Windows 7: Mediaplayer und IE zum Ausschalten

Einige beim nächsten Windows-Betriebssystem mitgelieferten Applikationen und Tools werden vom Anwender abzuschalten sein. Unter anderem der Internet Explorer, die Windows-Suche und das Media-Center.

Das »Windows Feature«-FensterDas »Windows Feature«-FensterBereits letzte Woche wurde bekannt, dass Microsoft beim Schritt von der Windows-7-Beta zum Release Candidate des Vista-Nachfolgers eine interessante Neuerung einführt. Diverse Komponenten, darunter auch der Webbrowser, werden zu deaktivieren sein. Testen konnten sie bislang nur diejenigen, die bereits Zugriff auf die letzte Windows-7-Variante vor der Finalversion hatten.

Im Windows-7-Engineering-Blog hat Microsoft die Funktion nun bestätigt. Und es bleibt nicht nur bei Applikationen, deren Koppelung mit dem Betriebssystem die EU-Wettbewerbshüter schon seit Jahren anprangern (siehe »Opera will Windows ohne Internet Explorer« sowie »EU-Windows: N wie No Media Player«). Abzuschalten sind bei Windows 7 die folgenden Programme:

● Windows Media Player
● Windows Media Center
● Windows DVD Maker
● Internet Explorer 8
● Windows Suche
● Handschriftenerkennung
●Windows Gadget Plattform
● Fax- und Scanmodule
● XPS Viewer samt Services und dem Virtual Print Driver

Ob diese Änderungen Microsofts Antwort auf die Wettbewerbsrechts-Vorwürfe der EU-Kommission sind, lässt Redmond offen. Unklar ist auch, ob die Komponenten tatsächlich deinstalliert werden oder nur die entsprechende EXE-Datei unbrauchbar gemacht oder gelöscht wird. Microsoft selbst will den Windows-7-Anwender mit dem Feature vor allem »mehr Kontrolle, Flexibilität und mehr Möglichkeiten bei der Wahl der Windows-7-Funktionen« geben.
Screenshot: Microsoft

Mehr zum Thema bei Tom's Hardware:
Windows 7 kommt erst 2010 (5. März 2009)
Vista-SP2-RC1 ist fertig, noch 36 Änderungen bei Windows 7 (27. Februar 2009)
Windows 7: »Großartig für Games« (23. Februar 2009)
Windows 7 mit »drakonischem« DRM? (20. Februar 2009)
Windows 7: RC1 steht kurz bevor (19. Februar 2009)
Microsoft: Windows-7-Betatest war ein Erfolg (2. Februar 2009)
Torvalds: Kein »Windows-7-Enthusiasmus« (26. Januar 2009)
Windows-7-Virenschutz: Kaspersky 8 Technical Preview (20. Januar 2009)

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
15 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • f1delity
    War die Auflage der EU nicht den Browser komplett zu entfernen, sodass er nicht mitinstalliert wird?
    0
  • Anonymous
    den internet explorer aus der installation komplett zu entfernen halte ich für keine gute idee, denn wie komme ich sonst an mein firefox wenn ich nicht gerade die exe auf einem zweiten pc habe? -.-*
    da finde ich die möglichkeit mit dem abschalten schon wesentlich besser.
    0
  • Dougy
    Langsam aber sicher kommen wir in die Richtung eines besseren Windows... :-)
    0