Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Zwei Windows-7-Versionen für Europa

Von - Quelle: TechArp | B 27 kommentare

In zwei Varianten wird Microsoft Windows 7 in Europa auf den Markt bringen: Als »E«-Variante ohne Browser und als »N«-Version, bei der auch der Mediaplayer fehlt.

Wie unter anderem TechArp berichtet, hat sich Microsoft dazu entschlossen, Windows 7 hier zu Lande und in ganz Europa in zwei Varianten anzubieten. Die Version »Windows 7 E« ist bereits bekannt: Der Software-Hersteller lässt dabei auf Druck der EU-Kommission seinen Webbrowser Internet Explorer außen vor, wobei zwar nicht alle IE-Komponenten entfernt werden, jedoch keine Möglichkeit zum Browsen besteht (siehe »Windows 7: IE wird nicht komplett entfernt«).

Beim zweiten, für Europa gedachten »Windows 7 N« fehlt neben dem Browser auch der Mediaplayer. Ein derart abgespecktes Windows gab es bereits bei der Vista- und der XP-Produktlinie. Ein komplett ausgestattetes Windows 7 soll es in Europa gar nicht geben – auch geographisch: In der Schweiz beispielsweise werden auch nur N- und E-Varianten in den Handel kommen.

Der Microsoft-Webbrowser und der Windows Media Player werden aber leicht nachträglich zu installieren sein. Geplant sind CDs, die die Programme enthalten. Auch ein so genanntes »Windows 7 Internet Pack« ist in Planung, das neben dem Internet Explorer 8 auch die Programmsammlung Windows Live Essentials enthält.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • ladykiller , 22. Juni 2009 17:10
    bald kann ich mir auch meine willkommensbildschirm einzelnt kaufen da muss dan aber auch stehen AUCH FÜR DAU GEEIGNET^^
  • jokerman , 22. Juni 2009 17:24
    So ist brav! Und jetzt noch eine Mitnahme-"Die 5 wichtigsten Browser"-CD bzw., dem heiß diskurtiertem Auswahlmenue in der 7-Installation, und dem freien Wettbewerb ist ein großer Dienst getan.
  • freak_de , 22. Juni 2009 17:50
    jokermanSo ist brav! Und jetzt noch eine Mitnahme-"Die 5 wichtigsten Browser"-CD bzw., dem heiß diskurtiertem Auswahlmenue in der 7-Installation, und dem freien Wettbewerb ist ein großer Dienst getan.



    ROFL
    Und ich darf meinen Diesel in deinen Benziner kippen?
  • Alle 27 Kommentare anzeigen.
  • maximus , 22. Juni 2009 17:53
    Und wie komme ich dann ins Internet? Bzw. wie kann ich mir dann zB FF runterladen? Super Geschichte mit der EU.....*kopfschüttel*
  • ladykiller , 22. Juni 2009 17:58
    du kannst doch die browser cd dazukaufen und dann mit dem browser deiner wahl ins netz^^ sonst nicht ist halt so wollten die das
  • jokerman , 22. Juni 2009 18:03
    Zitat :
    Und ich darf meinen Diesel in deinen Benziner kippen?

    Ein andern Mal vielleicht, aber danke des guten Willen :-).

    Auf die Installation der finalen 7_Release freu ich mich aber schon wie ein kleines Kind. Hmm, mal sehen, ich denke ich entscheide mich für Firefox als Browser. Wie sieht´s bei Dir aus?
  • asdfghjkl , 22. Juni 2009 18:18
    "hier zu lande" schreibt man zusammen! => hierzulande
  • tkr , 22. Juni 2009 18:35
    @asdfghjkl: Vielen Dank für den Hinweis. Seit 2006 sind jedoch beide Schreibweisen erlaubt. Hierzulande ist genauso korrekt wie hier zu Lande.
  • kaan , 22. Juni 2009 18:57
    Das gleiche jetzt bitte fürn MAC-OS und für den I-Phone.
  • svD4 , 22. Juni 2009 19:29
    @kaan: MAC-> keine marktbeherrschende Stellung
  • michael21 , 22. Juni 2009 22:19
    Also ich finds so auch reichlich schlecht -.-*

    Grad den IE kann man ab und zu doch mal gebrauchen, also muss ich den rotz dann nach installieren, tolle Sache.

    @
    jokerman, ich hoffe du meintest das ironisch mit der CD. Wenn nicht, solltest du mal ein wenig in einem BWL Buch blättern. Wieso soll MS denn den Konkurenten seine Vertriebswege beisite stellen. Völliger Humbug.

    MFG
  • crazythom , 22. Juni 2009 22:20
    omein Gott wäre es nicht nur fair microsoft die eigenen Produkte mit ihren eigenen kombinieren zu lassen. Ach und bevor man hier wieder als ie fan beschimpft wird ^^ weiss gott ich hasse den ie auch aber das geht zu weit wenn opera keine verbreitung erlangt dann liegt das nicht nur an der ie kombie sondern auch daran das nicht genug werbund oder aber auch das der browser einfach nicht das wahre ist. Wer motzt den bei linux oder apple. Niemand, da M$ Produkte am verbreiteten sind. Das ist nur eine fiese marketing variante die wie auch immer durch gebracht werden konnte.
  • Weltenspinner , 22. Juni 2009 22:40
    Der Desktop-Hintergrund und Skin könnte auch noch weg.
    Dann noch das integrierte ZIP, oh je. Da muss noch einiges raus. :/ 
    Mauszeiger sollten auch erst später ausgewählt werden,
    muss man halt abschätzen, wo die Maus ist, oder die Tastatur benutzen,
    bis man sich völlig frei seine Mauszeiger installiert hat.
  • mieleman , 22. Juni 2009 23:34
    Windows 7 beherrscht doch Touchscreens.. da benötigt man keine externe Maus/Tastatur, was macht denn Logitech in diesem Moment? ;-)
  • mf-tribun , 22. Juni 2009 23:41
    naja ein bisschen unsinnig finde ich das auch den ie rauszunehmen. dann lieber die möglichkeit den ie auch deinstallieren zu können, vorallem auch so das man den auch restlos loswird. das geht ja bei xp leider schon nicht ie komplett loszuwerden.
  • Idleking , 23. Juni 2009 00:09
    Die EU-Fritzen sind doch auch nur überbezahlte und unterbelichtete Wesen.

    Kommt etwa ein Hersteller für Sitzbezüge auf die Idee, von der Autoindustrie zu verlangen, ihre Sitze unbezogen in Autos zu verbauen?
    Der Vergleich mag vielleicht hinken, aber mal ehrlich - was denken sich die Leute, die soetwas entscheiden?

    Edit:
    @Tribun:
    Den IE komplett loszuwerden halte ich auch für wenig sinnvoll.
    Es gibt einige Programme, die Bestandteile des IEs nutzen.
    ICQ mal als Beispiel.

    Natürlich kann man auch ICQ durch andere Programme ersetzen, keine Frage...

    Oder einfach Briefe schreiben? :sarcastic: 
  • jokerman , 23. Juni 2009 00:13
    @michael21
    Zitat :
    Wieso soll MS denn den Konkurenten seine Vertriebswege beisite stellen?


    Weil sie ein Betriebssystem verkaufen, auf dem Anbieter gerne ihre Software vertreiben würden.

    Man man, was stellst du dir denn so vor?
  • kaan , 23. Juni 2009 05:33
    @svD4

    Selbstverständlich, in jedem Apfel Betriebsystem findest Safari, itunes und Quicktime vorinstalliert.

    Es ist ja kein Opensource Betriebsystem wie Linux wo man machen kann was man will.

    Entweder sollen die auch alle Alternativen Programme zur Auswahl anbieten oder die Programme aus dem Betriebsystem entfernen.
    Wenigstens die EU Version.
  • ag3nt , 23. Juni 2009 07:52
    @kaan

    sehe ich genau so.
    Hiermit wird dem Anwender jedenfalls kein großer Gefallen getan, sondern die Installation wird mehr oder weniger erschwert weil man noch Software nachinstallieren MUSS.
    Zum zweiten seh ich gar nicht die notwendigkeit dafür, laut der Statistik von vorn paar Wochen sind FF und IE doch eh gleich auf. Da muss doch kein Browserwettbewerb mehr entfacht werden, der ist in vollem Gange.
  • jokerman , 23. Juni 2009 09:21
    Für die Statistik kannst du dem galamen IE ja weiterhin die Treue halten, sollte der FF in Europa eines Tages die 80% Marke durchbrechen(Motto: Kleinvieh macht auch Mist). Freiwillige sind immer Willkommen!
Alle Kommentare anzeigen