Zwei Windows-7-Versionen für Europa

Wie unter anderem TechArp berichtet, hat sich Microsoft dazu entschlossen, Windows 7 hier zu Lande und in ganz Europa in zwei Varianten anzubieten. Die Version »Windows 7 E« ist bereits bekannt: Der Software-Hersteller lässt dabei auf Druck der EU-Kommission seinen Webbrowser Internet Explorer außen vor, wobei zwar nicht alle IE-Komponenten entfernt werden, jedoch keine Möglichkeit zum Browsen besteht (siehe »Windows 7: IE wird nicht komplett entfernt«).

Beim zweiten, für Europa gedachten »Windows 7 N« fehlt neben dem Browser auch der Mediaplayer. Ein derart abgespecktes Windows gab es bereits bei der Vista- und der XP-Produktlinie. Ein komplett ausgestattetes Windows 7 soll es in Europa gar nicht geben – auch geographisch: In der Schweiz beispielsweise werden auch nur N- und E-Varianten in den Handel kommen.

Der Microsoft-Webbrowser und der Windows Media Player werden aber leicht nachträglich zu installieren sein. Geplant sind CDs, die die Programme enthalten. Auch ein so genanntes »Windows 7 Internet Pack« ist in Planung, das neben dem Internet Explorer 8 auch die Programmsammlung Windows Live Essentials enthält.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
27 Kommentare
    Dein Kommentar
  • bald kann ich mir auch meine willkommensbildschirm einzelnt kaufen da muss dan aber auch stehen AUCH FÜR DAU GEEIGNET^^
    -2
  • So ist brav! Und jetzt noch eine Mitnahme-"Die 5 wichtigsten Browser"-CD bzw., dem heiß diskurtiertem Auswahlmenue in der 7-Installation, und dem freien Wettbewerb ist ein großer Dienst getan.
    -3
  • jokermanSo ist brav! Und jetzt noch eine Mitnahme-"Die 5 wichtigsten Browser"-CD bzw., dem heiß diskurtiertem Auswahlmenue in der 7-Installation, und dem freien Wettbewerb ist ein großer Dienst getan.



    ROFL
    Und ich darf meinen Diesel in deinen Benziner kippen?
    2