My Book VelociRaptor Duo: Schnelle externe Festplatte

Von - Quelle: Western Digital | B 8 kommentare

Western Digital (WD) hat die nach eigener Aussage schnellste externe Speicherlösung der 'My Book'-Serie vorgestellt, die zwei Festplatten mit einer Thunderbolt-Schnittstelle kombiniert.

Die neue My Book VelociRaptor Duo ist eine externe Speicherlösung für das Mac-OS-X-Ökosystem, die zwei mit 10.000 U/min. arbeitende und ein TByte große VelociRaptor-Festplatten integriert und kreative Profis unter den Mac-Nutzern adressieren soll. Zwei ThunderBolt-Schnittstellen stehen für den Anschluss am System und – per Daisy Chain – die Verbindung zu anderen ThunderBolt-Geräten zur Verfügung. Von den Zugriffszeiten her kann die Lösung zwar noch nicht mit SSDs mithalten, aber die Transferraten kommen mit Spitzenwerten von bis zu 400 MByte/s schon an Solid-State Disks heran.

Die Lösung kann im RAID-0- (höhere Performance, 2 TByte verfügbarer Speicher) oder RAID-1-Modus (Datensicherheit dank Spiegelung, 1 TByte verfügbarer Speicher) betrieben werden. Anwender, die ein Windows-Betriebssystem auf ihrem Mac betreiben, können die Lösung auch im JBOD-Modus (Just a Bunch of Disks) nutzen. Direkt ab Werk ist die My Book VelociRaptor Duo zudem mit Apples Time Machine and HFS+J kompatibel.


Die Dual-Drive-Lösung Western Digital My Book VelociRaptor Duo wird mit drei Jahren eingeschränkter Garantie und einem Thunderbolt-Kabel ausgeliefert und soll sich vom Anwender warten und reparieren lassen. Das Speichersystem wird ab sofort angeboten, in WDs eigenem Webshop wird sie für 999,90 Euro verkauft.

Kommentieren 8 Kommentare anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • -Iwan- , 31. August 2012 15:50
    nur für Macs und dann 999€? da würden mich dann mal Verkaufszahlen interessieren....
  • Elkinator , 31. August 2012 19:00
    nein, nicht nur für den mac.

    wenn man einen pc mit thunderbolt hat muß man nur die partition entfernen und eine neue mit NTFS oder ReFS anlegen.

    apple kunden zahlen halt gerne mehr wenn etwas exklusiv für apple ist, solange man diese leute glauben lässt das es so ist, sind die glücklich^^
  • iMac@guest , 31. August 2012 21:28
    ich bin unglücklich über den preis ;) 
  • 32xxcvxcvxcv@guest , 31. August 2012 23:12
    apple kunden haben keinen plan und deswegen bezahlen sie eben auch sehr hohe preise für ziemlich beschissene hardware.
  • Elkinator , 1. September 2012 21:05
    naja, beschissen würde ich diese hardware nicht nennen, die qualität passt bei wd.

    es ist aber arg das applekunden anscheinend nicht soviel für das gleiche gerät zahlen würden wenn wd auch angibt das es unter windows geht und ein logo auf der schachtel wäre^^
  • mueder_peter@guest , 1. September 2012 23:37
    *gähn* Wie echte Profis hier wissen werden ersetzt kein RAID ein echtes Backup, aber dazu ist diese super duper Combo ja wohl auch nicht gedacht. Ich kaufe mir für das Geld lieber 3x 512 MB SSDs und mache ein JBOD. Ist sogar sicherer gegen phys. Einwirkungen und verreckt nicht wenn es mal aus 1m Höhe fallen sollte. Aus welchem Grund auch immer.
  • Elkinator , 2. September 2012 13:31
    ein echter "profi" wie du es nennst würde nicht "3x 512 MB" schreiben.

    das geht sich mit 3 ssd´s aber nicht aus, das wird deutlich teurer.

    und ausserdem kann man nicht 2TB festplatte mit 1,5TB ssd vergleichen.
  • Jenny@guest , 3. September 2012 21:18
    Ein Legastheniker muss das ja wissen. Danke Elki :) 
Ihre Reaktion auf diesen Artikel