Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Windows 8 unterbindet das direkte Starten auf den Desktop

Von , Kevin Parrish - Quelle: CNET | B 32 kommentare

Tja – wir werden in Windows 8 wohl das eckige Kachel-Interface tolerieren müssen, bis der Boot-Vorgang komplett abgeschlossen ist.

CNET berichtet, dass User des kürzlich geleakten RTM-Builds von Windows 8 und Windows Server 2012 entdeckt haben, dass sich eine der von Microsoft seit dem Launch des letzten öffentlichen Builds (Windows 8 Release Preview) von durchgeführten Änderungen mit dem Boot-Prozess beschäftigt. Microsoft soll verhindert haben, dass Users den Kachel-Statbildschirm umgehen; man kann alos nicht mehr direkt in den Desktop-Modus booten.

In älteren Windows-8-Builds konnten Anwender einen Shortcut einrichten, der direkt auf den Windows-8-Desktop führt. Wenn der User den Rechner nicht in das gekachelte Desktop-User-Interface (ehemals als Metro bekannt) booten wollte, könnten sie diesen Shortcut einfach so timen, dass er direkt nach dem Einloggen in den User-Account aktiviert wurde.

Rafael Rivera, Co-Autor des kommenden Buchs Windows 8 Secrets, will mit Hilfe von Usern, die den RTM heruntergeladen haben, verifiziert haben, dass Microsofts Blockierung dieser Boot-Umleitung in der Tat vorhanden ist. Er glaubt außerdem, dass Microsoft es Administratoren unmöglich gemacht hat, mittels Gruppenrichtlinien den gekachelten Startbildschirm zu umgehen. So wie es aussieht, versucht Microsoft also mit allen Mitteln den alten, gewohnten Desktop außer Sicht zu halten, so dass sich die Anwender an Windows' neue Kachel-Ära gewöhnen müssen.

CNET weist aber auch darauf hin, dass es etliche Tastaturkürzel – Windows + D, Windows + B und Windows + M – gibt, mit denen dem Kachel-Design ablehnend gegenüberstehende Anwender schneller und einfacher in den Desktop-Modus wechseln können. Wie unsere US-Kollegen letzte Woche berichteten, bereitet Microsoft gleichzeitig auch Windows-8-spezifische Peripheriegeräte vor, mit denen die Benutzung des Kachel-Designs für all jene einfacher werden soll, die Windows 8 an einem Rechner ohne Touchscreen nutzen.

Microsofts Blockierung des Startbildschirmumgehung könnte sich jedenfalls gerade für Unternehmen als schlechte Neuigkeiten erweisen, die ihre Rechner auf Windows 8 umstellen wollten. Denn sie werden nun Geld und Zeit aufwenden müssen, um ihre Angestellten für das neue Windows-Interface fit zu machen und um ihnen beizubringen, wie sie künftig ohne den Start-Knopf klarkommen. Wie John Carmack von id Software könnten sie sich daher leicht zu der Meinung durchringen, dass sie mit Windows 7 rundum zufrieden sind und ihren Geschäftsbetrieb nicht mit der Umstellung auf eine neue, gekachelte und Touch-zentrierte Nutzeroberfläche durcheinanderbringen wollen.

Kommentieren 32 Kommentare anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • GastLeser1435@guest , 9. August 2012 14:16
    Bin mal gespannt wie das neue BS läuft... Ich werd mir den Dreck sicher nicht installieren.... Da warte ich auf das nächste BS und bleibe bei Windows 7... Windows 8 wird genauso ein Griff ins Klo wie es Vista war... das natürlich nur meine Meinung
  • nordlampe@guest , 9. August 2012 14:34
    Es ist eban as Zeit sich nach Alternativen umzusehen. Für Firmenkunden ist dies natürlich ein (zu..) großer Schritt, aber der Privatanwender kann mit Linux und MacOS gut leben.
    Alternativ wartet man auf den Nachfolger von Windows 8 und nutz weiterhin Windows 7 Ich könnte mir vorstellen, dass Windows 9 wieder brauchbar wird und Win 7 wird schließlich lange genug gepflegt...
  • klomax , 9. August 2012 14:36
    Windows 7 wird noch laaange Freude bereiten. - Mir zumindest.

    Es ei denn, MS unterbindet mittelfristig seinen Support, um den Umstieg auf 8 zu "erleichtern".
  • SayWhat@guest , 9. August 2012 15:14
    Den Mist veranstalten die doch allein wegen dem neuen app-store...
    Wenn man gezwungen ist diesen Metro-Mist zu nutzen, fellt bei vielen mit Sicherheit auch die Hemmschwelle für den Store und icrosoft kann, wie apple und google ordentlich an Drittanwendungen verdienen...
  • SayWhat@guest , 9. August 2012 15:15
    Den Mist veranstalten die doch allein wegen dem neuen app-store...
    Wenn man gezwungen ist diesen Metro-Mist zu nutzen, fellt bei vielen mit Sicherheit auch die Hemmschwelle für den app-Store und Microsoft kann, wie apple und google ordentlich an Drittanwendungen mitverdienen...
  • Vandenburg@guest , 9. August 2012 15:31
    An ein produktives arbeiten ist mit meinen Usern und dieser Oberfläche ist nicht mehr zu denken.. auf einem Tab vielleicht,... aber auf einem 08/15 Büro PC.... no way.... MS wird sich damit die Firmenkunden vergraulen. Bzw werden diese auf Win 9 warten.
    Auch wenn viele auf MS schimpfen.... die Lösungen für Frimen ist von MS wirklich praktisch. Mich wundert es, dass bis dato nur IBM mit Lotus Notes sowas schaft.
  • TigerX7@guest , 9. August 2012 15:35
    Soll mich nicht stören.
    Ich gehöre eh zu der Zielgruppe von Windows 8.
  • TigerX7@guest , 9. August 2012 15:36
    *nicht
  • Krampflacher , 9. August 2012 15:41
    Kann man sich den Inhalt der Kacheln wenigstens aussuchen, oder ist der Desktop von nun an vorgegeben?
  • BlackX , 9. August 2012 17:02
    Man kann die Kachel Programme richtig Deinstallieren. Der Witz ist nur wenn ich das mit allen kacheln mach die ich nicht brauch hab ich gar keine Kachel mehr.

    Da neue Kachel 8 wenn die wüssten wie scheiße das im Deutschen klingt.

    Das fällt mir nur eins ein http://www.youtube.com/watch?v=XQ7FkHe3ANs&feature=plcp

    Und es wird 100% mods geben die die Kacheln weg machen.
  • mindscout@guest , 9. August 2012 18:54
    Ohne Worte...dicke Facepalm für Microsoft. Als ob sie seit Vista dem User nicht schon genug unnütze Funktionen "aufzwingen".

    Die Kacheln erinnern mich an die "3-Tasten-Rentnertelefone" bei Pearl. Die MS-Softwareingenieure werden eben auch nicht jünger...

    Ich wechsle eher zu Linux als den Mist mitzumachen....
  • GastLeser1435@guest , 9. August 2012 19:42
    Ja würde auch gerne auf Linux wechseln... hab mir da schon vieles angesehen... aber als Windoof verwöhnter kenne ich mich mit den ganzen Installationen usw einfach nicht aus.... Also falls jemand ein Linux kenn das Umsteigerfreundlich ist bitte postet das doch mal :) ) Neue Programme zu installieren sollte einfach sein... und vor allem Schlank... diese ganzen 3D Effekte hab ich auch unter Windows 7 abgestellt
  • Themroc_F1973@guest , 9. August 2012 21:05
    Als reiner Privatanwender würde ich sofort auf Linux umsteigen - wenn man geschäftlich ständig Dateien austauschen muss, geht das leider nicht.

    Nun geht's also einen Schritt weiter auf dem Weg vom Allzweckrechner zum Shoppingcenter-Entertainment-Konsole. Konfektionierte Ware für brave Konsumenten. Die meisten werden sich dran gewöhnen.
  • meiken-olli@guest , 9. August 2012 21:12
    Das ist die zukunft..
    mir ist das egal
    Hauptsache es läuft alles... wie vorher``
  • zeutan , 10. August 2012 07:49
    @GastLeser1435: Ubuntu ist eine sehr gute Wahl, um erst mal hinein zu schnuppern. Du kannst es auch ohne es zu installieren zuerst mal nur von der CD booten, um Dir einen ersten Eindruck zu holen. Dann kannst Du es auch erst mal nur dazu installieren, ohne Windows gleich zu entfernen.

    Ich für meinen Teil bin (privat) noch zu viel Gamer, um komplett zu wechseln, allerdings meine ganzen Game-Server laufen schon auf Linux. Einige entscheidende Weichen scheinen sich allerdings gerade in die richtige Richtung zu bewegen. Hallo id! Hallo Valve!
  • Goldman , 10. August 2012 08:27
    Wenn man windows spiele gut unter linux zocken könnte, wäre ich schon längst auf linux gewechselt.
    Doch Programme wie Wine und Co sind noch nicht soweit, dass man einfach ein 08/15 spiel installieren kann und es tadellos funkt. Die Spieleentwickler legen ja auch keine portierte Version bei für Linux.

    Ich bleibe bei meinem Win7 x64 Ultimate sollte wie XP 10 Jahre oder sogar länger halten.
    Außer Win9 ist dann x128, aber so schnell brauchen wie ja keine 128 bit BS.

    Die Festplattenentwickler und RAM-Hersteller sind da noch jahrzehnte von entfernt.
  • dieramlüge@guest , 10. August 2012 08:31
    Das sind doch nur Details, die nicht wirklich stören. Mann muss ja nur ein (Kachel)-Shortcut, z.B. Word, anklicken und schon ist man auf dem Desktop. Es ist sogar fast schneller, als Start, Programme, etc...
    Also nicht immer so negativ bitte. Seht doch mal die Vorteile. Klar, es gibt kein Gadgets mehr und Metro ist nach dem booten da. Aber wozu noch Gadgets, wenn ich das Wetter nun Vollbild ansehen kann. Wozu noch einen Desktop, wenn ich mit einem Klick oder Touch sofort mein gewünschtes Programm starten kann?
    Denkt dran, 90% der Benutzer sind kein Freaks die rumbasteln wollen. Die wollen so schnell als möglich mit ihrem Computer zum Ziel kommen. Und da setzt Metro an. Aber es ist halt schon so: was der Mensch nicht kennt.... Man sieht das ja bei Windows Phone: meiner Meinung nach das einfachste und für mich "beste" System, nur niemand kaufts. Aber sobald meine Freund/innen mein Omnia 7 in den Händen hatten, wollen die auch so ein Teil...
    Ich werde Windows 8 kaufen, schon alleine wegen des rasanten Startorgangs und dem minimalen resourcenhunger, ausserdem ist der Preis für ein Upgrade von W7 nun wirklich minim. W8? Kein Problem.
  • Tet@guest , 10. August 2012 10:48
    ich kann das echt nicht nachvollziehen,w arum man gezwungen wird die kacheln am anfang nehmen zu müssen, MS würde den usern einen riesen gefallen tun wenn man das auswählen könnte, aus allen ecken tönt es ja, dass das ganze für tablets toll, aber für den Desktop und Notebook-User völlig umständlich ist. Naja, werden wir mal sehen was daraus wird, wenn die performance passt und das system stabil läuft dann werd cihs mir mal antun, wenn uns aber ein zewites Vista erwartet, dann bleib ich mal lieber bei Win 7
  • lolZ@guest , 10. August 2012 13:44
    Wann kommen die ersten Games für Linux? Das ist ja wohl der lächerlichste Müll den ich je gesehen habe.

    Soll ich etwa 3x 24" Touchmonitore kaufen und dann wie ein durchgeknallter Vollidiot darüberwischen?
    Vielleicht gibts von MS auch noch Wolverine Krallen mit Stylus vorne dran, die als Eingabehilfe dienen sollen. Leider kracht das immer schrecklich, wenn ich bei BF3 von Monitor zu Monitor wischen muss, weil es ja leider noch keine rahmenlose Monitore gibt.

    Warscheinlich sollen wir dann auch noch die Tastaturen in den Müll schmeißen und mit der Bildschirmtastatur tippen, die 50% des Bildschirms verdeckt. Microsoft TOUCH my ASS!
  • Windows@guest , 10. August 2012 13:53
    Start8 auf RTM Installieren, und das Problem ist auch gelöst ;) 
Alle Kommentare anzeigen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel